Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 4,44% KGVe: 10,34
 
12,035 EUR
+0,02
+0,12%
Echtzeitkurs: 01.12.23, 22:26:23
Aktuell gehandelt: 317.306 Stk.
Intraday-Spanne
11,925
12,040
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +32,09%
Perf. 5 Jahre +32,99%
52-Wochen-Spanne
8,890
12,360
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
02.12.2022-

WDH/Dezember-Soforthilfe - KfW zahlt erste Milliarden an Energieversorger

(Tippfehler in der Überschrift berichtigt)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die staatliche Förderbank KfW hat im Rahmen der Soforthilfe für Gas- und Fernwärmekunden bereits einen Großteil des bislang beantragten Geldes an Energieunternehmen ausgezahlt. Zum Start der Erstattungszahlungen an die Versorger am 1. Dezember lagen der KfW 449 Anträge vor, wie die staatliche Förderbank am Freitag auf Anfrage mitteilte. Davon seien bis Donnerstagabend 309 Anträge in einem Volumen von rund 1,7 Milliarden Euro vollständig bearbeitet und ausgezahlt worden. Die staatliche Förderbank zahlt kein Geld an Verbraucher, sondern an Energieversorger, die ihren Kundinnen und Kunden keine Abschläge für Dezember berechnen.

Die Bearbeitungszeit für die Anträge der Versorger liegt den Angaben zufolge bei etwa zwei Bankarbeitstagen. "Ein Bearbeitungsstau ist derzeit nicht absehbar", auch wenn täglich weitere Anträge eingingen, teilte die Förderbank mit.

Gas- und Fernwärmekunden müssen im Dezember keinen Abschlag zahlen. Die Kosten übernimmt der Bund. Energieversorger können seit Mitte November einen Antrag auf Ausgleichszahlung bei der von der Bundesregierung beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC stellen. Diese prüft den Antrag sowie die Erstattungshöhe und übergibt die weitere Bearbeitung an die Hausbank des Versorgers. Das Kreditinstitut leitet die Unterlagen nach einer Prüfung an die KfW weiter, die das Geld an den Energieversorger auszahlt.

Rund 1500 Erdgaslieferanten und Wärmeversorger können einen Anspruch geltend machen. Anträge können bis Ende Februar 2023 gestellt werden. Die Volumina der bislang eingegangenen Anträge reichen der KfW zufolge von einigen tausend bis zu mehreren hundert Millionen Euro./mar/DP/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ENBW ENERGIE BADEN-WUERTTEMBER... 81,000 EUR 01.12.23 14:56 Baader B...
E.ON SE 12,005 EUR 02.12.23 11:11 Lang & S...
RWE AG 39,560 EUR 02.12.23 11:24 Lang & S...
UNIPER SE 3,809 EUR 02.12.23 11:33 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   17 18 19 20 21    Anzahl: 403 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
08.02.2023 08:34 AKTIE IM FOKUS: Eon stark nach Zahlen - 'Später G...
08.02.2023 08:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne - Erleichterung...
08.02.2023 07:14 IEA: Stromversorgung und Nachfrage werden zunehmen...
07.02.2023 21:26 ROUNDUP: Eon verdient auch dank Kernenergie 2022 o...
07.02.2023 18:52 AKTIE IM FOKUS: Eon steigen auf Tradegate nach Zah...
07.02.2023 18:43 Eon verdient 2022 operativ mehr als erhofft
07.02.2023 18:06 EQS-Adhoc: E.ON SE: Vorläufiges Ergebnis für das...
06.02.2023 05:49 Minister stellt regionale Flächenziele für Windk...
04.02.2023 12:18 Experte: Gesunkene Strom- und Gaspreise sorgen fü...
03.02.2023 09:32 Gasspeicher Rehden gibt nach Verpuffung wieder Gas...
02.02.2023 15:31 ROUNDUP: Gas-Füllstandsziel übererfüllt: 'Groß...
02.02.2023 10:18 Gasspeicher zu 78,6 Prozent gefüllt - Weiteres Sp...
01.02.2023 16:56 Wettbewerb auf dem Energiemarkt: BDEW widerspricht...
01.02.2023 10:05 Eon-Chef Birnbaum sieht Wettbewerbsfähigkeit Euro...
31.01.2023 17:06 ROUNDUP: Netzagentur-Präsident beklagt zu wenig W...
31.01.2023 10:09 Energiepreise: Netzagentur-Präsident beklagt zu w...
31.01.2023 08:27 WDH/Analyse: EU produziert erstmals mehr Strom aus...
31.01.2023 06:05 Analyse: EU produziert erstmals mehr Strom aus Ern...
29.01.2023 14:44 Bund entlastet Gas- und Wärmekunden mit 4,3 Milli...
25.01.2023 05:52 Spahn: Atomkraftwerke mindestens bis Ende 2024 wei...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services