Märkte & Kurse

BAYER AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000BAY0017 WKN: BAY001 Typ: Aktie DIVe: 4,67% KGVe: 8,60
 
28,150 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 29.02.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 467.137 Stk.
Intraday-Spanne
27,985
28,550
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -49,80%
Perf. 5 Jahre -59,94%
52-Wochen-Spanne
27,410
61,900
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
06.02.2024-

Bayer mit Schlappe in US-Berufungsprozess um Glyphosat-Label

ATLANTA (dpa-AFX) - Bayer hat in seinen Bemühungen um ein Ende der US-Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das elfte US-Berufungsgericht lehnte am Montag das Argument von Bayer im Fall Carson ab, dass Bundesrecht zu Warnhinweisen beim Verkauf von Unkrautvernichtern über dem Recht von Bundesstaaten steht. Damit wird es für den Pharma- und Agrarchemiekonzern wohl noch schwieriger, die noch ausstehenden Glyphosat-Klagen beizulegen. Der Dax -Konzern zeigte sich mit der richterlichen Entscheidung nicht einverstanden und erwägt, gegen das Urteil vorzugehen. Die Bayer-Aktien gerieten am Dienstag unter Druck.

Der Kurs fiel bis auf 27,70 Euro, was ein weiteres Tief seit 2005 ist. Gegen Mittag lagen die Aktien mit einem Minus von noch 0,7 Prozent auf 28,40 Euro im Mittelfeld der Dax-Verlierer.

Das Bundesbezirksgericht im Bundesstaat Georgia hatte erstinstanzlich noch zugunsten des von Bayer 2018 übernommenen Agrarchemiekonzerns Monsanto entschieden. Schadenersatzansprüche, die auf dem Recht einzelner US-Bundesstaaten beruhen, wurden aufgrund des vom Gericht festgestellten Vorrangs von Bundesrecht zurückgewiesen. Das Berufungsgericht entschied nun anders.

Hätte das Berufungsgericht der Sichtweise von Bayer entsprochen und sich damit von anderen Gerichten abgehoben, wäre womöglich die Chance gestiegen, dass sich das oberste US-Gericht mit der Sache beschäftigt. Denn entscheiden Berufungsgerichte zu gleichen Fällen unterschiedlich, kann das ein Grund für den US Supreme Court sein, sich der Sache anzunehmen und eine Grundsatzentscheidung zu treffen. Darauf hofft Bayer, denn der Supreme Court könnte dann auch zugunsten der Leverkusener entscheiden, was ein Befreiungsschlag im milliardenteuren Streit um angebliche Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter wäre.

Bayer bemüht sich laut einem Statement vom Dienstag denn auch weiter um eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs.

In diesem Zusammenhang betreiben die Leverkusener noch ein weiteres Berufungsverfahren vor einem Bundesgericht, in dem es ebenfalls um Fragen des Vorrangs des Bundesrechts vor dem Recht einzelner Bundesstaaten geht.

Die Glyphosat-Klagen hatte sich Bayer - ebenso wie Klagen rund um das seit Jahrzehnten verbotene Umweltgift PCB - durch die über 60 Milliarden US-Dollar teure Monsanto-Übernahme 2018 ins Haus geholt. Vor allem die Beilegung der Glyphosat-Streitigkeiten hat schon viele Milliarden verschlungen.

Erst jüngst hatte eine Geschworenen-Jury in Philadelphia Bayer zur Zahlung von 2,2 Milliarden US-Dollar an einen an Krebs erkrankten Kläger verurteilt. Solche hohen Forderungen werden in der Regel von den Richtern reduziert. Bayer dürfte ohnehin in Berufung gehen, allerdings setzte sich damit eine Reihe negativer Urteile fort - auch wenn der Konzern bis inklusive des Philadelphia-Urteils 10 von 16 Glyphosat-Prozesse gewonnen hat./mis/mne/jha/

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 28,135 EUR 29.02.24 22:13 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 621 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.02.2024 12:56 Bayer mit Schlappe in US-Berufungsprozess um Glyph...
06.02.2024 10:14 Von der Leyen will Pestizid-Vorschlag nach Bauernp...
06.02.2024 10:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stagniert...
01.02.2024 06:20 Studie: Deutschland in Europa vorn bei Patentanmel...
31.01.2024 18:19 ROUNDUP 2/Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt vor U...
31.01.2024 18:10 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt vor US-...
30.01.2024 14:05 AKTIEN IM FOKUS: Pharma-Titel liegen hinten - Baye...
30.01.2024 13:54 ROUNDUP: Chemie-Gewerkschaft fordert 6 bis 7 Proze...
30.01.2024 12:22 Chemie-Gewerkschaft fordert 6 bis 7 Prozent mehr L...
29.01.2024 18:08 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Verlust...
29.01.2024 17:53 Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Verluste - Urte...
29.01.2024 16:53 ROUNDUP: EU-Pharma- und Kosmetikindustrie muss fü...
29.01.2024 16:34 EU-Pharma- und Kosmetikindustrie muss für Wasserr...
29.01.2024 15:22 Aktien Frankfurt: Verluste - Rekordhohes Schadense...
29.01.2024 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.01.2024 - 1...
29.01.2024 12:05 AKTIE IM FOKUS: Bayer schwach nach historischem Ur...
29.01.2024 11:52 Aktien Frankfurt: Anleger gehen auf Tauchstation n...
29.01.2024 09:57 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahm...
29.01.2024 09:44 ROUNDUP: Weitere Glyphosat-Niederlage für Bayer -...
29.01.2024 08:47 AKTIE IM FOKUS: Bayer sacken ab - Urteil zu millia...

Börsenkalender 1M

05.03.24
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services