Märkte & Kurse

EASYJET PLC
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: GB00B7KR2P84 WKN: A1JTC1 Typ: Aktie DIVe: 0,41% KGVe: 13,01
 
5,668 EUR
+0,01
+0,21%
Echtzeitkurs: heute, 22:26:30
Aktuell gehandelt: 13.602 Stk.
Intraday-Spanne
5,568
5,700
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -4,78%
Perf. 5 Jahre -66,33%
52-Wochen-Spanne
3,190
6,106
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
13.03.2023-

ROUNDUP: Erneut Warnstreiks am Hauptstadtflughafen BER

SCHÖNEFELD (dpa-AFX) - Keine Koffer am Check-in-Schalter, keine Schlangen an der Sicherheitsschleuse, keine wartenden Passagiere vor den Abfluggates: Wegen eines Warnstreiks des Sicherheitspersonals am Hauptstadtflughafen BER blieben die Terminals am Montag nahezu menschenleer. Lediglich vereinzelt standen Reisende ratlos vor den Anzeigetafeln oder richteten sich auf den vielen freien Sitzbänken auf eine längere Wartezeit ein.

Mit dem Beginn der Frühschicht am Montag um 3.30 Uhr hatten die Sicherheitsbediensteten am BER die Arbeit niedergelegt. "Wie angekündigt gibt es keine Abflüge", sagte ein Flughafensprecher der Deutschen Presse-Agentur. Rund 200 Starts und etwa 27 000 Passagiere seien betroffen. Nach Angaben des Flughafensprechers fielen zudem etwa ein Drittel der ankommenden Flüge aus.

Auch die Sicherheitskräfte an den Flughäfen Hamburg und Hannover haben die Arbeit niedergelegt. Aufgerufen zum Warnstreik waren auch die Beschäftigten des Bremer Airports. Die Arbeitsniederlegung an den norddeutschen Airports dürften auch Auswirkungen auf andere Standorte haben.

"Die Auswirkungen sind massiv", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi. Diese hatte zu dem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, der bis Mitternacht andauern sollte. Nach wie vor gebe es keine Einigung für die Beschäftigten der Luftsicherheit, sagte Verdi-Gewerkschaftssekretär Enrico Rümcer. "Daher gibt es für uns keine andere Möglichkeit als Streik."

Verdi verhandelt bereits seit Jahren mit der Arbeitgeberseite, dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS), über eine bessere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen für Nacht-, Samstags-, Sonntags- und Feiertagsarbeit. Außerdem gehe es um eine "bessere tarifliche Regelung zur Entlohnung von Überstunden für die Sicherheits- und Servicekräfte", teilte die Gewerkschaft weiter mit.

Verdi rechnete am BER für die Aktion am Montag mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Geplant war eine Kundgebung vor dem BER-Terminal auf dem Willy-Brandt-Platz.

Es ist bereits der zweite Warnstreik in diesem Jahr, der den Flugverkehr in Schönefeld nahezu vollständig zum Erliegen bringt. Im Januar hatten neben dem Sicherheitspersonal auch die Beschäftigten der Bodendienstleister sowie die Mitarbeiter der Flughafengesellschaft selbst die Arbeit niedergelegt. Für diese wurden inzwischen Tarifabschlüsse erzielt. Für die Sicherheitsleute wird weiter verhandelt.

Manche Auswirkungen des Warnstreiks am Flughafen Berlin Brandenburg könnten Reisende auch am Dienstag noch spüren. "Wir gehen davon aus, dass der Flugbetrieb am Dienstag wieder normal laufen wird", sagte ein Flughafensprecher auf Anfrage. Operativ sei alles vorbereitet. "Es kann allerdings Verschiebungen geben, weil es morgen zu mehr Abflügen kommen könnte."

Der Flughafenverband ADV kritisierte die Aktion: Erneut würden Reisende zum Spielball des Arbeitskampfes. Die Ankündigung sei kurzfristig gekommen. Die Passagiere hätten kaum eine Chance, sich Alternativen zu suchen./maa/mvk/DP/ngu

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIR FRANCE-KLM SA 1,681 EUR 07.06.23 21:57 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 9,105 EUR 07.06.23 21:58 Lang & S...
EASYJET PLC 5,654 EUR 07.06.23 21:55 Lang & S...
RYANAIR HOLDINGS 16,655 EUR 07.06.23 21:55 Lang & S...
UNITED AIRLINES HOLDINGS INC. 46,050 EUR 07.06.23 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 207 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.06.2023 11:50 ROUNDUP: Luftfahrtverband sagt Airlines deutlich m...
05.06.2023 09:53 Luftfahrtverband verdoppelt Gewinnprognose für Ai...
01.06.2023 19:34 Streiks behindern Flugverkehr in Frankreich am Die...
31.05.2023 07:56 Air New Zealand will Passagiere wiegen
26.05.2023 14:46 ROUNDUP: Lufthansa steigt bei Ita ein - Spohrs Ita...
26.05.2023 11:08 Lufthansa will Ita Airways in drei Schritten über...
25.05.2023 17:17 ROUNDUP: Lufthansa schafft Einstieg bei Ita Airway...
25.05.2023 09:47 Lotsen-Gewerkschaft widerspricht General: Manöver...
18.05.2023 18:26 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Optimismus im US-Sc...
18.05.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 18.05.2023 - 1...
18.05.2023 11:46 Aktien Europa: Hoffnung auf Lösung im US-Schulden...
18.05.2023 09:19 Easyjet rechnet mit starkem Sommer - auch dank hö...
17.05.2023 12:32 ROUNDUP: Streikgefahr an Flughäfen sinkt - Tarifa...
17.05.2023 11:25 Streikgefahr an Flughäfen sinkt - Tarifabschluss ...
16.05.2023 15:20 Dienstleister: Deutlich mehr Gepäckprobleme beim ...
11.05.2023 14:07 Europa-Flugverkehr ohne Deutschland wie vor der Co...
11.05.2023 11:41 EuGH: Entschädigung auch bei Flugausfall wegen to...
07.05.2023 15:46 WDH/Tui-Chef: Es wird 2023 keinen 'Last-minute-Som...
26.04.2023 08:21 EU-Einigung auf Umweltlabel für Flüge ab 2025
24.04.2023 16:23 Verband: Flughäfen haben Osterverkehr regulär ab...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services