Märkte & Kurse

TESLA INC.
ISIN: US88160R1014 WKN: A1CX3T Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 90,33
 
218,500 EUR
-1,00
-0,46%
Echtzeitkurs: heute, 14:20:51
Aktuell gehandelt: 20.340 Stk.
Intraday-Spanne
218,200
220,700
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +18,61%
Perf. 5 Jahre +964,88%
52-Wochen-Spanne
96,380
267,350
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
13.09.2023-

ROUNDUP: Ultraschnelles Laden - Aral will Anzahl der Ladepunkte verzehnfachen

BOCHUM (dpa-AFX) - Deutschlands größte Tankstellenkette Aral will die Anzahl ihrer Ultraschnellladepunkte mit mindestens 150 Kilowatt Ladeleistung bis 2030 mehr als verzehnfachen. Das aktuelle Netz von mehr als 1700 Ladepunkten solle bis 2025 auf 5000 Ladepunkte und bis 2030 auf bis zu 20 000 Ladepunkte wachsen, teilte die Muttergesellschaft BP Europa am Mittwoch in Bochum mit. Voraussetzung sei, dass die Behörden das Tempo bei Genehmigung und Netzzugang weiter beschleunigten. Geplant sei auch, speziell für Elektro-Lkw entwickelte Ladelösungen sowie andere CO2-ärmere Energien zum Antrieb von Fahrzeugen anzubieten.

Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa beklagte BP Europa-Chef Patrick Wendeler eine oft zu lange Verfahrensdauer beim Ausbau des Ladenetzes. "Es gibt aktuell eine zweistellige Anzahl von Standorten, die live gehen könnten, die aber noch auf Netzanschlüsse oder Genehmigungen warten müssen." Je nach Bundesland und regionalem Energieversorger seien die Genehmigungsverfahren sehr komplex. "Teilweise warten wir bis zu zwei Jahre auf eine Genehmigung", sagte der 51-Jährige.

Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft gab es Anfang Juli in Deutschland knapp 101 000 öffentliche Ladepunkte für E-Autos, davon waren rund 10 300 Ultraschnellladepunkte, also Lademöglichkeiten mit einer Ladeleistung von 150 Kilowatt oder mehr. In Deutschland unterhalten laut Bundesnetzagentur knapp 6500 Betreiber öffentlich zugängliche Ladepunkte. Jeweils mehrere Tausend öffentliche Ladepunkte betreiben etwa die Energieversorger EnBW , Eon oder EWE sowie der E-Autohersteller Tesla .

Der britische Ölkonzern BP teilte am Mittwoch neben seinen deutschen Ladesäulen-Plänen Eckpunkte zum Umbau seiner Deutschland-Tochter zu einem "integrierten Energieunternehmen" mit. Demnach sollen Produktion und Verkauf von Raffinerieprodukten Hauptgeschäftsfelder bleiben. Sie sollen durch wachsende CO2-ärmere Geschäftsbereiche ergänzt werden, hieß es. In Richtung 2030 sehe er eine "breitere Aufstellung" von BP in Deutschland, sagte Wendeler laut der Mitteilung.

Das Unternehmen kündigte in Deutschland Investitionen von bis zu zehn Milliarden Euro bis Ende 2030 an. Neben dem weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur soll das Geld unter anderem in das Wasserstoff-Geschäft, die Entwicklung von Offshore-Windprojekten sowie Investitionen in die Produktion von Biokraftstoffen und nachhaltigerem Flugkraftstoff fließen. Die beiden BP-Raffinerien in Lingen und Gelsenkirchen würden weiterhin Kraftstoffe, Heizöl und chemische Produkte liefern und gleichzeitig die Produktion von CO2-ärmeren Produkten erhöhen, hieß es. Konventionelle Kraftstoffe würden "heute, 2030 und darüber hinaus benötigt", betonte das Unternehmen.

BP Europa gehört zum weltweit tätigen BP-Konzern. In Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und in Ungarn beschäftigte das Unternehmen Ende 2022 rund 9050 Menschen, davon rund 3850 in Deutschland./tob/DP/stk

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BP PLC 5,451 EUR 04.12.23 14:08 Lang & S...
ENBW ENERGIE BADEN-WUERTTEMBER... 82,900 EUR 04.12.23 13:15 Baader B...
E.ON SE 12,040 EUR 04.12.23 14:07 Lang & S...
TESLA INC. 218,950 EUR 04.12.23 14:08 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 1.024 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.12.2023 22:26 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Powell-Rede schic...
01.12.2023 20:15 Aktien New York: Kurse ziehen an - Anleger werden ...
01.12.2023 17:22 ROUNDUP/Aktien New York: Dow schafft es nur kurz ?...
01.12.2023 15:52 ROUNDUP: Teslas Elektro-Pickups wird deutlich teur...
01.12.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 01.12.2023 - 1...
01.12.2023 14:54 Aktien New York Ausblick: Verhaltener Dezember-Auf...
01.12.2023 09:35 Ifo-Institut: Autoindustrie im Abschwung
30.11.2023 23:40 ROUNDUP: Teslas Elektro-Pickups deutlich teurer al...
30.11.2023 22:39 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow auf höchstem...
30.11.2023 22:28 Aktien New York Schluss: Dow auf höchstem Stand s...
30.11.2023 22:10 Tesla liefert erste Elektro-Pickups aus
30.11.2023 20:30 Aktien New York: Salesforce beflügelt Dow - Schwe...
30.11.2023 06:35 ROUNDUP: Musk schimpft wüst gegen abtrünnige Wer...
28.11.2023 19:48 Tesla verklagt schwedisches Logistikunternehmen we...
28.11.2023 14:49 ANALYSE: Deutsche Bank sieht 2024 langsames Wachst...
27.11.2023 07:20 ROUNDUP: Forderung an Autogipfel: E-Autos müssen ...
27.11.2023 05:52 Musk reist nach Israel - Treffen mit Präsident He...
26.11.2023 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
26.11.2023 13:13 Genilke will sich für Fernverkehrs-Haltepunkt bei...
24.11.2023 19:31 ROUNDUP/Aktien New York: Wenig Bewegung am 'Black ...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services