Märkte & Kurse

JUNGHEINRICH AG VZ
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0006219934 WKN: 621993 Typ: Aktie DIVe: 2,06% KGVe: 13,62
 
35,480 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 26.01.23, 22:26:25
Aktuell gehandelt: 19.747 Stk.
Intraday-Spanne
34,800
35,880
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -4,24%
Perf. 5 Jahre -12,56%
52-Wochen-Spanne
19,810
39,280
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.04.2022-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabil vor Arbeitsmarktdaten aus den USA

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei verlustreichen Börsentagen hat sich der Dax am Freitag im frühen Handel stabilisiert. Anleger warten auf den Arbeitsmarktbericht aus den USA für den März, den konjunkturellen Höhepunkt der Woche. Etwas Rückenwind verlieh am Morgen der sinkende Ölpreis, der Preis für ein Fass der Sorte Brent fiel auf den niedrigsten Stand seit gut zwei Wochen. Im Fokus der Anleger bleibt aber der Krieg in der Ukraine.

Der Dax lag im frühen Handel mit 0,2 Prozent im Plus bei 14 443 Punkten. Nach kräftigen Aufschlägen zu Wochenanfang und anschließenden Verlusten zeichnet sich nun für den Dax in dieser Woche ein Plus von knapp einem Prozent ab. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel stieg am Morgen um 0,26 Prozent auf 31 092 Zähler. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 trat mit 3903 Punkten auf der Stelle.

Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners misst dem Arbeitsmarktbericht diesmal allerdings weniger Bedeutung als sonst: "Denn der Kurs der (US-Notenbank) Fed steht. Nur mehrere extrem schwache Berichte in Serie könnten die Fed auf ihrem Straffungskurs ausbremsen". Die US-Notenbank dürfte die Zinsen wegen der hohen Inflation in diesem Jahr mehrfach erhöhen.

Neben der hohen Inflation bleibt der Krieg in der Ukraine der zentrale Faktor für die Aktienbörsen. "Geopolitische Bedenken belasten weiterhin die Stimmung der Anleger", schrieben die Experten der Credit Suisse. Bei den Gesprächen zwischen der Ukraine und Russland mangele es an nennenswerten Fortschritten. Die Kämpfe gehen vielmehr mit unverminderter Härte weiter.

Bei den Einzelwerten am deutschen Markt sorgten Analystenkommentare für Bewegung. Aktien der Allianz gewannen knapp ein Prozent, nachdem die Citigroup zum Kauf geraten hat. Deutsche Bank stiegen an der Dax-Spitze um 2,5 Prozent, hier machen die Analysten der US-Bank JPMorgan 30 Prozent Aufwärtspotenzial für den Kurs aus.

In der zweiten Reihe fielen Jungheinrich um knapp fünf Prozent, nachdem die Bank of America ihr Verkaufsvotum für den Logistikspezialisten bekräftigt hat.

Aktien von Stratec schnellten an der Spitze des SDax der kleineren Titel um 16 Prozent nach oben. Informierten Personen zufolge sind Finanzinvestoren an dem In-vitro-Diagnostiker interessiert.

Aktien von Hensoldt fielen dagegen um 5,3 Prozent. Der Großaktionär KKR platziert 8,8 Millionen Hensoldt-Aktien. Damit dürfte der Finanzinvestor nun komplett aus dem Rüstungskonzern aussteigen./bek/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE BANK AG 12,190 EUR 26.01.23 22:38 Lang & S...
HENSOLDT AG INHABER-AKTIEN O.N... 27,100 EUR 26.01.23 22:59 Lang & S...
JUNGHEINRICH AG VZ 35,300 EUR 26.01.23 21:59 Lang & S...
STRATEC BIOMEDICAL AG 86,100 EUR 26.01.23 22:38 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   2 3 4 5 6    Anzahl: 109 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.04.2022 09:43 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabil vor Ar...
31.03.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.03.2022 - 1...
31.03.2022 10:22 Jungheinrich mit Rekordergebnis 2021 - weiter vors...
31.03.2022 10:02 OTS: Jungheinrich AG / Pionier der Intralogistik: ...
30.03.2022 11:25 AKTIEN IM FOKUS: Gekappte Kaufvoten belasten Kion ...
24.03.2022 18:16 AKTIEN IM FOKUS 2: Jungheinrich dämpft Erwartung ...
24.03.2022 18:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax hält sich s...
24.03.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.03.2022 - 1...
24.03.2022 15:03 Aktien Frankfurt: Konjunkturängste belasten den D...
24.03.2022 13:44 AKTIEN IM FOKUS: Jungheinrich dämpft Erwartungen ...
24.03.2022 13:10 ROUNDUP/Jungheinrich: Markterwartungen 2022 wegen ...
24.03.2022 12:11 Jungheinrich mit Prognose für 2022 wegen Ukraine-...
24.03.2022 11:46 DGAP-Adhoc: Jungheinrich AG: Jungheinrich Prognose...
03.03.2022 15:05 Aktien Frankfurt: Ukraine-Krieg und Energiepreise ...
03.03.2022 12:20 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steht erneut unte...
03.03.2022 12:08 AKTIE IM FOKUS: Kion legen nach Zahlen und Ausblic...
03.03.2022 10:10 Maschinenbau: Ukraine-Krieg frühestens im März b...
21.02.2022 13:30 DGAP-DD: Jungheinrich AG (deutsch)
15.02.2022 12:46 DGAP-DD: Jungheinrich AG (deutsch)
09.02.2022 09:42 DGAP-DD: Jungheinrich AG (deutsch)

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services