Märkte & Kurse

RWE AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007037129 WKN: 703712 Typ: Aktie DIVe: 2,21% KGVe: 17,65
 
42,360 EUR
+1,11
+2,69%
Verzögerter Kurs: heute, 15:55:45
Aktuell gehandelt: 1,61 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
41,400
42,950
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +29,15%
Perf. 5 Jahre +156,05%
52-Wochen-Spanne
28,390
41,830
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  


Unternehmensportrait Neuemissionenportrait

 

Unternehmenslogo
Kontakt
Straße Huyssenallee 2 
PLZ und Ort 45128 Essen
Telefon 49-201-12-00
Fax 49-201-12-15199
eMail-Adresse contact@rwe.com
Internet-Adresse http://www.rwe.com
Wichtige Stammdaten
Branche Sonstige
Ausgegebene Aktien 676,22 Mio.Stückaktien
Gezeichnetes Kapital 1,73 Mrd. EUR
Aktien Nennwert Stückaktien zu2,56 EUR
Anzahl Mitarbeiter 18.246
Geschäftsjahresende 31.12.
 
Unternehmensbeschreibung

RWE ist ein international führender Energieversorger mit Hauptsitz in Essen. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist die Produktion von Strom. Dabei setzt das Unternehmen zunehmend auf die Energiequellen Wind und Sonne. Zu den Kernaktivitäten zählen auch die Speicherung von Strom und Gas, das Wasserstoffgeschäft, der Handel mit energienahen Commodities sowie das Angebot innovativer Energielösungen für Industriekunden. Im Geschäftsjahr 2021 hat der RWE-Konzern einen Umsatz von 24,5 Mrd. ¿ (ohne Erdgas- und Stromsteuer) erwirtschaftet. Die wichtigsten Märkte von RWE sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und die USA. Auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien ist das Unternehmen in einer Vielzahl weiterer Länder aktiv. Mitte November 2021 hat RWE im Rahmen eines Kapitalmarkttages über ihre Wachstumsstrategie mit dem Titel ¿Growing Green¿ informiert. Im Zehnjahreszeitraum von 2021 bis einschließlich 2030 sollen insgesamt rund 50 Mrd. ¿ in neue Windparks, Solaranlagen, Batteriespeicher, Back-up-Kapazitäten und Elektrolyseure investiert werden. Auf Nettobasis, unter Einbeziehung der Mittelrückflüsse aus Desinvestitionen, werden Investitionen von etwa 30 Mrd. ¿ erwartet. Inklusive Batteriespeicher und Elektrolyseure will das Unternehmen bis Ende 2030 seine Erzeugungsleistung auf rund 50 GW netto verdoppeln. Mit den Erzeugungskapazitäten wird sich auch das bereinigte EBITDA deutlich erhöhen. Für das Jahr 2030 wird ein Niveau von 5 Mrd. ¿ erwartet, das vollständig aus dem grünen Kerngeschäft stammt. Zum Vergleich: Im Geschäftsjahr 2021 lag das bereinigte EBITDA im Kerngeschäft bei 2,8 Mrd. ¿. Flankiert wird die Wachstumsoffensive von einem zügigen Kohleausstieg. In Großbritannien und Deutschland hat RWE bereits 2019 bzw. 2021 die Verstromung von Steinkohle beendet. Anfang 2022 befanden sich noch RWE-Braunkohlekraftwerke mit einer Kapazität von insgesamt 7,6 GW im kommerziellen Betrieb. Das ist ein Drittel weniger als 2015. Nach aktueller Gesetzeslage soll der letzte Block 2038 vom Netz gehen. Auch für die Kernenergie gibt es einen klaren Ausstiegsfahrplan: Ende 2021 ist der vorletzte RWE-Block Gundremmingen C vom Netz gegangen, das letzte von RWE betriebene Kernkraftwerk Emsland wird Ende 2022 folgen. RWE hat sich außerdem vorgenommen, bis spätestens 2040 klimaneutral zu sein. Damit bezieht sich das Unternehmen nicht nur auf den eigenen Treibhausgasausstoß, sondern ebenso auf den in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette. Auch für 2030 hat RWE sich ein Emissions-minderungsziel gesetzt. Dieses steht im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen, wie die unabhängige Science Based Targets initiative Ende 2020 offiziell bestätigt hat. Die sieben Unternehmensbereiche des RWE-Konzerns sind nach nationalen und funktionalen Kriterien voneinander abgegrenzt und verteilen sich auf die Segmente Konventionelle Stromerzeugung, Vertrieb/Verteilnetze Deutschland, Vertrieb Niederlande/Belgien, Vertrieb Großbritannien, Zentralost-/Südosteuropa, Erneuerbare Energien und Trading/Gas Midstream. Das Geschäftsfeld Konventionelle Stromerzeugung enthält die Aktivitäten der RWE Power, der zu den größten Stromproduzenten Deutschlands zählt. RWE Power setzt bei seiner Stromerzeugung vor allem auf die Energieträger Kohle, Gas und Kernkraft. Dabei fördert das Unternehmen Braunkohle selbst. Das Segment Vertrieb/Verteilnetze Deutschland bündelt alle deutschen Vertriebs- und Verteilnetzaktivitäten von RWE. Diesen Bereich steuert RWE Deutschland, zu der die Netzgesellschaften Rhein-Ruhr und Westfalen-Weser-Ems ebenso gehören wie die RWE Vertrieb (inkl. Eprimo, RWE Energiedienstleistungen und RWE Aqua), die RWE Effizienz, die RWE Gasspeicher und die deutschen Regionalgesellschaften. Zum Geschäftsfeld Vertrieb/Verteilnetze gehören auch einige ausländische Aktivitäten: die Minderheitsbeteiligung an der österreichischen KELAG und der luxemburgischen ENOVOS und das Wassergeschäft in Zagreb, welches dem Unternehmen RWE Aqua angesiedelt ist. Zum Unternehmensbereich Vertrieb Niederlande/Belgien gehört in erster Linie das Unternehmen Essent. Mit dem Zukauf ist RWE im Benelux-Raum einer der führenden Energieversorger geworden. Essent erzeugt im Kernmarkt Niederlande Strom aus Gas, Steinkohle und Biomasse. Zudem hält das Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung am einzigen niederländischen Kernkraftwerk Borssele. Daneben ist Essent im Strom- und Gasvertrieb sowie im Gas-Midstream-Geschäft tätig. Vertrieb Großbritannien umfasst das Strom- und Gasgeschäft in Großbritannien ,das von der RWE npower abgewickelt wird. RWEs Unternehmensbereich Zentralost-/Südosteuropa enthält die Gesellschaften in Tschechien, Ungarn, Polen, der Slowakei und der Türkei. Mit Ausnahme des Betreibers des tschechischen Gasfernleitungsnetzes NET4GASt wird dieser Unternehmensbereich von der RWE East geführt. NET4GAS läuft unter direkter Kontrolle der RWE AG. Die Aktivitäten der RWE East in Tschechien umfassen den Vertrieb, die Verteilung, den Transport und die Speicherung von Gas und Strom. In Ungarn deckt der Konzern die gesamte Wertschöpfungskette ab und ist über Minderheitsbeteiligungen in der Gas- und Wasserversorgung tätig. Die polnischen Aktivitäten umfassen die Verteilung und den Vertrieb von Strom. In der Slowakei ist RWE über eine Minderheitsbeteiligung an VSE im Stromnetz- und Endkundengeschäft aktiv und über FWE Gas Slovensko im Gasvertrieb. In der Türkei errichtet der Energieversorger gemeinsam mit einem Partnerunternehmen ein Gaskraftwerk. Die Aktivitäten der auf Strom und Wärmeerzeugung aus regenerativen Energien spezialisierten RWE Innogy umfasst der Unternehmensbereich Erneuerbare Energien. Hier spielt die Solarenergie eine große Rolle. Zu den Projekten gehören unter anderem die Installation von Solarpanels auf den Flachdächern von Möbelhäusern, Lebensmittelhändlern und Speditionen sowie Solarstromspeicher für Haushaltskunden. Der Konzernbereich Trading/ Gas Midstream fasst die Tätigkeiten der RWE Supply & Trading zusammen. Diese verantwortet das gesamte Gas-Midstream-Geschäft und beliefert große deutsche und niederländische Industrie- und Geschäftskunden mit Strom und Gas. Einzelne konzernübergreifende Aktivitäten fasst der Konzern unter der Position Sonstige, Konsolidierung zusammen. Dazu gehören die Konzernholding RWE AG sowie interne Dienstleister wie RWE Service, RWE IT, RWE Technology und RWE Consulting. Das in Deutschland ansässige Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Essen.
Quelle: Facunda financial data GmbH

 
Vorstand
Name Position
Dr.RolfMartin Schmitz Vorstandsvorsitzender
MarkusKrebber Vorstandsvorsitzender
Dr.MichaelMüller Vorstandsmitglied
MarkusKrebber Vorstandsmitglied
ZvezdanaSeeger Vorstandsmitglied
 
Börsenkalender 12 Monate
Datum Termin
Übersicht
11.08.2022   Veröffentlichung des Halbjahresberichtes 
Aktionärsstruktur
Name des Aktionär Anteil
Amundi Asset Management SA (Investment Management) 2,96%
BlackRock Fund Advisors 1,75%
BlackRock Investment Management (UK) Ltd. 1,54%
DWS Investment GmbH 1,22%
Essen 2,77%
GIC Pte Ltd. (Investment Management) 3,02%
Pictet Asset Management SA 2,49%
The Vanguard Group, Inc. 2,40%
TIAA-CREF Investment Management LLC 0,87%
Union Investment Privatfonds GmbH 0,99%
Streubesitz 80,00%
 
Aufsichtsrat
Name Position
Dr.WernerBrandt Aufsichtsratsvorsitzender
Dr.AndreasWagner Aufsichtsratsmitglied
Dr.Erhard WalterSchipporeit Aufsichtsratsmitglied
Dr.Hans FriedrichBünting Aufsichtsratsmitglied
Dr.Hans-PeterKeitel Aufsichtsratsmitglied
Dr.MonikaKircher-Kohl Aufsichtsratsmitglied
Dr.WolfgangSchüssel Aufsichtsratsmitglied
DagmarMühlenfeld Aufsichtsratsmitglied
DagmarPaasch Aufsichtsratsmitglied
DirkSchumacher Aufsichtsratsmitglied
HaraldLouis Aufsichtsratsmitglied
HaukeStars Aufsichtsratsmitglied
MarionWeckes Aufsichtsratsmitglied
MatthiasDürbaum Aufsichtsratsmitglied
MichaelBochinsky Aufsichtsratsmitglied
PeterOttmann Aufsichtsratsmitglied
RalfSikorski Aufsichtsratsmitglied
Reinervan Limbeck Aufsichtsratsmitglied
SandraBossemeyer Aufsichtsratsmitglied
ThomasKufen Aufsichtsratsmitglied
UllrichSierau Aufsichtsratsmitglied
UteGerbaulet Aufsichtsratsmitglied
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services