Märkte & Kurse

HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0006083405 WKN: 608340 Typ: Aktie DIVe: 3,10% KGVe: 8,66
 
77,400 EUR
-0,10
-0,13%
Echtzeitkurs: 24.05.24, 22:26:33
Aktuell gehandelt: 1.047 Stk.
Intraday-Spanne
75,200
77,500
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +15,41%
Perf. 5 Jahre +72,41%
52-Wochen-Spanne
55,200
78,900
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
23.06.2023-

EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: HORNBACH Gruppe bestätigt Prognose - erwartungsgemäß langsamerer Start in die Frühjahrssaison (deutsch)

HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: HORNBACH Gruppe bestätigt Prognose - erwartungsgemäß langsamerer Start in die Frühjahrssaison

^
EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung
HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: HORNBACH Gruppe bestätigt Prognose -
erwartungsgemäß langsamerer Start in die Frühjahrssaison

23.06.2023 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

HORNBACH Gruppe bestätigt Prognose - erwartungsgemäß langsamerer Start in
die Frühjahrssaison

  * Konzernumsatz im Q1 2023/24 nur leicht um 2,2% gesunken, trotz starken
    Gegenwinds durch schlechtes Wetter zu Beginn der wichtigen Heimwerker-
    und Gartensaison

  * In einem herausfordernden Umfeld hat HORNBACH weiter Marktanteile im In-
    und Ausland hinzugewonnen

  * Bereinigtes Konzernbetriebsergebnis (EBIT) ging um 26,2% auf 109,4 Mio.
    EUR zurück

  * Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt: Nettoumsatz in etwa auf
    Vorjahresniveau, bereinigtes EBIT für das Geschäftsjahr 2023/24 mit
    Abwärtsrisiko (-5% bis -15%) aufgrund der makroökonomischen
    Herausforderungen

Tabelle 1: Kennzahlen HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzern

  (in Mio. Euro soweit nicht anders angegeben)         Q1       Q1   ± in
                                                  2023/24  2022/23      %
  Nettoumsatz                                     1.773,5  1.813,4   -2,2
  davon Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG          1.667,6  1.705,3   -2,2
  - Deutschland                                     808,5    853,2   -5,2
  - Übriges Europa                                  859,2    852,1    0,8
  Flächenbereinigtes Umsatzwachstum (DIY)1)          -3,2     5,3%
  davon Teilkonzern HORNBACH Baustoff Union GmbH    105,4    108,0   -2,4
  Rohertrag                                         596,0    620,1   -3,9
  Handelsspanne (in Prozent vom Nettoumsatz)        33,6%    34,2%
  EBIT                                              109,9    148,6  -26,-
                                                                        0
  Bereinigtes EBIT2)                                109,4    148,3  -26,-
                                                                        2
  Bereinigte EBIT-Marge                              6,2%     8,2%
  Konzernergebnis vor Steuern                        94,1    141,2  -33,-
                                                                        4
  Periodenüberschuss vor Gewinnanteilen anderer      71,0    106,9  -33,-
  Gesellschafter                                                        6
  Ergebnis je HORNBACH Holding-Aktie (in Euro)       4,15     6,14  -32,-
                                                                        4
  Investitionen                                      51,1     52,3   -2,3
1) ohne Währungskurseffekte; inkl. BODENHAUS Fachmärkte und Onlinehandel
2) bereinigt um nicht-operative Aufwendungen und Erträge
Bei Prozentangaben und Zahlen können Rundungsdifferenzen auftreten.
Prozentangaben sind auf Basis TEUR gerechnet.

Bornheim (Pfalz), Deutschland, 23. Juni 2023.

Die HORNBACH Gruppe (HORNBACH Holding AG & Co. KGaA; ISIN: DE0006083405) hat
im ersten Quartal (Q1) 2023/24 (1. März 2023 bis 31. Mai 2023) einen
Konzernumsatz von 1.773 Mio. EUR (-2,2%) erzielt. Kaltes und regnerisches
Wetter in ganz Kontinentaleuropa zum Start der DIY- und Gartensaison
beeinträchtigte die Umsatzentwicklung besonders im März und April. Im Mai
zog der Umsatz an und lag über dem Vorjahresniveau. Das bereinigte EBIT ging
im Vergleich zum Vorjahresquartal um 26,2% auf 109,4 Mio. EUR zurück, was
auf die schwächere Umsatzentwicklung im März und April sowie den anhaltenden
Inflations- und Kostendruck zurückzuführen ist. Das Ergebnis je Aktie sank
im Q1 2023/24 auf 4,15 EUR von 6,14 EUR im Vorjahr. Für das laufende
Geschäftsjahr 2023/24 erwartet HORNBACH weiterhin einen Umsatz in etwa auf
Vorjahresniveau (6.263 Mio. EUR) sowie ein bereinigtes EBIT, das um ca. 5%
bis 15% unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2022/23 (290,1 Mio. EUR) liegen
könnte. Dies steht im Einklang mit dem am 16. Mai 2023 veröffentlichten
Ausblick.

"Das ungewöhnlich kalte und regnerische Frühlingswetter in ganz
Kontinentaleuropa hat unsere saisonalen Verkäufe in diesem ersten Quartal
beeinträchtigt, insbesondere im Hinblick auf die Garten- und
Outdoor-Produkte. Mit dem besseren Wetter im Mai und Juni haben sich auch
die Umsätze und das Ergebnis positiv entwickelt, und wir machen weitere
Fortschritte bei der Anpassung der Lagerbestände. Wir legen auch weiterhin
den Fokus auf die Kostenbasis. Das bedeutet, wir analysieren detailliert die
operativen Aufwände in unserer Verwaltung und den Märkten. Dabei handeln wir
stets mit Augenmaß und konsequent im Sinne unserer Kundinnen und Kunden",
sagt Erich Harsch, Vorstandsvorsitzender der HORNBACH Baumarkt AG.

Im größten operativen Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG (DIY-Einzelhandel),
der zum 31. Mai 2023 insgesamt 171 großflächige Bau- und Gartenmärkte sowie
Online-Shops in neun europäischen Ländern betrieb, sanken die Umsätze um
2,2% auf 1.667,6 Mio. EUR (2022/23: 1.705,3 Mio. EUR). Auf flächen- und
währungskursbereinigter Basis ging der Umsatz des Teilkonzerns im ersten
Quartal 2023/24 um 3,2% zurück (2022/23: +5,3%).

Nettoumsatz außerhalb Deutschlands steigt leicht

In Deutschland ging der Nettoumsatz der HORNBACH Baumarkt AG im ersten
Quartal um 5,2% auf 808,5 Mio. EUR (2022/23: 853,2 Mio. EUR) zurück. Auf
vergleichbarer Fläche sank der Umsatz um 5,7% (2022/23: +4,4%). Die Umsätze
außerhalb Deutschlands stiegen um 0,8% auf 859,2 Mio. EUR (2022/23: 852,1
Mio. EUR). Der Auslandsanteil am Umsatz des Teilkonzerns HORNBACH Baumarkt
AG erhöhte sich von 50,0% auf 51,5%. Flächen- und währungskursbereinigt
sanken die Umsätze in den übrigen europäischen Ländern um 0,8% (2022/23:
+6,2%).

Der Anteil des Online-Umsatzes (inkl. Click & Collect) am Gesamtumsatz des
Teilkonzerns HORNBACH Baumarkt AG lag im ersten Quartal 2023/24 bei 13,3%
(2022/23: 15,3%) und damit weiterhin deutlich über dem Niveau vor der
Pandemie. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sanken die Online-Umsätze im Q1
2023/24 um 18,1% auf 221,0 Mio. EUR.

In den ersten Monaten des Kalenderjahres hat HORNBACH sowohl in Deutschland
als auch in den meisten internationalen Märkten seinen Marktanteil weiter
ausgebaut. Von Januar bis April 2023 stieg der Marktanteil des Teilkonzerns
HORNBACH Baumarkt (GfK3)) in Deutschland auf 15,1% im Vergleich zu 14,9% im
Vorjahreszeitraum. Auch in Tschechien (2023: 36,2%, 2022: 34,1%), den
Niederlanden (2023: 27,2%, 2022: 25,8%) und der Schweiz (2023: 14,5%, 2022:
13,6%) konnte HORNBACH seine Marktanteile erfolgreich ausbauen.

Der Teilkonzern HORNBACH Baustoff Union GmbH (HBU) erzielte im ersten
Quartal einen Umsatz von 105,4 Mio. EUR (2022/23: 108,0 Mio. EUR). Der
Teilkonzern betreibt derzeit 39 Baustoffhandelsfilialen im Südwesten
Deutschlands und im grenznahen Frankreich (Lothringen).

Verhaltener Jahresauftakt und anhaltender Inflationsdruck belasten Ergebnis

Das bereinigte EBIT der HORNBACH Gruppe lag mit 109,4 Mio. EUR vor allem
aufgrund eines verhaltenen Saisonstarts um 26,2% unter dem Q1 2022/23 (148,3
Mio. EUR). Darüber hinaus wirkte sich der Inflationsdruck weiterhin auf die
Rohertragsmarge und die operativen Kosten aus, insbesondere durch steigende
Löhne sowie einmalige Inflationsausgleichszahlungen. Die bereinigte
EBIT-Marge lag bei 6,2% (2022/23: 8,2%).

Das bereinigte EBIT im Teilkonzern HORNBACH Baumarkt sank auf 96,5 Mio. EUR
(2022/23: 133,7 Mio. EUR) und im Teilkonzern HORNBACH Baustoff Union auf 2,8
Mio. EUR (2022/23: 5,1 Mio. EUR). Der Teilkonzern HORNBACH Immobilien
steigerte das bereinigte EBIT auf 16,3 Mio. EUR (2022/23: 14,7 Mio. EUR).

Das Ergebnis je Aktie der HORNBACH Holding lag bei 4,15 EUR (2022/23: 6,14
EUR).

HORNBACH bestätigt vorsichtigen Ausblick für 2023/24

Im Einklang mit dem am 16. Mai 2023 veröffentlichten Ausblick erwartet
HORNBACH für das Geschäftsjahr 2023/24 weiterhin einen Konzernumsatz in etwa
auf Vorjahresniveau (6.263 Mio. EUR). Wie bereits im Mai erläutert, sieht
der Vorstand aufgrund des verspäteten Saisonstarts und der allgemeinen
makroökonomischen Herausforderungen weiterhin ein Abwärtsrisiko für das
bereinigte EBIT von ca. 5% bis 15% unter dem Niveau des Geschäftsjahres
2022/23 (290,1 Mio. EUR).

"Wie wir erwartet haben, ist das Ergebnis im ersten Quartal 2023/24 vor
allem aufgrund des verhaltenen Starts in die Frühjahrssaison leicht
zurückgegangen. Allerdings hat das Geschäft im Mai und auch im Juni deutlich
angezogen. Angesichts der steigenden Umsätze und einer Stabilisierung des
EBITs im Mai, sind wir weiterhin zuversichtlich, dass wir unsere
Jahresprognose erreichen werden", sagte Albrecht Hornbach,
Vorstandsvorsitzender der HORNBACH Management AG. "Wir sind uns jedoch
bewusst, dass eine gewisse Unsicherheit bestehen bleibt, insbesondere im
Hinblick auf die Prioritäten bei den Konsumausgaben im Sommer."

Tabelle 2: Sonstige Kennzahlen HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzern

                                      31. Mai 2023  28. Februar 2023  ± in %
  Eigenkapital in % der Bilanzsumme          42,8%             40,1%
  Anzahl der Einzelhandelsfilialen4)           171               171     0,0
  Verkaufsfläche in Tqm (BHB)5)              2.039             2.035     0,2
  Anzahl Mitarbeiter6)                      25.535            25.118     1,7
3) GfK-Definition: Baumärkte größer als 1.000 qm; Daten verfügbar für
Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz und Tschechische Republik
4) davon 169 HORNBACH Bau- und Gartenmärkte sowie zwei BODENHAUS Fachmärkte
5) Verkaufsfläche BHB: Geschlossene Halle (beheizt oder unbeheizt): 100%;
Überdachte Freifläche (unbeheizt): 50%; Baustoff Drive-in (unbeheizt): 50%;
Nichtüberdachte Freifläche (unbeheizt): 25%.
6) Mitarbeiterzahl zum Stichtag, einschließlich passiver
Beschäftigungsverhältnisse

Hinweis
Die Quartalsmitteilung des HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzerns für Q1
2023/24 ist online verfügbar unter: www.hornbach-holding.de.

Über die HORNBACH Gruppe

Die HORNBACH Gruppe ist ein unabhängiger, familiengeführter
Einzelhandelskonzern unter dem Dach der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA, die
an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und im SDAX vertreten ist. Die
größte Tochtergesellschaft HORNBACH Baumarkt AG betreibt 171 großflächige
Bau- und Gartenmärkte (inklusive Fachmärkte) sowie Online-Shops in neun
europäischen Ländern. Zum Konzern gehören darüber hinaus die HORNBACH
Baustoff Union, ein regionales Baustoffhandelsunternehmen mit 39 Standorten
im Südwesten Deutschlands und Frankreich, sowie die HORNBACH Immobilien AG,
die für den Konzern Einzelhandelsimmobilien entwickelt. Im Geschäftsjahr
2022/23 (Bilanzstichtag: 28. Februar 2023) erzielte die HORNBACH Gruppe
einen Nettoumsatz von 6,3 Mrd. EUR und gehört damit zu den fünf größten
Handelsunternehmen für Bau- und Gartenbedarf in Europa. Der Konzern
beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter:innen.

         Presseund Investor Relations
                              Kontakt
      Antje Kelbert Leiterin Investor           Anne Spies Senior Investor
    Relations Tel.: +49 (0) 6348 / 60      Relations Manager Tel.: +49 (0)
   2444 [1]antje.kelbert@hornbach.com                       6348 / 60 4558
     Christian Grether Pressesprecher     [1]anne.spies@hornbach.com Jonas
         Tel.: +49 (0) 6348 / 60 2571      Peter Junior Investor Relations
    [2]christian.grether@hornbach.com      Manager Tel.: +49 (0) 6348 / 60
                                   1.     5398 [2]jonas.peter@hornbach.com
    mailto:antje.kelbert@hornbach.com    1. mailto:anne.spies@hornbach.com
                                   2.                                   2.
   mailto:christian.grether@hornbach.      mailto:jonas.peter@hornbach.com
                                  com
HORNBACH Holding auf Linkedin


---------------------------------------------------------------------------

23.06.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    HORNBACH Holding AG & Co. KGaA
                   Hornbachstraße 11
                   76879 Bornheim
                   Deutschland
   ISIN:           DE0006083405
   WKN:            608340
   Indizes:        SDAX
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
                   München, Stuttgart, Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1663631



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1663631 23.06.2023 CET/CEST

°
Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
HORNBACH HOLDING AG & CO. KGAA 77,300 EUR 24.05.24 18:38 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 66 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.09.2023 07:00 EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Umsatz u...
25.09.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax muss Notenbank-Aussagen verdau...
22.09.2023 15:59 WOCHENAUSBLICK: Dax muss Notenbank-Aussagen verdau...
19.09.2023 15:11 Aktien Frankfurt: Zinsunsicherheit hält Dax in Sc...
19.09.2023 12:53 AKTIEN IM FOKUS: Baumarktwerte Hornbach und Kingfi...
19.09.2023 12:18 Aktien Frankfurt: Dax stagniert - Anleger warten a...
19.09.2023 09:57 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinsunsicherh...
15.09.2023 18:13 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert an ...
15.09.2023 16:59 AKTIE IM FOKUS: Hornbach unter Druck wegen Prognos...
15.09.2023 16:46 Konsumflaute: Hornbach Holding schraubt Erwartunge...
15.09.2023 16:19 EQS-Adhoc: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Ums...
21.08.2023 16:16 Baumarktbranche verzeichnet sinkenden Umsatz
07.07.2023 14:46 EQS-News: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Haup...
28.06.2023 09:20 EQS-DD: HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (deutsch)...
23.06.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 23.06.2023 - 1...
23.06.2023 15:01 Aktien Frankfurt: Dax sinkt auf Tagestief - Deutli...
23.06.2023 12:01 Aktien Frankfurt: Dax sinkt weiter und steuert auf...
23.06.2023 09:52 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwachem Dax...
23.06.2023 09:37 ROUNDUP: Hornbach ringt mit schlechtem Wetter, Inf...
23.06.2023 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Kursverluste zu...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services