Märkte & Kurse

PATRIZIA SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000PAT1AG3 WKN: PAT1AG Typ: Aktie DIVe: 4,27% KGVe: 35,08
 
8,900 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 01.06.23, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 26.173 Stk.
Intraday-Spanne
8,240
8,970
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -30,58%
Perf. 5 Jahre -49,20%
52-Wochen-Spanne
6,980
13,740
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
02.12.2022-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor US-Jobdaten zurück

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor wichtigen US-Arbeitsmarktdaten hat sich der Dax am Freitag stabil gehalten. Im frühen Handel dämmte der deutsche Leitindex seine Verluste ein und war zuletzt mit 14 492 Punkte kaum verändert. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,78 Prozent auf 26 158,00 Punkte. Auf europäischer Bühne blieb die Kauflust gebremst, der EuroStoxx 50 verlor 0,33 Prozent auf 3971,46 Punkte.

Die Aussicht auf eine moderatere US-Zinspolitik hatte den Dax zuletzt angeschoben, doch nach dem starken Lauf scheint die Luft weiterhin raus. In Summe steuert das Börsenbarometer auf eine leicht negative Woche zu. Es wäre der erste Verlust nach einer achtwöchigen Schönwetterperiode seit Ende September.

Maßgeblich für den weiteren Handelsverlauf ist das Highlight des Tages, die US-Arbeitsmarktdaten. "Der eher schwach ausgefallene Arbeitsmarktbericht der privaten ADP-Agentur hat schon gezeigt, wohin die Reise gehen könnte", stellte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners fest. Im Fokus steht insbesondere das Lohnwachstum als aktuell wichtige Kenngröße für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed und ihren Kampf gegen die Inflation.

Schwache Daten und stabile oder gar rückläufige Löhne wären nach dem Kalkül der Börse insofern hilfreich, da sie weiteren Druck von den US-Währungshütern nehmen würden. Nach einer Serie von Zinserhöhungen um jeweils 0,75 Prozentpunkte gilt am Markt derzeit eine Zinsanhebung um einen halben Prozentpunkt bei der Fed-Sitzung Mitte Dezember als eingepreist.

Die Experten der Commerzbank mahnen indes in ihrem Tagesausblick zur Vorsicht. Obwohl ein schwächeres Beschäftigungswachstum zu dem gedämpften Konjunkturbild passen dürfte, das die jüngsten nzeichneten, rechneten die Volkswirte der Bank mit einer positiven Überraschung bei den Jobdaten, erklärten sie. Daher könnten die Finanzmarkterwartungen hinsichtlich des Hochs des US-Leitzinses im aktuellen Straffungszyklus zu niedrig sein.

Auf Unternehmensseite hierzulande gab es kursbewegende Nachrichten eher in den hinteren Börsenreihen. Stabilus -Aktien verteuerten sich um 2,2 Prozent und waren damit einer der stärksten MDax-Titel. Hier lockte die Aussicht auf eine höhere Dividende die Anleger. Mit voraussichtlich 1,75 Euro je Papier sollen die Anleger 50 Cent mehr als im Vorjahr bekommen. Das ist mehr als erwartet.

Ansonsten bewegten vorrangig Analystenstudien: Anteile an Delivery Hero verteuerten sich an der MDax-Spitze zuletzt um 3,2 Prozent. Die US-Bank JPMorgan zählt den Essenslieferdienst zu ihren Favoriten und verlieh den Papieren den Status "Positive Catalyst Watch", was positive Kurstreiber erwarten lässt. Mit einem auf 63 Euro erhöhten Kursziel sieht Analyst Marcus Diebel rund 50 Prozent Luft nach oben. "Nach einem Jahr zum Vergessen ergeben sich Chancen", betonte der Experte.

Ebenfalls eine JPMorgan-Studie beflügelte Lufthansa , die sich um 1,4 Prozent auf 7,68 Euro verteuerten. Mit einem Kursziel von 9,80 Euro traut Analyst Harry Gowers den Papieren noch ein Aufwärtspotenzial von fast 30 Prozent zu. Die Fluggesellschaft biete inzwischen eine viel "sauberere Anlagestory", urteilte der Experte in einer Branchenstudie, in der er die Bewertung der Kranichlinie mit "Overweight" aufnahm.

Mit größeren Kursbewegungen fielen zudem die Papiere des IT-Sicherheitsdienstleisters Secunet auf - hier gab der Sprung über die 100-Tage-Linie tags zuvor die Initinialzündung. Am Freitagmorgen ging es nun um mehr als fünf Prozent für den Wert an der SDax -Spitze nach oben. Aktien des Immobilieninvestment-Anbieters Patrizia rückten nach einem Zukauf in Dänemark um mehr als vier Prozent vor, die Gesellschaft erhöhte deshalb auch ihre Portfolioprognose für dieses Jahr./tav/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DELIVERY HERO SE 35,080 EUR 01.06.23 22:45 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 9,156 EUR 01.06.23 22:45 Lang & S...
PATRIZIA SE 8,830 EUR 01.06.23 22:45 Lang & S...
SECUNET SECURITY NETWORKS AG 194,200 EUR 01.06.23 22:45 Lang & S...
STABILUS S.A. 55,950 EUR 01.06.23 22:45 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4    Anzahl: 74 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.02.2023 18:15 Immobilienkonzern Patrizia blickt vorsichtig für ...
27.02.2023 17:41 EQS-News: PATRIZIA SE: Starkes Wachstum des verwal...
15.02.2023 11:30 EQS-Stimmrechte: PATRIZIA SE (deutsch)
06.02.2023 14:30 Aktien Frankfurt: Verluste wegen Zinssorgen und Ge...
18.01.2023 08:00 EQS-News: PATRIZIA und Mitsui starten neue gemeins...
16.01.2023 14:06 AKTIEN IM FOKUS: Immobilienbranche stark - Metzler...
02.01.2023 11:21 AKTIEN IM FOKUS: Immobilien- und Internetwerte als...
30.12.2022 13:33 EQS-DD: PATRIZIA SE (deutsch)
15.12.2022 09:06 EQS-Adhoc: PATRIZIA SE beschließt Verlängerung d...
02.12.2022 18:19 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax scheitert kn...
02.12.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.12.2022 - 1...
02.12.2022 15:19 Aktien Frankfurt: Starker US-Arbeitsmarktbericht s...
02.12.2022 12:22 WDH/Aktien Frankfurt: Dax kommt kaum vom Fleck - A...
02.12.2022 12:11 Aktien Frankfurt: Dax kommt kaum vom Fleck - Anleg...
02.12.2022 10:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halte...
01.12.2022 18:07 Patrizia übernimmt dänische Advantage Management...
01.12.2022 17:33 EQS-News: PATRIZIA stärkt ihr Real Asset Produkta...
24.11.2022 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax über 14500 ...
24.11.2022 14:37 Aktien Frankfurt: Signale für langsamere US-Zinsw...
24.11.2022 11:44 Aktien Frankfurt: Fed-Signale für langsamere Zins...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services