Märkte & Kurse

FRESENIUS SE & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005785604 WKN: 578560 Typ: Aktie DIVe: 3,11% KGVe: 8,88
 
28,870 EUR
+1,01
+3,63%
Echtzeitkurs: heute, 13:18:59
Aktuell gehandelt: 88.264 Stk.
Intraday-Spanne
27,620
28,870
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -25,56%
Perf. 5 Jahre -55,39%
52-Wochen-Spanne
19,695
38,100
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
07.12.2022-

Städte fordern 'schnell wirkendes Rettungspaket' für Kliniken

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Städtetag hat Vorschläge für grundlegende Reformen bei der Finanzierung der Kliniken begrüßt, fordert aber auch schon eine raschere Stabilisierung. "Wir brauchen ein Rettungspaket, das schnell wirkt. Sonst wird es in fünf Jahren viele wichtige Krankenhäuser nicht mehr geben", sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy der Deutschen Presse-Agentur. "Die finanzielle Notlage der Krankenhäuser war noch nie so groß wie heute."

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hatte einen Anlauf zu einer großen Reform angekündigt, um die Kliniken von wirtschaftlichem Druck zulasten von Patienten und Personal zu befreien. Grundlage für die Gesetzespläne soll das Konzept einer Regierungskommission sein, das deutliche Änderungen am System der Vergütung über Pauschalen für Behandlungsfälle empfiehlt. Die Experten schlagen vor, dass Kliniken nach neuen Kriterien honoriert werden - unter anderem mit einem gesicherten Anteil allein für das Vorhalten von Leistungsangeboten.

Dedy sagte, die Kommission liege völlig richtig, dass der allerletzte Zeitpunkt gekommen sei, das Ruder herumzureißen. Es sei gut, dass nun konkrete Vorschläge auf dem Tisch liegen. "Die Krankenhäuser sind für die Menschen vor Ort unverzichtbar, sie gehören zur Daseinsvorsorge." Dies in den Vordergrund zu stellen, sei der richtige Ansatz. Dabei nähmen kommunale Kliniken ihre Verantwortung seit Jahrzehnten wahr und böten Leistungen etwa in der Geburtshilfe und Kinderheilkunde an, mit denen sich keine großen Gewinne erwirtschaften lassen.

Die Folge sei eine dramatisch verschlechterte wirtschaftliche Lage. "Die Zahlen sind tiefrot. Klinken mussten bereits verkleinert, Stationen verlegt oder aufgelöst werden" sagte Dedy. Die Vorschläge der Kommission wirkten erst in einigen Jahren. Daher müssten Bund und Länder rasch Geld in die Hand zu nehmen, um aktuell zu unterstützen. Der Bundestag hatte in der vergangenen Woche bereits ein erstes Gesetzespaket beschlossen, das für Kinderkliniken und Geburtshilfestationen eine Finanzspritze für 2023 und 2024 vorsieht./sam/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
FRESENIUS SE & CO. KGAA 27,860 EUR 09.02.23 13:03 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 211 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.02.2023 06:48 ROUNDUP/Trotz Kritik: Viele Konzerne bleiben bei O...
31.01.2023 16:12 ROUNDUP 2: US-Investor Elliott mischt bei Vantage ...
31.01.2023 09:51 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Risiko weiter...
30.01.2023 05:25 GMK-Vorsitzender: Entfernung zum Krankenhaus nicht...
25.01.2023 15:00 Aktien Frankfurt: Dax geht im Verlauf die Puste au...
25.01.2023 12:10 Aktien Frankfurt: Dax fällt nach Ifo-Index zeitwe...
25.01.2023 10:16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax weiter au...
25.01.2023 09:32 Hohe Verschuldung bringt Fresenius weniger Flexibi...
22.01.2023 13:41 Studie: Frauenanteil in DAX-Vorständen steigt auf...
07.01.2023 09:44 Städtetag: Brauchen schnell eine Zwischenlösung ...
06.01.2023 18:45 WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Erste Börse...
06.01.2023 18:23 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Starke erste Bö...
06.01.2023 15:16 Aktien Frankfurt: Dax zurück über 14 500 Punkte ...
06.01.2023 12:14 Aktien Frankfurt: Stabil - Inflationsdaten der Eur...
06.01.2023 11:18 AKTIE IM FOKUS: UBS-Studie stützt weitere starke ...
06.01.2023 10:02 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger vorsi...
04.01.2023 16:19 ROUNDUP 2: Bund und Länder beraten über große K...
04.01.2023 06:35 ROUNDUP: Kliniken fordern mehr finanzielle Mittel ...
04.01.2023 06:13 Krankenhausgesellschaft zu Reformvorschlägen: 'Fa...
03.01.2023 09:20 ROUNDUP: Marburger Bund fordert mehr Mut bei Krank...

Börsenkalender 1M

22.02.23
Geschäftsbericht

22.02.23
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services