Märkte & Kurse

DEUTSCHE BANK AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005140008 WKN: 514000 Typ: Aktie DIVe: 3,50% KGVe: 6,74
 
12,184 EUR
-0,08
-0,62%
Echtzeitkurs: heute, 10:41:03
Aktuell gehandelt: 306.679 Stk.
Intraday-Spanne
12,102
12,334
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +1,74%
Perf. 5 Jahre -17,32%
52-Wochen-Spanne
7,250
14,632
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
05.12.2022-

Aktien Frankfurt: Dax schwächelt nach Zwischenhoch - Flatexdegiro stürzen ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat nach seiner zuletzt schon stockenden Klettertour am Montag den Rückwärtsgang eingelegt. Im Handelsverlauf weitete der deutsche Leitindex bei 14 450,93 Punkten sein Minus etwas aus auf 0,54 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 0,41 Prozent auf 26 076,66 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,38 Prozent auf 3962,79 Punkte nach unten.

Die vormittags veröffentlichten Einkaufsmanager-Indizes aus der Eurozone drückten nur kurz auf die Kurse. Die Übersee-Börsen gaben derweil keine klare Richtung vor. In China und insbesondere Hongkong standen deutliche Gewinne zu Buche, was Analyst Christian Henke vom Broker IG "auch auf die Aussicht auf Lockerungen der Null-Covid-Politik in China" zurückführte. Zudem habe die Aussicht auf einen kleineren Zinsschritt in Europa die Anleger ein wenig beruhigt. Dagegen zeichnet sich an den richtungsweisenden US-Märkten eine verhaltene Eröffnung ab. Im frühen Handel stehen dort ebenfalls Einkaufsmanager-Indizes sowie weitere Konjunkturdaten auf der Agenda.

Vergangene Woche hatte der Dax die neunte Gewinnwoche in Serie nur um wenige Punkte verpasst, obwohl er am Freitag zwischenzeitlich einen weiteren Höchststand seit Juni erreicht und einem starken US-Arbeitsmarktbericht getrotzt hatte. Dennoch hätten die Anleger "neuerliche Zinssorgen schnell über Bord geworfen", so Henke. "Die magische 14 800-Zähler-Marke bleibt weiterhin in Sichtweite."

Am deutschen Aktienmarkt stand der Online-Broker Flatexdegiro im Fokus. Nach der am Wochenende bekannt gewordenen Gewinnwarnung und der Kritik der deutschen Finanzaufsicht Bafin, die bei einer Sonderprüfung Mängel in der Organisation und der Unternehmensführung festgestellt hatte, brach der Aktienkurs bis zu 38 Prozent ein und erreichte den tiefsten Stand seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020. Zuletzt lagen die Papiere noch mit 29 Prozent im Minus und blieben abgeschlagenes Schlusslicht im Nebenwerte-Index SDax . Ein Börsenhändler sprach von "desaströsen" Nachrichten des Frankfurter Unternehmens. Auch mehrere Analysten äußerten sich kritisch.

Am Dax-Ende setzten die Bayer-Titel mit minus 2,7 Prozent ihre jüngste Verlustserie fort. Hier belastete eine gestrichene Kaufempfehlung der Bank of America. Für Rational ging es nach einem guten Lauf am MDax-Ende um siebeneinhalb Prozent bergab, nachdem sich die Bank of America in einer Erststudie skeptisch zu dem Großküchenausstatter geäußert hatte.

Die Papiere von Vitesco zählten hingegen mit einem Kursanstieg um 4,7 Prozent zu den SDax-Favoriten, nachdem die US-Bank JPMorgan den Zulieferer im Rahmen einer Branchenstudie hochgestuft hatte.

Die Volkswagen-Vorzüge verteuerten sich um ein Prozent, nachdem das "Handelsblatt" unter Berufung auf Insider berichtet hatte, dass Konzernchef Oliver Blume eine Neuordnung der Firmenarchitektur vorbereitet. Die geplante neue Software-Strategie sei keine Überraschung, schrieb ein Händler. "Die Frage ist nur, ob sie funktionieren wird."

Gestützt durch eine Empfehlung von Oddo BHF legten Deutsche Bank als Dax-Spitzenreiter um fast zwei Prozent auf 10,21 Euro zu. Analyst Roland Pfänder traut den Papieren mit seinem Kursziel von 13 Euro noch deutlich mehr zu und drehte seine bisher negative Einstufung auf "Outperform".

Der Euro setzte seinen jüngsten Aufwärtstrend fort und kostete zuletzt 1,0566 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,0538 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stieg die Rendite von 1,75 Prozent am Freitag auf 1,80 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,36 Prozent auf 128,72 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,34 Prozent auf 141,95 Zähler./gl/nas

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 56,220 EUR 31.01.23 10:25 Lang & S...
DEUTSCHE BANK AG 12,160 EUR 31.01.23 10:26 Lang & S...
FLATEXDEGIRO AG 7,890 EUR 31.01.23 10:25 Lang & S...
RATIONAL AG 604,500 EUR 31.01.23 10:25 Lang & S...
VITESCO TECHNOLOGIES GROUP AG 61,750 EUR 31.01.23 10:25 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 125,400 EUR 31.01.23 10:26 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 289 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
31.01.2023 09:46 ROUNDUP: Großbank UBS kann mit Gewinnanstieg nich...
30.01.2023 10:44 AKTIE IM FOKUS: Commerzbank stark nach Eckdaten - ...
30.01.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Heiße Phase der Berichtssaison un...
27.01.2023 16:46 WOCHENAUSBLICK: Heiße Phase der Berichtssaison un...
26.01.2023 17:08 EQS-Stimmrechte: Deutsche Bank AG (deutsch)
25.01.2023 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt auf Richtung...
25.01.2023 05:51 Studie: Immobilienkäufer bringen mehr Geld mit un...
23.01.2023 14:50 ROUNDUP/Bafin-Chef: Risiko für Kreditausfälle ge...
22.01.2023 13:42 Kaum noch Schäden infolge von Datenklau an deutsc...
19.01.2023 13:20 DAVOS/Klimaaktivistinnen: Hier sitzen die Schuldig...
17.01.2023 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Gewinnmitnahmen...
05.01.2023 05:40 Steigende Bauzinsen beflügeln Nachfrage nach Baus...
04.01.2023 18:19 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Erholung gewinnt...
04.01.2023 11:47 AKTIEN IM FOKUS: Bankenwerte bleiben im Aufwind - ...
04.01.2023 11:15 OFFIZIELLE KORREKTUR/ROUNDUP/Finanzlobby im Bundes...
04.01.2023 07:34 ROUNDUP: Jagd nach gestohlenen Milliarden - Justiz...
04.01.2023 06:24 Experten dringen auf schnellere Aufarbeitung des C...
03.01.2023 10:48 ROUNDUP 2/Mächtige Finanzlobby im Bundestag: Tran...
03.01.2023 06:35 ROUNDUP/Mächtige Finanzlobby im Bundestag: Transp...
03.01.2023 06:25 Anleger suchen sichere Investments - Junge setzen ...

Börsenkalender 1M

02.02.23
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services