Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 4,48% KGVe: 11,20
 
12,390 EUR
0,00
-0,04%
Echtzeitkurs: 19.04.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 159.790 Stk.
Intraday-Spanne
12,155
12,400
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +3,81%
Perf. 5 Jahre +26,23%
52-Wochen-Spanne
10,470
13,025
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
13.03.2024-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erstmals über 18 000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Mittwoch seinen Rekordlauf fortgesetzt und ist erstmals kurzzeitig über die runde Marke von 18 000 Punkten geklettert. Anschub lieferten die US-Börsen, die in den letzten Handelsstunden am Vorabend, ungeachtet der überraschenden Beschleunigung des Preisauftriebs in den USA im Februar, frischen Auftrieb erhalten hatten. Hinzu kamen hierzulande positive Impulse durch die Berichtssaison.

Nachdem der deutsche Leitindex zunächst kurz bis auf 18 001,42 Punkte sprang, bröckelten die moderaten Gewinne komplett. Am Vormittag stand zuletzt ein Minus von 0,02 Prozent auf 17 961,29 Punkte zu Buche. Der Index der mittelgroßen Unternehmen, der MDax , gab um 0,06 Prozent auf 26 391,61 Zähler nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigte sich mit 0,08 Prozent im Plus bei 4987,32 Zählern.

Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners verwies auf überdurchschnittlich hohe Handelsvolumia während des am Vortag frisch aufgenommenen Rekordlaufs. "Im Moment reicht es schon, dass bei den ganz großen Zahlen wie der US-Inflationsrate gestern eine negative Überraschung ausbleibt, um den Markt weiter nach oben zu treiben." Aus technischer Sicht allerdings, so warnte er, sei der Dax "unverändert überkauft".

Die Berichtssaison hierzulande setzte nochmals einen Akzent, denn einige hochkarätige deutsche Unternehmen legten detaillierte Zahlenwerke vor. So sprangen Zalando mit plus 13,0 Prozent an die Dax-Spitze und machten damit ihre Verluste seit dem Jahresbeginn mehr als wett. Laut einem Händler übertraf der Modehändler trotz eines Umsatzrückgangs mit seinem operativen Jahresgewinn die Erwartungen. Gut an kam obendrein, dass Zalando mittelfristig neue Chance für Wachstum sieht.

Ebenfalls deutliche Kursgewinne verbuchten die Eon -Aktien mit plus 6,5 Prozent. Der Energieversorger überzeugte mit seinen Ergebniszielen für dieses Jahr. Das zog auch die RWE -Aktie mit nach oben, die um 2,0 Prozent zulegten.

Am Dax-Ende büßten unterdessen die Anteilsscheine von Adidas 3,0 Prozent ein. Der Sportartikelhersteller enttäuschte mit seinem Ausblick. Die bereits gegebenen Prognosen seien nicht angehoben worden, hieß es etwa vom Analysehaus Jefferies. Fast unverändert zeigten sich die Vorzugsaktien von VW nach der Vorlage des vollständigen Zahlenwerks des Autobauers aus Wolfsburg.

Einige Unternehmen aus dem SDax hatten ebenfalls Jahreszahlen vorgelegt und gaben Ausblicke. Grand City Properties wurden daraufhin abgestraft und waren Schlusslicht mit minus 2,3 Prozent, denn der Immobilienkonzern will für 2023 keine Dividende zahlen.

Dagegen legten die Papiere von Klöckner & Co an der Index-Spitze um 5,4 Prozent zu. Der Stahlhändler schrieb zwar wegen tieferer Stahlpreise sowie Wertberichtigungen im Jahr 2023 rote Zahlen, zahlt aber dennoch eine Dividende, wenn auch nur eine halb so hohe wie im Vorjahr. Für 2024 blickt KlöCo zudem recht optimistisch auf die Geschäftsentwicklung./ck/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADIDAS AG 223,500 EUR 19.04.24 22:44 Lang & S...
E.ON SE 12,375 EUR 20.04.24 10:32 Lang & S...
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 9,825 EUR 19.04.24 21:58 Lang & S...
KLOECKNER & CO. SE 6,430 EUR 19.04.24 21:58 Lang & S...
RWE AG 32,410 EUR 20.04.24 11:06 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 120,700 EUR 20.04.24 12:21 Lang & S...
ZALANDO SE 26,720 EUR 20.04.24 11:02 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 418 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.03.2024 10:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erstmals ...
13.03.2024 08:29 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt die 18000-Pun...
13.03.2024 07:10 Eon rechnet mit operativem Gewinnrückgang für 2024
13.03.2024 07:08 DAX-FLASH: Dax schielt an weiterem Berichtssaison-...
13.03.2024 07:05 Eon plant 42 Milliarden Euro Investitionen bis 202...
13.03.2024 07:00 EQS-News: E.ON kündigt zusätzliche Milliardeninv...
12.03.2024 17:17 Bisheriger Eon-Finanzchef Spieker wird neuer Eon-V...
11.03.2024 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax nimmt Kurs auf 18 000 Punkte -...
08.03.2024 15:45 WOCHENAUSBLICK: Dax nimmt Kurs auf 18 000 Punkte -...
07.03.2024 13:52 Ernüchternde Studie: Erfolgreiche Energiewende we...
07.03.2024 09:14 Windkraft löst Kohle als wichtigste Quelle für S...
07.03.2024 05:23 Fraunhofer-Studie: Hochleistungs-Ladenetz für E-L...
05.03.2024 13:09 Volkswagen will Ladenetz für Fremdfirmen öffnen
05.03.2024 06:20 Schwesig will bei Treffen mit Scholz erneut Netzen...
01.03.2024 16:11 WDH/ROUNDUP: Agentur legt milliardenschwere Ausbau...
01.03.2024 15:17 ROUNDUP: Netzagentur legt milliardenschwere Ausbau...
01.03.2024 10:44 Bundesnetzagentur legt Ausbaupläne für Stromauto...
28.02.2024 05:33 ZEW-Chef: 'Energie dürfte nie mehr richtig billig...
28.02.2024 05:30 Windenergieverband: Bürokratie bremst Ausbau in D...
27.02.2024 05:44 Studie sieht Aufteilung in Strompreiszonen kritisc...

Börsenkalender 1M

15.05.24
Geschäftsbericht

16.05.24
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services