Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 4,47% KGVe: 11,03
 
12,395 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 28.05.24, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 165.776 Stk.
Intraday-Spanne
12,355
12,520
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +11,27%
Perf. 5 Jahre +31,18%
52-Wochen-Spanne
10,470
13,470
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
20.06.2023-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Verluste nach Lanxess-Gewinnwarnung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt ist es nach dem schwachen Wochenauftakt am Dienstag weiter bergab gegangen. Während der Leitindex Dax 0,71 Prozent auf 16 086,32 Punkte verlor, büßte der MDax der mittelgroßen Unternehmen 1,70 Prozent auf 26 719,78 Punkte ein. Hier belastete der Kursrutsch beim Spezialchemiekonzern Lanxess , der nach der gestrigen Gewinnwarnung von Sartorius für den nächsten Stimmungsdämpfer sorgte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,37 Prozent auf 4346,21 Punkte.

Dem Dax fehlen nach den jüngsten Rekorden die Impulse für weitere Kursgewinne. Die US-Börsen werden nach einem verlängerten Wochenende etwas schwächer erwartet, und auch von Asiens Börsen kam kein Rückenwind. Sorgen bereitet Marktteilnehmern die schleppende Erholung der chinesischen Wirtschaft. Vor allem die Anleger in Hongkong reagierten enttäuscht, obwohl die großen chinesischen Banken mit einer Senkung ihrer Kreditzinsen den Leitzinssenkungen der heimischen Notenbank gefolgt waren. Dies war bereits erwartet worden und "die Anleger hatten sich mehr erhofft", schrieb Analyst Frank Klumpp von der Landesbank Baden-Württemberg.

Nach dem Dax-Höhenflug in der vergangenen Woche sei die Atempause zum Wochenauftakt notwendig und gesund gewesen, konstatierte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Jetzt muss sich aber zeigen, wohin die Reise für den Dax geht. Solange die 16 vorne steht, dürfte die Stimmung auf dem Parkett gut bleiben. Bislang denken nur wenige an Gewinnmitnahmen." Verhalten positiv äußerten sich auch die Autoren des Helaba-Tagesausblicks. Trotz des Rücksetzers zu Wochenbeginn sei das charttechnische Bild für den Dax weiter freundlich, heißt es dort.

Lanxess senkte nach einem schwächer als erwartet laufenden zweiten Quartal sein Jahresziel für das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda). Die Aktien sackten daraufhin am MDax-Ende um fast 17 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 ab. Auch die Papiere von Branchenkollegen wurden etwas in Mitleidenschaft gezogen: Die Indexnachbarn Wacker Chemie und Evonik verloren 4,7 und 4,1 Prozent, und im Dax ging es für Covestro und BASF um 7,0 beziehungsweise 3,2 Prozent nach unten.

Die Lanxess-Meldung reihe sich ein in die jüngsten Warnungen im Sektor etwa von Croda sowie Victrex und sei daher nicht mehr allzu überraschend, sagte ein Händler. Dennoch sei das zweite Quartal schon sehr enttäuschend. Die Stimmung im Sektor dürfte kurzfristig weiter sinken. Analysten zufolge bedeutet das gesenkte Ergebnisziel bei Lanxess nun einen Korrekturbedarf von rund 30 Prozent für den Marktkonsens.

Das Ende des Bieterstreits um die Software AG ließ deren Aktien um 1,7 Prozent auf 31,70 Euro sinken. Das Portfoliounternehmen Rocket Software des Finanzinvestors Bain Capital will seine Anteile von rund zehn Prozent an dem Softwarekonzern an den Technologieinvestor Silver Lake veräußern. Man habe dazu eine Vereinbarung über den Verkauf und die Übertragung der Beteiligung an Silver Lakes Übernahmevehikel Mosel Bidco für 32 Euro je Aktie geschlossen, hieß es.

Im Nebenwerte-Index SDax verloren die schon zuletzt schwachen Aktien des Linux-Spezialisten Suse 2,4 Prozent. Bei den Nürnbergern tritt Finanzvorstand Andy Myers zum Monatsende zurück. Die Personalie komme angesichts der häufig verpassten Unternehmensziele nicht ganz überraschend, kommentierte Jefferies-Analyst Charles Brennan. Mit dem Abschied zuvor von Ex-Chefin Melissa Di Donato und nun Myers seien beide Protagonisten des Börsengangs im Jahr 2021 von Bord. Das mache den Weg frei für eine Überarbeitung der erfolglosen Unternehmensstrategie.

Zu den wenigen Gewinnern zählten derweil Aktien aus den defensiven Branchen Energie und Gesundheit , die üblicherweise in einem schwachen Marktumfeld gefragt sind: So besetzten Eon und RWE mit Kursaufschlägen von 1,1 und 1,2 Prozent die vorderen Dax-Plätze./gl/men

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BASF SE 48,005 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
COVESTRO AG 49,280 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
E.ON SE 12,370 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
EVONIK INDUSTRIES AG 20,230 EUR 28.05.24 22:16 Lang & S...
LANXESS AG 25,450 EUR 28.05.24 22:08 Lang & S...
RWE AG 34,990 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
SARTORIUS AG VZ 247,800 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
SOFTWARE AG 35,400 EUR 28.05.24 17:40 Hamburg
WACKER CHEMIE AG 103,350 EUR 28.05.24 22:04 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   14 15 16 17 18    Anzahl: 341 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
20.06.2023 10:48 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Verlu...
19.06.2023 05:41 Expertin: Energiesystem hat Atom-Abschaltung verkr...
16.06.2023 15:13 ROUNDUP: Der Stromplan der Bundesnetzagentur - Ver...
14.06.2023 13:55 ROUNDUP 2/Heidelberger-Druckmaschinen-Chef: 'Wir w...
14.06.2023 05:50 Habeck auf Energiekongress in Berlin
13.06.2023 16:00 Urteil für Säureattacke auf Energiemanager Günt...
12.06.2023 14:19 ROUNDUP: Habeck will Vorschlag für Reform der Net...
12.06.2023 11:17 Habeck will Vorschlag für Reform der Netzentgelte...
09.06.2023 06:20 ROUNDUP: Strom- und Gaspreise sinken - Verbraucher...
09.06.2023 05:23 Experten halten starken Anstieg von Energiepreisen...
07.06.2023 18:21 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert lei...
07.06.2023 16:55 ROUNDUP 2/Netzagentur: Renditeplus soll für mehr ...
07.06.2023 14:44 Aktien Frankfurt: Dax stagniert bei rund 16 000 Pu...
07.06.2023 14:09 ROUNDUP/Netzagentur: Renditeplus soll für mehr Ne...
07.06.2023 12:18 Netzausbau: Höhere Renditen sollen für mehr Inve...
07.06.2023 11:55 Aktien Frankfurt: China-Exportdaten machen Dax zu ...
07.06.2023 08:51 Windkraft wieder wichtigste Stromquelle
01.06.2023 13:56 Hansewerk investiert jährlich über 400 Millionen...
31.05.2023 17:48 WDH: Eon kündigt zum 1. September Preissenkungen ...
31.05.2023 17:45 Eon kündigt zum 1. September Preissenkungen für ...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services