Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,77% KGVe: 11,64
 
39,980 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:25
Aktuell gehandelt: 90.948 Stk.
Intraday-Spanne
39,480
40,095
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -24,08%
Perf. 5 Jahre +2,36%
52-Wochen-Spanne
29,690
55,200
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
10.11.2022-

Studie: Paketmenge im Weihnachtsgeschäft wird deutlich sinken

BERLIN (dpa-AFX) - Deutschlands Paketbranche bekommt wegen eingetrübter Konsumlaune der Verbraucher im diesjährigen Weihnachtsgeschäft deutlich weniger Aufträge als in den Vorjahren. Wie aus der am Donnerstag publizierten Studie des Bundesverbandes Paket & Expresslogistik (Biek) hervorgeht, rechnen die Logistiker im November und Dezember mit 415 Millionen Sendungen von Firmen an Verbraucher (B2C, Business-to-Consumer). Das sind rund sieben Prozent (30 Millionen) weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Branche hat ein starkes Corona-Wachstum hinter sich, 2020 wuchsen die Paketmengen um 20 Prozent und 2021 um drei Prozent. Diese Corona-Sonderkonjunktur ist vorbei.

Das Weihnachtsgeschäft ist die wichtigste Zeit für die Paketbranche. In den letzten beiden Monaten des Jahres sind Privatleute auf der Suche nach Geschenken. Rabattaktionen wie der Black Friday kurbeln den Konsum an. Die Paketmengen lassen sich schon jetzt gut abschätzen, weil die Logistiker vorab Verträge mit Händlern geschlossen haben. Da deren Erwartungen gedämpft sind, haben sie sich weniger Paketvolumina gesichert. Durchgeführt hat die Studie das Beratungsunternehmen KE-Consult, Auftraggeber war der Verband Biek.

Nimmt man die Pakete von Firmen an Firmen (B2B) und von Verbrauchern an Verbraucher (C2C) hinzu, so rechnet die Branche insgesamt mit 750 Millionen Sendungen und damit circa fünf Prozent (40 Millionen) weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit sind die diesjährigen Mengen aber noch hoch, im Weihnachtsgeschäft 2019 waren es den Angaben zufolge nur 665 Millionen Sendungen gewesen. Mit Blick auf den Rückgang im Vergleich zu 2020 sagte der Biek-Vorsitzende Marten Bosselmann, dass das veränderte Konsumverhalten vor der Paketbranche keinen Halt mache. "Die Menschen im Land fürchten die steigenden Kosten."

Der Markt war schon im ersten Halbjahr rückläufig, in diesem Zeitraum sank das Sendungsvolumen der Studie zufolge um 11,4 Prozent. Für das Gesamtjahr 2022 rechnen die Marktanalysten in der deutschen Branche mit "etwas mehr als 4 Milliarden Sendungen" - das wäre ein ähnlich starker Rückgang wie im ersten Halbjahr./wdw/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE POST AG 39,810 EUR 29.01.23 18:55 Lang & S...
UNITED PARCEL SERVICE INC. 167,140 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 543 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.01.2023 06:42 Zeitschriftenverlage: Abos müssen pünktlich in ...
29.01.2023 17:22 ROUNDUP: Politiker fordern ein niedrigeres Briefpo...
29.01.2023 15:23 Ifo-Präsident Fuest: Vollständiger Inflationsau...
29.01.2023 15:05 Postgesetz-Reform: Bundespolitiker fordern ein nie...
29.01.2023 14:40 Warnstreiks bei der Post: Jedes fünfte Paket ble...
27.01.2023 15:01 ROUNDUP/Warnstreiks bei der Deutschen Post: Jedes ...
27.01.2023 06:09 Verdi ruft erneut bundesweit zu Warnstreiks bei de...
26.01.2023 18:51 ROUNDUP: Auftakt zur Postgesetz-Reform - Briefvers...
26.01.2023 18:40 WDH: Pflicht zum möglichst schnellen Briefversan...
26.01.2023 17:35 Pflicht zum möglichst schnellen Briefversand kö...
26.01.2023 15:09 ROUNDUP: Tausende Postler legen Arbeit nieder - 45...
26.01.2023 10:14 WDH/ROUNDUP: Bundesweite Post-Warnstreiks - Post r...
26.01.2023 09:56 Paketmengen im Weihnachtsgeschäft geringer als er...
26.01.2023 09:08 ROUNDUP: Bundesweite Post-Warnstreiks - Post reagi...
26.01.2023 05:35 Verdi ruft bundesweit zu Warnstreiks an Post-Niede...
24.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 24.01.2023 - 1...
24.01.2023 14:37 AKTIE IM FOKUS 2: Deutsche Post geben in schwäche...
24.01.2023 14:31 Post will Briefe und Pakete weiter überall zustel...
24.01.2023 12:04 AKTIE IM FOKUS: Post soll Rückzug aus Briefgesch?...
23.01.2023 10:06 Post nach Warnstreik: Boten stellen Liegengebliebe...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services