Märkte & Kurse

TUI AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000TUAG505 WKN: TUAG50 Typ: Aktie DIVe: 0,46% KGVe: 6,55
 
6,432 EUR
-0,01
-0,09%
Echtzeitkurs: 24.05.24, 22:26:55
Aktuell gehandelt: 519.343 Stk.
Intraday-Spanne
6,238
6,488
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +6,31%
Perf. 5 Jahre -85,17%
52-Wochen-Spanne
4,379
8,014
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
08.04.2024-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 08.04.2024 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: Schlichter entschärft Tarifkonflikt der Luftsicherheitskräfte

BERLIN/FRANKFURT - Im Luftverkehr ist nach einem streikträchtigen Frühjahr die Gefahr weiterer Arbeitsniederlegungen deutlich gesunken. Seit Montag liegt für die rund 25 000 Luftsicherheitskontrolleure eine Schlichtungsempfehlung vor, die von Arbeitgebern und den Gewerkschaften mitgetragen wird. Sie steht noch unter dem Vorbehalt einer Zustimmung der jeweiligen Gremien, für die laut der Gewerkschaft Verdi bis Dienstagmittag eine entsprechende Erklärungsfrist läuft. Die Annahme gilt als wahrscheinlich.

ROUNDUP 2: Frankfurt wieder Hauptbörse für Tui - Abschied von London

FRANKFURT AM MAIN - Der weltgrößte Reisekonzern Tui ist auch an der Börse wieder ein deutsches Unternehmen. An diesem Montag kehrt die Aktie, deren Hauptnotiz fast zehn Jahre lang in London erfolgte, nach Frankfurt zurück. "Frankfurt ist ab heute wieder unser Börsenplatz", sagte Konzernchef Sebastian Ebel. Für den Konzern aus Hannover sei das ein Meilenstein. Ebel läutete am Vormittag zusammen mit Finanzvorstand Mathias Kiep in Frankfurt die Börsenglocke. Der erste Kurs der Aktie lag bei 7,73 Euro. Noch bis Juni soll die Aktie parallel auch in London auf dem Kurszettel stehen, dann wird der Handel dort eingestellt.

Gewerkschaften erhöhen Druck im Postbank-Tarifkonflikt

ESSEN/BERLIN - Vor der vierten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt bei der Postbank erhöhen die Gewerkschaften Verdi und der Deutsche Bankangestellten-Verband (DBV) den Druck mit erneuten Warnstreiks. Von Dienstag bis einschließlich Mittwoch sollen die Beschäftigten bundesweit ihre Arbeit in den Service-Einheiten (Backoffice) und Callcentern niederlegen, wie Verdi am Montag mitteilte. "Trotz wochenlanger Verhandlungen ist der Arbeitgeber nach wie vor nicht bereit, den Postbank-Beschäftigten substanziell entgegenzukommen", sagte Verhandlungsführer Jan Duscheck.

ROUNDUP 2: Aktivisten blockierten stundenlang Mercedes-Werk Bremen

BREMEN - Klimaaktivisten haben am Montagvormittag die Bahnverbindung des Mercedes -Werks in Bremen blockiert. Sie ketteten sich zum Teil an den Gleisen fest, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Nach fast sieben Stunden konnten die Ermittler die Blockade beenden.

ROUNDUP: Wachsender Verbraucherärger - Deutlich mehr Beschwerden bei Bafin

FRANKFURT - Schlechter Kundenservice, Probleme bei der IT-Umstellung der Postbank, schleppende Auszahlung von Versicherungsleistungen: Bei der Finanzaufsicht Bafin sind im vergangenen Jahr so viele Beschwerden von Verbrauchern über Banken, Versicherer und Wertpapierdienstleister eingegangen wie nie seitdem die Behörde die Zahlen veröffentlicht. Die Zahl der Beschwerden erhöhte sich zum Vorjahr deutlich um 62 Prozent auf 38 233 Fälle. Besonders groß war der Unmut von Bankkundinnen und -kunden. "Ein wesentlicher Teil der Beschwerden über Störungen im Privatkundenservice bei den Banken ging auf ein Finanzinstitut zurück", erläuterte Christian Bock, Leiter der Bafin-Verbraucherschutzabteilung am Montag.

US-Fluggesellschaft Spirit verschiebt Airbus-Bestellung

SEOUL - Der US-Billigflieger Spirit Airlines verzögert Auslieferungstermine von bestellten Airbus -Maschinen um Jahre. Damit spart er Geld. Für das zweite Quartal 2025 bis Ende 2026 bestellten Maschinen sollen nun 2030 und 2031 ausgeliefert werden, teilte die US-Fluggesellschaft am Montag mit. Darauf sei sich mit Airbus geeinigt worden. Details zum Auftragsvolumen gab es nicht. Es hieß aber, die Vereinbarung werde die Liquiditätslage von Spirit in den nächsten zwei Jahren um rund 340 Millionen US-Dollar verbessern. Die Verschiebungen beträfen zudem nicht Direkt-Leasing-Maschinen, die im genannten Zeitraum erwartet würden.

TSMC erhält milliardenschwere Zuschüsse und Kredite für drei Fabriken in den USA

HSINCHU - Die USA wollen den taiwanischen Chiphersteller TSMC mit milliardenschweren Zuschüssen und Darlehen beim Bau von Fabriken in Arizona unterstützen. Insgesamt soll der Konzern 6,6 Milliarden US-Dollar (rund 6,09 Mrd Euro) an Zuschüssen und bis zu fünf Milliarden Dollar (4,6 Mrd Euro) an Darlehen erhalten. Im Rahmen einer vorläufigen Vereinbarung werde TSMC eine dritte Fabrik in Phoenix errichten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Diese soll zu den bereits geplanten Fertigungsstätten in Arizona hinzukommen, die planmäßig ihre Produktion 2025 und 2028 aufnehmen. Damit investiere das Unternehmen mehr als 65 Milliarden Dollar in den Bundesstaat.

Netzbetreiber Fluxys steigt bei Ostsee-Anbindungsleitung für LNG ein

DÜSSELDORF - Der belgische Netzbetreiber Fluxys beteiligt sich an der Ostsee-Anbindungsleitung (OAL) zwischen dem umstrittenen LNG-Terminal in Mukran auf Rügen und Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern. Dazu habe die Tochter Fluxys Deutschland GmbH 25 Prozent der Anteile an OAL vom Fernleitungsnetzbetreiber Gascade erworben, teilten beide Unternehmen am Montag in Düsseldorf mit. Die rund 50 Kilometer lange Pipeline verbindet das Terminal in Mukran mit dem Gasleitungsknotenpunkt in Lubmin. Fluxys will die Transportkapazitäten künftig eigenständig vermarkten.

Boeing von Southwest Airlines verliert Verkleidung von Triebwerk

DENVER - Eine Passagiermaschine der US-Fluggesellschaft Southwest Airlines hat während des Starts in Denver eine Abdeckung eines ihrer Triebwerke verloren. Das Verkleidungsteil sei gegen die Landeklappe gestoßen, hieß es am Sonntag (Ortszeit) in einer Mitteilung der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA). Daraufhin sei die Boeing 737-800 sicher zum Internationalen Flughafen in Denver zurückgekehrt. Angaben zur Schadensursache wurden zunächst nicht gemacht.

Weitere Meldungen

-Zugstrecke Hamburg-Berlin: Sanierung kostet bis zu 2,2 Milliarden Euro
-Bündnis fordert eine Milliarde Euro pro Jahr für Radinfrastruktur
-Verbraucherbeschwerden bei Finanzaufsicht deutlich gestiegen
-Berichte: Herthas Methodik-Leiter Broich vor Wechsel zum BVB
-Mehr Fahrgäste bei Bussen und Bahnen
-ROUNDUP: Schlichter bringt Tariflösung für Luftsicherheitskräfte
-ROUNDUP: Aktivisten blockieren Mercedes-Werk Bremen

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/nas

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIRBUS SE 158,980 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
BOEING CO., THE 160,600 EUR 24.05.24 22:59 Lang & S...
MERCEDES-BENZ GROUP AG 66,030 EUR 24.05.24 22:43 Lang & S...
SOUTHWEST AIRLINES CO 24,420 EUR 24.05.24 22:59 Lang & S...
SPIRIT AIRLINES INC. 3,350 EUR 24.05.24 22:59 Lang & S...
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTU... 17,240 USD 23.08.23 21:38 FINRA ot...
TUI AG 6,418 EUR 24.05.24 21:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 258 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.05.2024 18:06 EQS-DD: TUI AG (deutsch)
23.05.2024 16:55 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
23.05.2024 16:26 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
21.05.2024 16:38 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
16.05.2024 10:37 ROUNDUP: Easyjet-Chef Lundgren geht - Aktie sackt ...
15.05.2024 14:27 ROUNDUP: Tui profitiert von Reiselust - kaum Aussi...
15.05.2024 13:24 Corona-Stabilisierungsfonds WSF schließt 2023 mit...
15.05.2024 08:14 Höhere Reisepreise halten Tui auf Kurs
14.05.2024 10:59 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
13.05.2024 14:49 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
13.05.2024 09:08 Deutschland-Tourismus verbucht Übernachtungsrekord
13.05.2024 09:05 INDEX-MONITOR: Tui und Rational im Juni im MDax er...
04.05.2024 11:26 Griechenland will Besucher vor Katastrophen schüt...
01.05.2024 06:43 Höhere Ticketsteuer belastet Urlauber und Tourism...
26.04.2024 05:56 Reiseverband: Mehrbelastung in Millionenhöhe durc...
22.04.2024 15:44 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
21.04.2024 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
19.04.2024 22:02 Tui will zunächst auf Dividenden verzichten - Kei...
19.04.2024 08:18 Aktien Frankfurt Ausblick: Deutliches Minus - Isra...
18.04.2024 16:45 EQS-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services