Märkte & Kurse

SAP SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007164600 WKN: 716460 Typ: Aktie DIVe: 1,91% KGVe: 33,58
 
106,320 EUR
-0,78
-0,73%
Verzögerter Kurs: heute, 11:07:52
Aktuell gehandelt: 286.160 Stk.
Intraday-Spanne
106,140
107,020
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -1,00%
Perf. 5 Jahre +18,83%
52-Wochen-Spanne
79,580
113,860
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
21.11.2022-

Aktien Frankfurt Ausblick: Corona-Situation in China dämpft die Laune

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Dax zeichnen sich am Montag nach sieben Wochen mit Kursgewinnen Ermüdungserscheinungen ab. Eine Stunde vor dem Xetra-Start deutete der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,3 Prozent auf 14 387 Zähler an.

Mit einem weiteren Hoch seit Anfang Juni hatte der Dax vor dem Wochenende seine Kletterpartie fortgesetzt, allein seit Ende September beläuft sich der Kurszuwachs auf fast 22 Prozent. Fast genauso sieht die Entwicklung beim EuroStoxx 50 aus, dem Leitindex der Eurozone. Er wird am Montag 0,2 Prozent schwächer erwartet.

Für etwas Unbehagen sorgt zum Wochenauftakt die Corona-Lage in China, wo vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen am Sonntag der erste Corona-Tote seit gut einem halben Jahr gemeldet wurde. Anleger fürchten nun, das Land könnte nach zuletzt vorsichtigen Signalen einer gewissen Öffnung die Zügel wieder anziehen. Wegen des Anstiegs der Infektionen wurde die Bevölkerung in weiten Teilen der Hauptstadt Peking aufgefordert, am Wochenende zu Hause zu bleiben. Viele Restaurants und Geschäfte blieben geschlossen.

Die Vorgaben von den chinesischen Börsen sind denn am Montag auch negativ. "Covid 19 ist zurück auf dem Parkett. Der Todesfall und neue Lockdowns schreckten die Börsen in China und Hongkong auf, schrieb Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Damit werde dort der Börsenerholung ein herbes Ende gesetzt.

Impulse für den deutschen Aktienmarkt von Unternehmensnachrichten dürften sich am Montag in Grenzen halten. Es sieht nach einem ruhigen Handelsstart aus. Erzeugerpreise für Oktober gaben Hinweise auf einen nachlassenden Preisdruck.

Eine starke Geschäftsentwicklung zusammen mit einem optimistischen Ausblick von Suse bescherte den Aktien des Linux-Softwarespezialisten vorbörslich hohe Kursgewinne. Auf Tradegate belief sich das Plus auf 4,3 Prozent zum Xetra-Schluss.

Hellofresh notierten vorbörslich auf Tradegate 3,3 Prozent höher verglichen mit dem Xetra-Schluss. Goldman Sachs nahm die Bewertung der Papiere mit "Buy" auf. Der Kochboxenversender habe bereits unter Beweis gestellt, dass er profitabel wirtschaften und Barmittel abschöpfen könne, schrieb Analyst Rob Joyce. Der Experte lobte die starke Bilanz und das insgesamt attraktive Verhältnis von Chancen und Risiken.

Die Titel der Softwarehersteller SAP und Teamviewer stützten positive Anlageempfehlungen von Barclays. Zum Xetra-Schluss gewannen SAP auf Tradegate 0,3 Prozent und Teamviewer 2,6 Prozent.

Ebenso gefragt waren Rheinmetall mit plus 1,5 Prozent auf Tradegate zum Xetra-Schluss. Die Deutsche Bank rät zum Kauf. Analyst Christoph Laskawi verweist auf die Mittelfristziele des Unternehmens und sieht die Papiere des Rüstungskonzerns auch als gute Absicherung gegen negative konjunkturelle Trends im kommenden Jahr./ajx/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
HELLOFRESH SE 22,060 EUR 31.01.23 11:07 Lang & S...
RHEINMETALL AG 211,100 EUR 31.01.23 11:07 Lang & S...
SAP SE 106,300 EUR 31.01.23 11:07 Lang & S...
SUSE S.A. ACTIONS NOMINATIVES ... 17,470 EUR 31.01.23 11:07 Lang & S...
TEAMVIEWER AG 12,980 EUR 31.01.23 11:07 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 401 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.01.2023 15:43 Salesforce beruft neue Verwaltungsräte - Kampf um...
26.01.2023 22:47 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: US-Börsen setzen...
26.01.2023 20:17 Aktien New York: US-Börsen setzen Erholung fort
26.01.2023 18:35 AKTIE IM FOKUS 2: Anleger reagieren verschnupft au...
26.01.2023 18:18 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: SAP bremst Dax-G...
26.01.2023 17:48 Aktien Frankfurt Schluss: SAP bremst Dax-Gewinne -...
26.01.2023 17:19 ROUNDUP/Aktien New York: Dow im Minus - Nasdaq-Bö...
26.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 26.01.2023 - 1...
26.01.2023 14:53 Aktien Frankfurt: SAP mit Dämpfer für den Dax - ...
26.01.2023 13:41 ROUNDUP 2: SAP plant Ergebnisanstieg und Jobabbau ...
26.01.2023 12:26 Aktien Europa: Leichte Gewinne - Licht und Schatte...
26.01.2023 11:59 Aktien Frankfurt: SAP bremst Dax ein - Breiter Mar...
26.01.2023 11:38 AKTIE IM FOKUS: Anleger reagieren verschnupft auf ...
26.01.2023 10:13 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: SAP bremst de...
26.01.2023 09:24 ROUNDUP: SAP plant Ergebnisanstieg und Jobabbau - ...
26.01.2023 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax erhält Auftrieb vo...
26.01.2023 07:06 SAP will 3000 Stellen abbauen und Kosten senken
26.01.2023 07:05 SAP geht mit vorsichtigen Umsatzzielen ins neue Ja...
26.01.2023 05:49 SAP legt Jahreszahlen vor
23.01.2023 22:49 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erholung - S&P un...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services