Märkte & Kurse

VOLKSWAGEN AG VZ
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007664039 WKN: 766403 Typ: Aktie DIVe: 5,70% KGVe: 4,74
 
132,620 EUR
-0,68
-0,51%
Verzögerter Kurs: heute, 10:34:17
Aktuell gehandelt: 202.891 Stk.
Intraday-Spanne
131,180
132,920
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -27,71%
Perf. 5 Jahre -22,53%
52-Wochen-Spanne
112,840
193,360
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
29.11.2022-

Studie: Schnellere Elektrifizierung Vorteil für deutsche Autobauer

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Eine höhere Nachfrage nach Elektroautos und eine schnellere Umstellung der Produktion würde sich nach Einschätzung der Unternehmensberatung BCG für deutsche Autohersteller auszahlen. Die Chancen einer zügigen Transformation seien größer als die Verlustrisiken.

Europäische Autobauer seien mit einem E-Anteil von aktuell 8 bis 9 Prozent im Vorteil, sagte BCG-Partner Kristian Kuhlmann. Asiatische und amerikanische Volumenhersteller müssten noch erheblich investieren, um den Anschluss zu halten. "Etwa vom Jahr 2030 an können Hersteller mit Elektrofahrzeugen mehr Gewinn machen als mit vergleichbaren Benzin- und Diesel-Pkw", sagte Kuhlmann. Der Weltmarktanteil von E-Autos (BEV) dürfte bis dahin auf 40 Prozent steigen.

Bei einem deutlich schnelleren Markthochlauf könnten europäische Premiumhersteller ihren kumulierten Gewinn bis zum Jahr 2040 gegenüber dem Basisszenario um bis zu 30 Prozent steigern, europäische Volumenhersteller um bis zu 10 Prozent, heißt es in einer Studie von BCG und der Initiative Agora Verkehrswende.

Sollte es dagegen zu Verzögerungen beim Hochlauf der Elektromobilität kommen, etwa durch Engpässe in den Lieferketten oder beim Aufbau der Ladeinfrastruktur, drohten den europäischen Premiumherstellern und den BEV-Vorreitern unter den europäischen Volumenherstellern Gewinneinbußen von bis zu 10 Prozent.

Agora-Verkehrswende-Direktor Christian Hochfeld forderte eine schnellere Umstellung auf Elektromobilität, um die Anforderungen des Pariser Klimaschutzabkommens einzuhalten. Die Bundesregierung müsse andere Länder stärker bei der Elektromobilität unterstützen und in Deutschland die Kfz-Steuer anpassen und eine gute Ladeinfrastruktur sowie günstige Standortbedingungen für Batteriefabriken schaffen./rol/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG 97,300 EUR 03.02.23 10:34 Lang & S...
MERCEDES-BENZ GROUP AG 72,420 EUR 03.02.23 10:34 Lang & S...
STELLANTIS N.V. 15,114 EUR 03.02.23 10:34 Lang & S...
TESLA INC. 170,920 EUR 03.02.23 10:34 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 132,620 EUR 03.02.23 10:34 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 1.474 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.02.2023 08:07 Ifo-Institut: Wieder mehr Zuversicht in der Autoin...
02.02.2023 23:13 Ford mit enttäuschendem Jahresabschluss - Gewinn ...
02.02.2023 15:46 ROUNDUP: Autoländer fordern von Scholz Nachverhan...
02.02.2023 11:08 AKTIE IM FOKUS: Porsche AG mit Rekordhoch - Gehör...
02.02.2023 06:12 Autoländer fordern von Scholz Nachverhandlungen ...
01.02.2023 12:17 KORREKTUR/Acea: Anteil batteriebetriebener Fahrzeu...
01.02.2023 08:05 Acea: Anteil batteriebetriebener Fahrzeuge steigt ...
31.01.2023 17:08 ROUNDUP: Aufseher prüfen Widerstandsfähigkeit vo...
31.01.2023 15:49 Branchenverband Acea: EU-Automarkt dürfte sich 20...
31.01.2023 14:41 Aktien Frankfurt: Anleger reduzieren Risiken am En...
31.01.2023 08:04 Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
30.01.2023 18:09 Rheinmetall und GM mit Chancen auf Lkw-Großauftra...
30.01.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.01.2023 - 1...
30.01.2023 10:41 KORREKTUR/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Abw...
30.01.2023 10:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Zurückhaltun...
30.01.2023 07:51 Toyota bleibt größter Autoverkäufer vor Volkswagen
29.01.2023 19:05 Volkswagen-Finanzchef: Spätestens ab 2026 können...
29.01.2023 15:00 Deutsche Wirtschaft ruft zu enger Kooperation mit ...
29.01.2023 14:51 Berater: E-Autos dürften bei Energiekosten Vortei...
29.01.2023 14:45 VW-Chef Blume will keinen Preiskampf mit Konkurren...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services