Märkte & Kurse

HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0006083405 WKN: 608340 Typ: Aktie DIVe: 3,10% KGVe: 8,66
 
77,400 EUR
-0,10
-0,13%
Echtzeitkurs: 24.05.24, 22:26:33
Aktuell gehandelt: 1.047 Stk.
Intraday-Spanne
75,200
77,500
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +15,41%
Perf. 5 Jahre +72,41%
52-Wochen-Spanne
55,200
78,900
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
23.06.2023-

ROUNDUP: Hornbach ringt mit schlechtem Wetter, Inflation und hohen Kosten

BORNHEIM (dpa-AFX) - Schlechtes Wetter zum Beginn der Gartensaison hat beim Baumarkt- und Baustoffekonzern Hornbach den Start in das bis Ende Februar 2024 laufende Geschäftsjahr überschattet. Nach kalten Tagen im März und April sorgte der Mai zwar mit steigenden Temperaturen für Besserung, doch lasteten weiterhin die durch die Inflation anziehenden Kosten auf dem Unternehmen.

Während der Umsatz im ersten Quartal, das bis Ende Mai lief, moderat sank, brach das Ergebnis weitaus stärker ein als für das Geschäftsjahr 2023/24 prognostiziert, wie die Hornbach Holding am Freitag im rheinland-pfälzischen Bornheim mitteilte. Dank des jüngsten Auftriebs und einem genauen Blick auf seine Kosten rechnet der Vorstand zwar damit, seine Ziele für 2023/24 erreichen zu können.

An der Börse sorgte der Quartalsbericht am Freitagmorgen für Auftrieb. Das im SDax notierte Papier der Hornbach Holding gehörte kurz nach dem Handelsstart mit fast eineinhalb Prozent Kursplus zu den größeren Gewinnern. In den vergangenen Wochen und Monaten stand die Aktie allerdings kräftig unter Druck. Seit Jahresbeginn gab der Aktienkurs knapp elf Prozent nach.

Im Vergleich zum Rekordhoch von rund 140 Euro Anfang 2022, auf das die Aktie infolge des Booms der Branche der Corona-Pandemie geklettert war, sackte der Börsenwert um etwas mehr als die Hälfte auf nur noch knapp 1,1 Milliarden Euro ab. Damit ist die Hornbach Holding, die von der Gründerfamilie kontrolliert wird, wieder in etwa so viel wert wie vor der Corona-Pandemie.

Ein Händler sprach mit Blick auf das Quartal vor dem Wochenende zwar von erneut negativen Nachrichten. Alles in allem handele es sich aber um kein weiteres Desaster.

Das Hornbach-Management verwies auf ein herausforderndes Umfeld, in dem der Konzern Marktanteile im In- und Ausland gewonnen habe. "Das ungewöhnlich kalte und regnerische Frühlingswetter in ganz Kontinentaleuropa hat unsere saisonalen Verkäufe beeinträchtigt, insbesondere im Hinblick auf die Garten- und Outdoor-Produkte", sagte Erich Harsch, Chef der Hornbach Baumarkt AG, die der größte operative Teilkonzern ist.

Der Umsatz der Mutter Hornbach Holding sank in den drei Monaten bis Ende Mai zum Vorjahreszeitraum um 2,2 Prozent auf gut 1,77 Milliarden Euro, flächenbereinigt betrug das Minus 3,2 Prozent. Auch bei der Baumarkt AG betrug das Umsatzminus 2,2 Prozent. Während die deutschen Hornbach-Baumärkte weniger erlösten, zog der Umsatz außerhalb Deutschlands leicht an. Dabei steuert das Ausland inzwischen etwas mehr als die Hälfte zum Gesamtumsatz der Baumarkt AG bei.

Zugleich machte dem Konzern den Angaben zufolge der anhaltend hohe Inflations- und Kostendruck zu schaffen. Nach Steuern verdiente die Hornbach Holding dadurch mit 71 Millionen Euro gut ein Drittel weniger als ein Jahr zuvor.

Die Inflation und steigenden Kosten hatten dem Konzern bereits im vergangenen Jahr deutlich weniger Gewinn eingebrockt, aus demselben Grund hatte das Management im Frühjahr gedämpfte Ziele auch für das laufende Geschäftsjahr ausgegeben. Hieran hält der Vorstand weiter fest. So soll der Umsatz der Holding auf dem Vorjahresniveau von knapp 6,3 Milliarden Euro herauskommen.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) wird demnach um 5 bis 15 Prozent unter dem Vorjahreswert von gut 290 Millionen Euro erwartet. Im ersten Quartal war das Betriebsergebnis allerdings um mehr als ein Viertel auf 109 Millionen Euro geschrumpft.

In den kommenden Quartalen muss das Tempo des Ergebnisrückgangs sich also verlangsamen, will Hornbach seine Ziele erfüllen. Zuversicht schöpft das Management dabei aus der jüngsten Entwicklung: Im Mai und Juni sei das Geschäft angesichts des besseren Wetters deutlich angezogen und damit auch die Resultate, hieß es vom Konzern.

"Angesichts der steigenden Umsätze und einer Stabilisierung des Ebits im Mai sind wir weiterhin zuversichtlich, dass wir unsere Jahresprognose erreichen werden", sagte der Vorstandschef der Hornbach Management AG, Albrecht Hornbach.

Zudem mache Hornbach Fortschritte bei der Anpassung der Lagerbestände und lege weiter den Fokus auf die Kosten. Eine gewisse Unsicherheit gibt es laut Albrecht Hornbach aber doch "insbesondere im Hinblick auf die Prioritäten bei den Konsumausgaben im Sommer"./tav/zb/jha/

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA 77,300 EUR 24.05.24 18:38 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 66 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.09.2023 07:00 EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Umsatz u...
25.09.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax muss Notenbank-Aussagen verdau...
22.09.2023 15:59 WOCHENAUSBLICK: Dax muss Notenbank-Aussagen verdau...
19.09.2023 15:11 Aktien Frankfurt: Zinsunsicherheit hält Dax in Sc...
19.09.2023 12:53 AKTIEN IM FOKUS: Baumarktwerte Hornbach und Kingfi...
19.09.2023 12:18 Aktien Frankfurt: Dax stagniert - Anleger warten a...
19.09.2023 09:57 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinsunsicherh...
15.09.2023 18:13 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert an ...
15.09.2023 16:59 AKTIE IM FOKUS: Hornbach unter Druck wegen Prognos...
15.09.2023 16:46 Konsumflaute: Hornbach Holding schraubt Erwartunge...
15.09.2023 16:19 EQS-Adhoc: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Ums...
21.08.2023 16:16 Baumarktbranche verzeichnet sinkenden Umsatz
07.07.2023 14:46 EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Haup...
28.06.2023 09:20 EQS-DD: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (deutsch)...
23.06.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 23.06.2023 - 1...
23.06.2023 15:01 Aktien Frankfurt: Dax sinkt auf Tagestief - Deutli...
23.06.2023 12:01 Aktien Frankfurt: Dax sinkt weiter und steuert auf...
23.06.2023 09:52 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwachem Dax...
23.06.2023 09:37 ROUNDUP: Hornbach ringt mit schlechtem Wetter, Inf...
23.06.2023 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Kursverluste zu...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services