Märkte & Kurse

DEUTSCHE BANK AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005140008 WKN: 514000 Typ: Aktie DIVe: 4,44% KGVe: 5,92
 
10,472 EUR
+0,12
+1,18%
Echtzeitkurs: heute, 10:17:07
Aktuell gehandelt: 309.737 Stk.
Intraday-Spanne
10,382
10,480
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +31,18%
Perf. 5 Jahre +5,83%
52-Wochen-Spanne
7,250
12,448
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
18.05.2023-

Aktien Frankfurt: Rekordhoch für Dax rückt nach Befreiungsschlag näher

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vage Hoffnungen auf Fortschritte im Streit über eine Anhebung der US-Schuldengrenze zur Vermeidung der Zahlungsunfähigkeit der USA hat am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt angetrieben.

Zwar blieben die Handelsumsätze am Feiertag "Christi Himmelfahrt" vergleichsweise dünn, doch reichte es gleich in der Frühe für einen Sprung über die Marke von 16 000 Punkten im Dax auf den höchsten Stand seit Anfang 2022. Gegen Mittag notierte der deutsche Leitindex dann mit 1,54 Prozent im Plus bei 16 196,58 Zählern. Das bisherige Rekordhoch bei gut 16 290 Punkten ist damit in Sichtweite.

Der Test der psychologisch wichtigen Hürde von 16 000 Punkten war dem Dax bisher seit Anfang Mai trotz wiederholter Versuche verwehrt geblieben. Charttechniker hatten aber bereits vermutet, dass ein Sprung über diesen Widerstand als "Initialzündung" für das Börsenbarometer wirken könnte.

Ebenfalls fest zeigte sich am Donnerstag der MDax der mittelgroßen Unternehmen, er gewann zuletzt 1,05 Prozent auf 27 692,85 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zog um 1,11 Prozent auf 4371,32 Punkte an.

In den USA hatte die Hoffnung auf eine Lösung im politischen Streit um die Schuldenobergrenze des US-Haushalts die Kurse angetrieben. Ein Durchbruch gelang indes noch nicht. Gibt es keine Lösung, droht den USA schon im Juni ein Zahlungsausfall - mit wohl schweren Folgen für die Weltwirtschaft. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch einige wichtige US-Konjunkturdaten im Blick.

Von der wiedererweckten Risikofreude der Marktakteure profitierten europaweit zuvorderst die Autobauer. Unter den Branchenwerten im Dax verteuerten sich allen voran Volkswagen um 2,7 Prozent, Mercedes -Benz Group legten um 2,3 Prozent. Volkswagen will seine gewinnschwache Kernmarke VW Pkw mit einem neuen Spar- und Effizienzprogramm wieder auf Trab bringen. "Wir sehen, dass unsere Marke - bei allen Stärken - wirtschaftlich noch nicht solide genug aufgestellt ist", hieß es von Markenchef Thomas Schäfer in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter, das der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX vorliegt.

Commerzbank -Aktien toppten dies Auto-Gewinne an der Index-Spitze noch mit einem Plus von 3,8 Prozent. Banken waren generell gefragt, Deutsche Bank etwa verteuerten sich, obwohl sie ex Dividende gehandelt wurden. Ohne diesen Abschlag läge das Plus bei rund dreieinhalb Prozent.

Auch der Name Siemens fand sich gleich mehrfach ganz oben in der Kurstabelle wieder. Anteile von Siemens Energy profitierten von einer Kaufempfehlung der US-Bank Citigroup und legten um 1,4 Prozent zu. Noch besser schlugen sich die Papiere des Medizintechnikanbieters Siemens Healthineers mit knapp 2,6 Prozent und Siemens mit zweieinhalb Prozent Aufschlag. Mit Blick auf Siemens Energy sieht Analyst Vivek Midha nun Spielraum, dass der Energietechnikkonzern seine Margen bessern kann. Auch mit Blick auf die Windkraft-Tochter Siemens Gamesa erkennt er mittlerweile ermutigende Signale.

Positive Branchennachrichten aus Japan und ein Kurssprung im Sektor an der Tokioter Börse sorgte unterdessen auch hierzulande für Bewegung. Im Sog der Berichte über große Investitionen von Chipherstellern in dem Land kletterten auch Infineon-Anteile um gut zweieinhalb Prozent. Den MDax-Spitzenplatz belegte der Waferhersteller Siltronic -Papiere -mit mehr als dreieinhalb Prozent Kursplus./tav/mis

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
COMMERZBANK AG 10,620 EUR 29.09.23 10:03 Lang & S...
DEUTSCHE BANK AG 10,442 EUR 29.09.23 10:02 Lang & S...
MERCEDES-BENZ GROUP AG 66,240 EUR 29.09.23 10:03 Lang & S...
SIEMENS AG 136,160 EUR 29.09.23 10:03 Lang & S...
SIEMENS ENERGY AG 12,350 EUR 29.09.23 10:02 Lang & S...
SIEMENS HEALTHINEERS AG 48,800 EUR 29.09.23 10:03 Lang & S...
SILTRONIC AG 80,750 EUR 29.09.23 10:02 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 109,400 EUR 29.09.23 10:03 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 473 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.09.2023 12:12 Aktien Frankfurt: Nur leichte Verluste nach jüngs...
27.09.2023 10:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wenig bew...
27.09.2023 06:08 Schätzung: Compliance-Vorgaben kosten Finanzbranc...
25.09.2023 20:47 ROUNDUP: DWS zahlt 25 Millionen Dollar an US-Börs...
25.09.2023 19:44 Deutsche-Bank-Tochter DWS zahlt 25 Millionen Dolla...
21.09.2023 13:29 ANALYSE: DZ Bank sieht Banken und Finanzdienstleis...
20.09.2023 15:38 ROUNDUP 2: Deutsche Bank will gröbste Postbank-Pr...
20.09.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.09.2023 - 1...
20.09.2023 13:41 ROUNDUP: Deutsche Bank will gröbste Postbank-Prob...
20.09.2023 12:05 Deutsche Bank: Behebung aller Postbank-Probleme bi...
20.09.2023 09:50 Deutsche-Bank-Chef Sewing: Nicht auf jüngsten Erf...
19.09.2023 09:05 Bafin-Präsident: Probleme bei Postbank müssen sc...
18.09.2023 08:10 EY-Analyse: Europas führende Banken schließen z...
14.09.2023 17:57 Aktien Wien Schluss: ATX verabschiedet sich mit gu...
14.09.2023 15:12 Aktien Frankfurt: Dax dreht nach Leitzinsentscheid...
12.09.2023 19:16 Auch Postbank unterstützt schließlich Apple Pay
12.09.2023 06:09 Trotz Wachstums: Deutschland hinkt beim digitalen ...
11.09.2023 18:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax beginnt EZB-...
11.09.2023 15:19 Aktien Frankfurt: Leichte Kursgewinne - Anleger vo...
11.09.2023 12:13 Aktien Frankfurt: Dax hält Kursgewinne - Defensiv...

Börsenkalender 1M

25.10.23
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services