Märkte & Kurse

ENERGIEKONTOR AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005313506 WKN: 531350 Typ: Aktie DIVe: 1,83% KGVe: 22,87
 
65,300 EUR
-0,30
-0,46%
Echtzeitkurs: 19.07.24, 22:26:30
Aktuell gehandelt: 1.191 Stk.
Intraday-Spanne
65,200
65,700
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -18,10%
Perf. 5 Jahre +279,19%
52-Wochen-Spanne
59,500
89,500
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
11.08.2023-

EQS-News: Energiekontor im ersten Halbjahr 2023 weiter auf Wachstumskurs (deutsch)

Energiekontor im ersten Halbjahr 2023 weiter auf Wachstumskurs

^
EQS-News: Energiekontor AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
Energiekontor im ersten Halbjahr 2023 weiter auf Wachstumskurs

11.08.2023 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

* Deutliche Steigerung beim Umsatz EUR65,2 Mio. (6M 2022: EUR52,5 Mio.)

* Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) mit EUR27,8 Mio. mehr
als verdoppelt (6M 2022: EUR12,2 Mio.)

* Konzernergebnis steigt auf nahezu EUR21,0 Mio. (6M 2022: EUR8,5 Mio.)

* Ergebnis je Aktie (EPS) deutlich auf EUR1,50 erhöht (6M 2022: EUR0,61)

* Projektpipeline um nahezu 600 MW auf über 10,8 GW ausgebaut

Bremen, 11. August 2023 - Die im SDAX gelistete Energiekontor AG (ISIN
DE0005313506), einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber
von Wind- und Solarparks setzt ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2023
fort. Das Unternehmen konnte seine Finanzkennzahlen in den ersten sechs
Monaten des Geschäftsjahres 2023 trotz eines insgesamt herausfordernden
Marktumfelds kräftig steigern. Der Konzern-Umsatz stieg in den ersten sechs
Monaten des Geschäftsjahres 2023 auf EUR65,2 Mio. (6M 2022: EUR52,5 Mio.). Das
Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) wurde mit EUR27,8 Mio. (6M
2022: EUR12,2 Mio.) gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres mehr als
verdoppelt. Das Konzernergebnis erreichte damit im ersten Halbjahr 2023
nahezu EUR21,0 Mio. (6M 2022: EUR8,5 Mio.). In der Folge erhöhte sich das
Ergebnis je Aktie auf EUR1,50 (6M 2022: EUR0,61). Die Bilanz von Energiekontor
verlängerte sich auf rund EUR 643,7 Mio. (6M 2022: EUR 633,6 Mio.). Die
Eigenkapitalquote erhöhte sich auf nahezu 20 Prozent (6M 2022: 19,5%).

Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG, zum
Halbjahresfinanzergebnis 2023: "Das sehr erfreuliche Ergebnis zum ersten
Halbjahr 2023 ist erneut ein eindrucksvoller Beweis der Stärke und
Nachhaltigkeit unseres auf organischem Wachstum basierten Geschäftsmodells.
Wir wachsen aus eigener Kraft und fokussieren uns konsequent auf etablierte
Wachstumsmärkte und die Technologien Wind an Land und Solar. Dadurch konnten
wir unseren Wachstumskurs trotz zahlreicher Herausforderungen auch in den
ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erfolgreich fortsetzen.
Vor diesem Hintergrund sind wir weiterhin optimistisch, auch unsere für das
Gesamtjahr 2023 gesetzten Ziele zu erreichen. Die Basis dafür bildet nicht
zuletzt der erneute Ausbau unserer werthaltigen Projektpipeline auf mehr als
10,8 GW sowie Projekte mit einer Gesamtnennleistung von rund 130 MW, für die
Stand heute eine Inbetriebnahme noch bis Ende 2023 geplant ist."

Alle Segmente mit positiven Ergebnisbeitrag
Im Berichtszeitraum wurden Kaufverträge für drei Windpark- und ein
Solarparkprojekt mit einer Erzeugungsleistung von insgesamt rund 116 MW
erfolgreich abgeschlossen und unterzeichnet. Bei den Windparkprojekten
handelt es sich um einen Windpark in Deutschland (11,2 MW) sowie zwei
Windparks (86 MW) aus der schottischen Projektpipeline. Bei dem Solarpark
handelt es sich um den Solarpark "Karstädt 2" (19 MWp), welcher nach dem
Stichtag der Berichtsperiode, dem 30. Juni 2023, erfolgreich in Betrieb
genommen wurde. Der Ergebnisbeitrag der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit
(EBT) für das Segment "Projektierung und Verkauf" lag im ersten Halbjahr
2023 insgesamt bei rund EUR9,3 Mio. (6M 2022: - EUR3,5 Mio.).

Zum Stichtag lagen weitere Baugenehmigungen für 26 Wind- und
Solarparkprojekte mit einer Gesamterzeugungsleistung von rund 820 MW vor.
Zudem befanden sich zum 30. Juni 2023 11 Wind- und Solarparkprojekte mit
einer Gesamterzeugungsleistung von rund 214 MW im Bau.

Auch das Segment "Stromerzeugung in konzerneigenen Wind- und Solarparks"
leistete mit einem Segment-EBT von EUR16,5 Mio. (6M 2022: EUR13,5 Mio.) einen
wesentlichen Ergebnisbeitrag. Dabei konnten negative meteorologische Effekte
aus einem insgesamt leicht schwächeren Windaufkommen im ersten Halbjahr 2023
durch den weiteren Kapazitätsausbau des Eigenbestands um rund 55 MW
gegenüber dem 30. Juni 2022 sowie frühzeitig gesicherter, attraktiver
Vergütungen mehr als ausgeglichen werden. Das Ergebnis im Segment
"Betriebsentwicklung, Innovation & Sonstiges" lag im ersten Halbjahr 2023
mit einem Segment-EBT von EUR2,0 Mio. (6M 2022: EUR2,2 Mio.) in etwa auf dem
Niveau des gleichen Zeitraumes des Vorjahres.

Projektpipeline auf über 10,8 GW ausgebaut
Die werthaltige Projektpipeline konnte im Berichtszeitraum erneut gegenüber
dem Stand Ende Dezember 2022 um nahezu 600 MW auf 10,8
(inkl.US-Projektrechte) bzw. auf über 10,0 GW (ohne US-Projektrechte)
ausgebaut werden. Dabei wurden sowohl die regionale als auch die technische
Diversifizierung weiter vorangetrieben. Rund ein Drittel der Projektpipeline
entfällt mittlerweile auf den Bereich Solar.

Startschuss für den größten Solarpark der Unternehmensgeschichte sowie
weitere Baugenehmigungen im Bereich Wind
Kurz nach dem Stichtag, dem 30. Juni 2023, hat Energiekontor mit dem
erfolgreichen Abschluss der Finanzierung für den Solarpark "Letschin"
(60Mwp) den Startschuss für die Realisierung des bisher größten
Solarparkprojekts in der Geschichte des Unternehmens gesetzt. Die
Inbetriebnahme des Solarparks ist für das erste Quartal 2025 terminiert und
soll in den Eigenbestand übernommen werden.

Energiekontor erhielt nach dem Stichtag der Berichtsperiode Anfang Juli 2023
eine weitere Baugenehmigung für ein Windparkprojekt in Nordrhein-Westfalen
mit einer Gesamtnennleistung von rund 17 MW.

Ausblick 2023 - Energiekontor auf Kurs zu Erreichung des Jahresziels
Die allgemeinen Marktunsicherheiten und Herausforderungen bleiben für die
Branche insgesamt erhöht. Dazu zählen unter anderem höhere
Investitionskosten, ein höheres Zinsniveau sowie längerer
Realisierungszeiträume bei Projekten auf Grund von gestiegenen Lieferzeiten.
In der Folge kann es auch bei Energiekontor zu zeitlichen Verschiebungen bei
Projekten kommen und sich deren geplante Realisierung bis zum Ende des
Geschäftsjahres 2023 erschweren.

Der Vorstand hält an dem zum Jahresanfang ausgegebenen Ziel fest, dass
Konzern-EBT des Vorjahres im Geschäftsjahr 2023 um 10 bis 20 Prozent zu
steigern. Aus heutiger Sicht ist dieses Ziel bei planmäßigem
Geschäftsverlauf weiterhin erreichbar. Die Zielerreichung selbst sowie die
Höhe der Zielerreichung wird wesentlich von dem Geschäftsverlauf in der
zweiten Jahreshälfte 2023 abhängen, in welcher mehrere für das
Jahresergebnis relevante Projekte in die entscheidende Realisierungsphase
überführt werden.

Der Halbjahresfinanzbericht 2023 steht auf der Website von Energiekontor zum
Abruf zur Verfügung.

Über die Energiekontor AG:
Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare
Energien: Dafür steht Energiekontor seit über 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven
gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute
einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt
sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Wind- und
Solarparks im In- und Ausland. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind-
und Solarparks mit einer Nennleistung von über 380 Megawatt im eigenen
Bestand. Auch wirtschaftlich möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle
einnehmen und in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und
Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen
realisieren.

Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven,
Hagen im Bremischen, Aachen, Augsburg, Bernau bei Berlin, Potsdam,
Berlin-Spandau und Hildesheim. Außerdem ist das Unternehmen mit
Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow),
Portugal (Lissabon), USA (Houston/Texas und Rapid City/South Dakota) und
Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: Über 150 realisierte Wind- und
Solarparkprojekte mit einer Gesamtnennleistung von mehr als 1,3 Gigawatt.
Das entspricht einem Investitionsvolumen von über 1,8 Mrd. Euro.

Die Energiekontor AG (WKN 531350/ISIN DE0005313506/General Standard) notiert
im SDAX der Deutschen Börse in Frankfurt und kann an allen deutschen
Börsenplätzen gehandelt werden.

Kontakt:
Head of Investor & Public Relations
Till Gießmann
Tel.: +49 421 3304-126
E-Mail: till.giessmann@energiekontor.com
www.energiekontor.de

---------------------------------------------------------------------------

11.08.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Energiekontor AG
Mary-Somerville-Straße 5
28359 Bremen
Deutschland
Telefon: 04 21/33 04-126
Fax: 04 21/33 04-4 44
E-Mail: ir@energiekontor.de
Internet: www.energiekontor.de
ISIN: DE0005313506
WKN: 531350
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1701277


Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1701277 11.08.2023 CET/CEST

°
Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ENERGIEKONTOR AG 64,900 EUR 19.07.24 22:13 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 65 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
15.12.2023 20:39 EQS-News: Energiekontor veräußert schottisches W...
15.12.2023 20:36 EQS-Adhoc: Energiekontor AG: Energiekontor erhöht...
15.11.2023 13:41 Original-Research: Energiekontor AG (von First Ber...
13.11.2023 12:20 ROUNDUP: Energiekontor bestätigt Jahres- und Lang...
13.11.2023 10:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt zu -...
13.11.2023 08:39 Energiekontor bestätigt Jahres- und Langfristziel...
13.11.2023 08:30 EQS-News: Energiekontor AG: Projektpipeline in den...
13.11.2023 08:26 Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas höher - New York...
09.11.2023 18:02 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Strompreispaket ...
09.11.2023 15:05 Aktien Frankfurt: Dax legt weiter zu - Strompreisp...
09.11.2023 12:19 Aktien Frankfurt: Dax legt weiter zu - Flut an Qua...
09.11.2023 11:24 AKTIE IM FOKUS: Energiekontor mit tiefem Kursrutsc...
09.11.2023 10:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax hält sic...
10.10.2023 08:30 EQS-News: Energiekontor AG: Erfolgreiche Teilnahme...
03.10.2023 18:20 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zinsaussagen und...
03.10.2023 14:58 AKTIEN IM FOKUS: Versorger bleiben mit steigenden ...
03.10.2023 14:50 Aktien Frankfurt: Dax steuert mit Verlusten auf di...
18.09.2023 08:30 EQS-News: Energiekontor AG: Energiekontor ist neue...
25.08.2023 05:50 NRW-Landtag will Mindestabstand bei Windrädern ki...
17.08.2023 11:06 Original-Research: Energiekontor AG (von First Ber...

Börsenkalender 1M

12.08.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services