Märkte & Kurse

Unternehmen
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Unternehmensnachrichten zeitlich geordnet der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Unternehmensnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Unternehmensnachricht
30.11.2021 12:13

Aktien Europa: Omikron-Ängste haben Markt wieder fest im Griff

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Stabilisierung hat die Angst vor der neuen Coronavirus-Variante Omikron Europas Börsen am Dienstag wieder fest im Griff. Der EuroStoxx 50 büßte am Mittag 1,63 Prozent auf 4042,56 Punkte ein und markierte damit den tiefsten Stand seit rund anderthalb Monaten. Für den französischen Cac 40 ging es um 1,39 Prozent auf 6682,16 Punkte bergab und der britische FTSE 100 verlor 1,22 Prozent auf 7023,50 Zähler.

Moderna-Chef Stephane Bancel sagte in der "Financial Times", bestehende Impfstoffe dürften mit der Omikron-Variante ihre Probleme haben. Es werde wohl länger dauern, bis angepasste Vakzine in ausreichendem Umfang hergestellt werden könnten.

Aus Branchensicht gab es am Dienstag nur Verlierer. Am schlimmsten traf es die zuletzt ohnehin schon gebeutelten Aktien aus der Reise- und Freizeit- sowie aus der Ölindustrie: Deren Subindizes im marktbreiten Stoxx Europe 600 sackten um jeweils 2,7 Prozent ab. Der Index der ähnlich konjunkturabhängigen Autobranche verlor rund zwei Prozent. Bei den Einzelhändlern sorgten neben der Angst vor Lockdown-Maßnahmen Nachrichten des Schwergewichts Inditex für ein Minus von ebenfalls zwei Prozent.

Die Anteilsscheine des Modekonzerns büßten nach Bekanntwerden wichtiger Personalien am EuroStoxx-Ende gut viereinhalb Prozent ein und erreichten zeitweise den tiefsten Stand seit über vier Monaten. Die sofortige Abberufung von Vorstandschef Carlos Crespo nach nur knapp zweieinhalb Amtsjahren nannte Analyst Cedric Rossi von Bryan Garnier eine Überraschung. Zudem drohe durch den für April 2022 angekündigten Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats ein erhebliches Führungsvakuum.

Dagegen setzte sich Schneider Electric mit einem Kursplus von knapp anderthalb Prozent an die Spitze des Eurozonen-Leitindex. Der französische Elektrokonzern überzeugte mit seinen mittelfristigen Zielen Anleger wie Analysten - letztere sehen nun für die Konsensschätzungen Luft nach oben./gl/stk



Weitere Unternehmensnachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
INDUSTRIA DE DISENO ... 28,100 EUR 21.01.22 17:38 BME Cont...
SCHNEIDER ELECTRIC S... 177,160 USD 21.01.22 21:24 FINRA ot...
 
Weitere Unternehmensnachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2    Berechnete Anzahl Nachrichten: 33     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.01.2022 15:34 Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen? Städteta...
21.01.2022 22:15 Aktien New York Schluss: Raus aus Aktien - Netflix schockt A...
21.01.2022 20:04 Aktien New York: Ausverkauf geht weiter - Netflix schockt An...
21.01.2022 18:23 AKTIEN IM FOKUS 2: Schwarzer Freitag für Siemens Gamesa u...
21.01.2022 18:21 Aktien Osteuropa Schluss: Auf breiter Front abwärts
21.01.2022 18:17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verh...
21.01.2022 18:10 Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt di...
21.01.2022 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wo...
21.01.2022 18:04 Aktien Wien Schluss: Deutliche Verluste vor dem Wochenende
21.01.2022 17:46 Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
21.01.2022 17:13 Krankenstand beim Personal: Flughafen Frankfurt erwartet Flu...
21.01.2022 17:09 ROUNDUP: Deutschland bekräftigt klares Nein zur Atomkraft...
21.01.2022 16:20 ROUNDUP/Aktien New York: Ausverkauf geht weiter - Netflix sc...
21.01.2022 15:58 Aktien New York: Keine Gegenbewegung - Netflix-Ausblick scho...
21.01.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 21.01.2022 - 15.15 Uhr
21.01.2022 14:58 Aktien Frankfurt: Inflations- und Zinssorgen ziehen Dax nach...
21.01.2022 14:57 Aktien New York Ausblick: Talfahrt geht weiter - Netflix-Aus...
21.01.2022 14:21 ROUNDUP: Total und Chevron ziehen sich nach Militärputsch...
21.01.2022 14:20 AKTIE IM FOKUS: Netflix-Ausblick schockt Streaming-Branche -...
21.01.2022 13:41 ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Ziel für Allianz auf 269 Eu...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 

Mitteilungen

 

22.01.2022 20:29
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: 468 SPAC II SE (deutsch)

22.01.2022 14:56
DGAP-DD: niiio finance group AG (deutsch)

22.01.2022 10:49
OTS: Deutsche Umwelthilfe e.V. / Deutsche Umwelthilfe kritisiert ...

Übersicht

 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 23.01.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services