Märkte & Kurse

TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A1J5RX9 WKN: A1J5RX Typ: Aktie DIVe: 6,96% KGVe: 49,50
 
2,658 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:31
Aktuell gehandelt: 404.015 Stk.
Intraday-Spanne
2,605
2,659
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +5,73%
Perf. 5 Jahre -33,82%
52-Wochen-Spanne
2,010
3,019
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
30.11.2022-

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Westeuropa holt bei der Nutzung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) gegenüber Nordamerika und China mit großem Tempo auf. Die Zahl der 5G-Mobilfunkverträge in Westeuropa wird sich von 32 Millionen Ende 2021 auf 63 Millionen bis Ende 2022 fast verdoppeln, wie aus dem Ericsson Mobility Report hervorgeht, der am Mittwoch in Stockholm veröffentlicht wurde. Für das kommende Jahr prognostizieren die Expertinnen und Experten aus Schweden ein noch schnelleres Wachstum in Westeuropa: Bis Ende 2023 gehen sie von fast 150 Millionen 5G-Kunden und -Kundinnen in diesem Teil der Welt aus.

Die fünfte Generation des Mobilfunks (5G) bietet deutlich höhere Datenübertragungsraten als die bisherigen Standards UMTS (3G) und LTE (4G). Außerdem fällt die Verzögerungszeit (Latenz) geringer aus, so dass man 5G auch für Echtzeit-Anwendungen wie das Steuern einer Maschine aus der Ferne oder Telemedizin-Anwendungen verwenden kann. 5G-Technik ist auch besser als 3G oder 4G geeignet, Massen online zu bringen, etwa die Besucher in einem großen Fußballstadion.

Der Ericsson-Studie zufolge werden bis Ende 2022 weltweit über eine Milliarde 5G-Mobilfunkverträge abgeschlossen sein. Mit den hohen Zuwachsraten in Westeuropa verschiebt sich auch die internationale Rangordnung. Bislang liegt die Region Nordamerika vorne. Dort verfügt bereits mehr als ein Drittel (35 Prozent) aller Mobilfunkkunden über einen 5G-tauglichen Mobilfunkvertrag. Danach folgen Nordostasien (34 Prozent) und die Region des Golfkooperationsrates (20 Prozent). Westeuropa kommt bislang nur auf elf Prozent.

Für den Zeitraum bis Ende 2028 prognostizieren die Expertinnen und Experten von Ericsson ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Nordamerika (91 Prozent) und Westeuropa (88 Prozent). Dahinter sollen dann die Golf-Staaten (86 Prozent) und Nordostasien (74 Prozent) folgen. Die Zahl der weltweiten 5G-Verträge werde bis Ende 2028 auf fünf Milliarden steigen.

Der 5G-Boom wird laut der Studie nicht nur durch 5G-Smartphones angetrieben, sondern auch durch den Breitbandanschluss von privaten Haushalten und Büros durch Mobilfunktechnik - also als Alternative zum Festnetzanschluss. Fachleute sprechen dann von einem Fixed Wireless Access (FWA). FWA sei einer der hervorgehobenen Trends. "Der Technologieeinsatz wächst stärker als erwartet und soll weltweit bis 2028 über 300 Millionen Haushalte anbinden." Bei 80 Prozent dieser Anschlüsse komme dann 5G als Übertragungstechnologie zum Zuge. Aktuell sind über verschiedene Mobilfunkstandards hinweg rund 100 Millionen Nutzer in Haushalten oder Büros mit der FWA-Technik online./chd/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE TELEKOM AG 20,215 EUR 29.01.23 18:11 Lang & S...
NOKIA CORPORATION 4,380 EUR 27.01.23 21:55 Lang & S...
TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSO... 5,410 EUR 29.01.23 17:09 Lang & S...
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING... 2,657 EUR 29.01.23 17:32 Lang & S...
VODAFONE GROUP PLC 1,067 EUR 29.01.23 18:55 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 168 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.01.2023 14:12 Aiwanger: 'Mobilfunk-Netzbetreiber erfüllen Aufla...
09.01.2023 15:33 ROUNDUP 2: Handytarife von O2 werden teurer - Ko...
09.01.2023 15:21 ROUNDUP: Handytarife von O2 werden teurer - Konk...
09.01.2023 08:53 Telefonica Deutschland kündigt Preiserhöhung im ...
05.01.2023 05:37 Vodafone schaltet die MMS ab
04.01.2023 06:10 Silvester-Datenverbrauch im Handynetz zieht kräf...
03.01.2023 11:58 Netzbetreiber 1&1 meldet drei aktive Antennenstand...
29.12.2022 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Dax er...
29.12.2022 14:41 Aktien Frankfurt: Positive Börsenstimmung in den ...
29.12.2022 11:49 Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus dank positive...
29.12.2022 09:53 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Corona-Sorgen...
29.12.2022 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax schwächelt weiter ...
27.12.2022 06:09 Streaming und Downloads unterwegs: Mobilfunk-Daten...
23.12.2022 06:07 Anti-Funkloch-Firma: 2024/25 werden Bürger positi...
22.12.2022 06:09 Datenverbrauch im Festnetz-Internet zieht weiter a...
21.12.2022 13:02 Telefonica Deutschland verlängert mit Finanzvorst...
19.12.2022 16:14 ROUNDUP: Mobilfunk-Firmen erfüllen eine zentrale ...
18.12.2022 14:32 Bundesnetzagentur gibt grünes Licht für Standby-...
16.12.2022 06:03 Mehr junge Kunden beim Weihnachtsshopping in den I...
15.12.2022 18:26 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: EZB-Aussagen dr?...

Börsenkalender 1M

22.02.23
Geschäftsbericht

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services