Märkte & Kurse

HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0006083405 WKN: 608340 Typ: Aktie DIVe: 3,10% KGVe: 9,89
 
78,400 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 22.07.24, 22:26:33
Aktuell gehandelt: 580 Stk.
Intraday-Spanne
77,700
78,800
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +12,32%
Perf. 5 Jahre +59,84%
52-Wochen-Spanne
55,200
82,300
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
19.09.2023-

AKTIEN IM FOKUS: Baumarktwerte Hornbach und Kingfisher unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach bereits kräftigen Verlusten am Freitag und Montag ist es für die Aktie der Hornbach Holding am Dienstag im kaum veränderten Gesamtmarkt noch weiter abwärts gegangen. Belastend wirkten vorsichtigere Analystenkommentare sowie ein enttäuschender Quartalsbericht samt trübem Ausblick des britischen Branchenkollegen Kingfisher .

Das Papier der Mutter der Hornbach Baumärkte sackte zeitweise mit 61,25 Euro auf den tiefsten Stand seit rund einem Jahr. Zuletzt gab es als einer der schwächsten SDax-Werte um 2,0 Prozent auf 61,80 Euro nach und hat damit allein binnen sechs Handelstagen 12,5 Prozent eingebüßt. In London wurde die Aktie von Kingfisher am Dienstag um die Mittagszeit um 7,4 Prozent niedriger bei 218,10 Pence gehandelt.

Nachdem Hornbach bereits am Freitag zur Vorlage von Eckzahlen zum zweiten Geschäftsquartal seine Jahresziele 2023/24 wegen eingetrübter Geschäfte gekappt hatte, folgte nun Kingfisher. Die Briten werden mit Blick auf den Vorsteuergewinn im laufenden Geschäftsjahr 2023/24 vorsichtiger. Kunden in Polen hatten nach Unternehmensangaben ihre Ausgaben deutlich eingeschränkt und in Frankreich war das Verbrauchervertrauen auf ein Zehn-Jahres-Tief gesackt. Das hatte Kingfisher im abgelaufenen ersten Geschäftshalbjahr deutlich zu spüren bekommen.

Kepler-Cheuvreux-Analyst Ludovic Allegre reagierte auf die Hornbach-Aussagen vom Freitag zuletzt mit der Streichung seiner Kaufempfehlung. Sein neues Anlageurteil lautet "Hold" bei einem von 85 auf 70 Euro reduzierten Kursziel, womit er die Bewertung der Aktie inzwischen für recht vernünftig hält. Das Risiko weiterer Kursverluste sei begrenzt. Nach dem Ende der Corona-Pandemie sei er von einer Rückkehr zur Normalität ausgegangen, schrieb er. Die Gewinnwarnung habe ihn daher überrascht.

Laut Allegre waren in den vorherigen Zielen des Konzerns bereits eine herausfordernde Vergleichsbasis aus dem Vorjahr und ungünstige Wetterbedingungen bis in den Frühling hinein berücksichtigt gewesen. Was er nicht in Betracht gezogen habe, sei ein weiterer Rückgang des Verbrauchervertrauens in Europa und vor allem in Deutschland, ergänzte er.

Berenberg-Analyst Benjamin Thielmann blieb bei "Hold", senkte aber sein Kursziel von 90 auf 69 Euro. Zumindest teilweise dürfte die Gewinnwarnung zuvor im Aktienkurs enthalten gewesen sein, schrieb er, ebenso ein vorsichtiger Ausblick auf die nächsten zwölf Monate.

Im eingetrübten Bau- und Konsumumfeld wird Hornbach ihm zufolge wohl auch die Preissteigerungen nicht einfach auf seine Kunden abwälzen, um zumindest seine Marktanteile zu halten oder sie womöglich sogar auszubauen. Im trüberen Konsumumfeld dürften die Kunden daher zwar weniger kaufen, aber nicht unbedingt seltener in die Märkte gehen./ck/tav/stw

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA 78,100 EUR 22.07.24 21:31 Lang & S...
KINGFISHER PLC REG. SHARES LS ... 3,318 EUR 22.07.24 22:29 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 83 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
26.03.2024 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 26.03.2024 - 1...
26.03.2024 14:38 Aktien Frankfurt: Dax steigt immer weiter
26.03.2024 11:56 Aktien Frankfurt: Anleger sind weiter in Kauflaune
26.03.2024 11:53 ROUNDUP: Baumarktkonzern Hornbach zeigt sich zuver...
26.03.2024 09:44 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt in...
26.03.2024 08:24 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt wohl auf Rek...
26.03.2024 07:05 Nachfrageflaute: Baumarktkonzern Hornbach verdient...
26.03.2024 07:00 EQS-News: HORNBACH Gruppe schließt das Geschäfts...
20.03.2024 10:30 EQS-News: Jetzt zur 37. MKK - Münchner Kapitalmar...
06.03.2024 11:15 EQS-News: Anmeldung zur 37. MKK - Münchner Kapita...
04.03.2024 17:09 ROUNDUP: Verbraucher sparen auch im Baumarkt - Hof...
04.03.2024 10:19 Verbraucher sparen auch im Baumarkt - Klimawandel ...
22.02.2024 14:40 EQS-DD: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (deutsch)...
21.02.2024 09:51 EQS-DD: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (deutsch)...
01.02.2024 12:45 EQS-News: 37. MKK - Münchner Kapitalmarkt Konfere...
20.12.2023 07:05 Baumarktkonzern Hornbach dämpft Erwartungen
20.12.2023 07:00 EQS-News: Ertrag der HORNBACH Gruppe in Q3 2023/24...
18.12.2023 09:13 KORREKTUR/WOCHENAUSBLICK: Luft für Rally dünner ...
18.12.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Luft für Jahresendrally dünner -...
15.12.2023 15:06 WDH/WOCHENAUSBLICK: Luft für Jahresendrally dünn...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services