Märkte & Kurse

JUNGHEINRICH AG VZ
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0006219934 WKN: 621993 Typ: Aktie DIVe: 1,94% KGVe: 14,16
 
34,700 EUR
-0,10
-0,29%
Echtzeitkurs: heute, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 14.856 Stk.
Intraday-Spanne
34,500
35,580
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -4,92%
Perf. 5 Jahre -6,95%
52-Wochen-Spanne
19,810
38,020
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.04.2022-

Aktien Frankfurt: Stabil vor Arbeitsmarktdaten aus den USA

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei verlustreichen Börsentagen hat sich der Dax am Freitag stabilisiert. Anleger warten auf den Arbeitsmarktbericht aus den USA für den März, den konjunkturellen Höhepunkt der Woche. Das beherrschende Thema bleibt aber der Krieg in der Ukraine.

Gegen Mittag legte der Dax um 0,3 Prozent zu auf 14 467 Punkte. Nach kräftigen Aufschlägen zu Wochenanfang und anschließenden Verlusten zeichnet sich nun für den Dax in dieser Woche ein Plus von gut einem Prozent ab. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel stieg um 0,6 Prozent auf 31 207 Zähler. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,6 Prozent auf 3926 Punkte vor.

Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners misst dem Arbeitsmarktbericht diesmal allerdings weniger Bedeutung bei als sonst: "Denn der Kurs der (US-Notenbank) Fed steht. Nur mehrere extrem schwache Berichte in Serie könnten die Fed auf ihrem Straffungskurs ausbremsen". Damit sei aber nicht zu rechnen. Die US-Notenbank dürfte die Zinsen wegen der hohen Inflation in diesem Jahr mehrfach erhöhen.

Neben der hohen Inflation bleiben die Folgen des Krieges in der Ukraine der zentrale Faktor für die Märkte. "Die Tage, in denen die deutsche Wirtschaft mit russischem Gas die Wertschöpfungsketten für viele Produkte aufrecht halten kann, könnten gezählt sein", warnte Marktstratege Jürgen Molnar von Robomarkets. Experten prognostizierten einen negativen Domino-Effekt für die deutsche Wirtschaft, der "nicht mehr aufzuhalten und nur schwer reparabel wäre".

Bei den Einzelwerten am deutschen Markt sorgten Analystenkommentare für Bewegung. Aktien der Allianz gewannen gut ein Prozent, nachdem die Citigroup zum Kauf geraten hat. Deutsche Bank stiegen um 2,8 Prozent, hier machen die Analysten der US-Bank JPMorgan fast 30 Prozent Aufwärtspotenzial für den Kurs aus. Commerzbank-Aktien legten an der Spitze des MDax um 3,2 Prozent zu.

In der zweiten Reihe fielen Jungheinrich um vier Prozent, nachdem die Bank of America ihr Verkaufsvotum für den Logistikspezialisten bekräftigt und das mit Lieferengpässen begründet hat.

Aktien von Stratec schnellten an der Spitze des SDax der kleineren Titel um 18 Prozent nach oben. Informierten Personen zufolge sind mehrere Finanzinvestoren an dem In-vitro-Diagnostiker interessiert.

Aktien von Hensoldt fielen dagegen um 5,3 Prozent. Der Großaktionär KKR platziert 8,8 Millionen Hensoldt-Aktien. Damit dürfte der Finanzinvestor nun komplett aus dem Rüstungskonzern aussteigen./bek/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ALLIANZ SE 220,700 EUR 08.02.23 22:55 Lang & S...
DEUTSCHE BANK AG 11,692 EUR 08.02.23 22:50 Lang & S...
HENSOLDT AG INHABER-AKTIEN O.N... 27,050 EUR 08.02.23 22:39 Lang & S...
JUNGHEINRICH AG VZ 34,540 EUR 08.02.23 22:54 Lang & S...
STRATEC BIOMEDICAL AG 88,200 EUR 08.02.23 22:40 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   2 3 4 5 6    Anzahl: 101 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.04.2022 11:50 Aktien Frankfurt: Stabil vor Arbeitsmarktdaten aus...
01.04.2022 09:43 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabil vor Ar...
31.03.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.03.2022 - 1...
31.03.2022 10:22 Jungheinrich mit Rekordergebnis 2021 - weiter vors...
31.03.2022 10:02 OTS: Jungheinrich AG / Pionier der Intralogistik: ...
30.03.2022 11:25 AKTIEN IM FOKUS: Gekappte Kaufvoten belasten Kion ...
24.03.2022 18:16 AKTIEN IM FOKUS 2: Jungheinrich dämpft Erwartung ...
24.03.2022 18:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich s...
24.03.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.03.2022 - 1...
24.03.2022 15:03 Aktien Frankfurt: Konjunkturängste belasten den D...
24.03.2022 13:44 AKTIEN IM FOKUS: Jungheinrich dämpft Erwartungen ...
24.03.2022 13:10 ROUNDUP/Jungheinrich: Markterwartungen 2022 wegen ...
24.03.2022 12:11 Jungheinrich mit Prognose für 2022 wegen Ukraine-...
24.03.2022 11:46 DGAP-Adhoc: Jungheinrich AG: Jungheinrich Prognose...
03.03.2022 15:05 Aktien Frankfurt: Ukraine-Krieg und Energiepreise ...
03.03.2022 12:20 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steht erneut unte...
03.03.2022 12:08 AKTIE IM FOKUS: Kion legen nach Zahlen und Ausblic...
03.03.2022 10:10 Maschinenbau: Ukraine-Krieg frühestens im März b...
21.02.2022 13:30 DGAP-DD: Jungheinrich AG (deutsch)
15.02.2022 12:46 DGAP-DD: Jungheinrich AG (deutsch)

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services