Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,17% KGVe: 70,26
 
194,260 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:27
Aktuell gehandelt: 2.825 Stk.
Intraday-Spanne
193,700
195,980
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +14,46%
Perf. 5 Jahre -29,51%
52-Wochen-Spanne
108,600
199,920
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
09.11.2022-

Verteidigungsausgaben sollen Thema bei nächstem Nato-Gipfel werden

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der nächste Nato-Gipfel soll sich unter anderem mit dem heiklen Thema der Verteidigungsausgaben beschäftigen. Das für den 11. und 12. Juli des kommenden Jahres in Litauens Hauptstadt Vilnius geplante Treffen werde für die Staats- und Regierungschefs der Bündnispartner eine Gelegenheit sein, die bisherigen Zuwächse zu überprüfen, kündigte Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch an. Als weitere Themen nannte er Schritte zur Stärkung der Abschreckung und Verteidigung sowie die Unterstützung für die Ukraine. "Wir haben es mit dem komplexesten und unberechenbarsten Sicherheitsumfeld seit dem Kalten Krieg zu tun", teilte Stoltenberg mit.

Beim Thema Verteidigungsausgaben stellt sich für die Nato-Staaten vor allem die Frage, ob das sogenannte Zwei-Prozent-Ziel aus dem Jahr 2014 erneuert oder verschärft werden sollte. Es sieht vor, dass sich alle Alliierten bis 2024 dem Nato-Richtwert annähern, mindestens zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigung auszugeben. Bislang sind etliche Nato-Staaten weit von dem Ziel entfernt. Vor allem angesichts von Russlands Krieg gegen die Ukraine gibt es allerdings Forderungen aus Ländern wie den USA und Großbritannien, sich ein noch ambitionierteres Ziel als die zwei Prozent zu setzen.

Nach den jüngsten veröffentlichten Nato-Zahlen aus dem Monat Juni werden die deutschen Verteidigungsausgaben in diesem Jahr voraussichtlich 1,44 Prozent des BIP ausmachen. Spitzenreiter im Vergleich zur Wirtschaftskraft wird demnach Griechenland mit einem Wert von 3,76 Prozent sein. Danach kommen die USA (3,47 Prozent). Insgesamt werden den Nato-Zahlen zufolge voraussichtlich nur neun Alliierte das Zwei-Prozent-Ziel erfüllen.

Unklar ist wegen anhaltenden Vorbehalten des Bündnismitglieds Türkei, ob die Nato bis zum nächsten Sommer die geplante Norderweiterung vollzogen haben wird. "Wir werden hart daran arbeiten, Schweden und Finnland als Vollmitglieder willkommen zu heißen", schrieb der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis am Mittwoch auf Twitter. Er äußerte zudem die Hoffnung, bei dem Gipfel in seinem Heimatland den Sieg der Ukraine feiern zu können.

Litauen gehört zu den Nato-Ländern, die sich von Russland besonders bedroht fühlen. Das Land hat eine gemeinsame Grenze mit der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad. Der baltische Staat grenzt zudem an Belarus, einen engen Verbündeten Moskaus./aha/DP/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIRBUS SE 116,760 EUR 29.01.23 18:55 Lang & S...
BAE SYSTEMS PLC REGISTERED SHA... 9,760 EUR 29.01.23 17:35 Lang & S...
BOEING CO., THE 194,400 EUR 29.01.23 17:43 Lang & S...
HENSOLDT AG INHABER-AKTIEN O.N... 26,750 EUR 29.01.23 17:23 Lang & S...
RHEINMETALL AG 228,400 EUR 29.01.23 18:52 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 272 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.01.2023 08:30 Air France-KLM bestellt bei Airbus weitere Passagi...
25.01.2023 22:44 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Plus - S&P...
25.01.2023 20:02 Aktien New York: US-Börsen machen Verluste zunehm...
25.01.2023 16:55 ROUNDUP/Aktien New York: Microsoft-Ausblick verdir...
25.01.2023 16:08 ROUNDUP: Boeing erleidet vierten Jahresverlust in ...
25.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 25.01.2023 - 1...
25.01.2023 15:05 Aktien New York Ausblick: Deutliche Verluste - Mic...
25.01.2023 14:05 Boeing erleidet vierten Jahresverlust in Folge - A...
23.01.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax-Rally könnte neuen Anlauf neh...
20.01.2023 14:52 WOCHENAUSBLICK: Dax-Rally könnte neuen Anlauf neh...
19.01.2023 05:43 Nasa und Boeing arbeiten gemeinsam an Flugzeug mit...
11.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.01.2023 - 1...
11.01.2023 10:19 ROUNDUP: Airbus bleibt weltgrößter Flugzeugbauer...
10.01.2023 22:21 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow steigt - Kurs...
10.01.2023 20:38 ROUNDUP: Airbus bleibt 2022 weit vor Boeing - Lief...
10.01.2023 18:33 Airbus verfehlt einstiges Auslieferungsziel klar -...
10.01.2023 17:33 Boeing arbeitet sich weiter aus der Krise - Jet-Be...
09.01.2023 20:01 Aktien New York: Dow stagniert nach Anfangsgewinne...
09.01.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Inflation bleibt das Topthema - F?...
06.01.2023 16:52 WOCHENAUSBLICK: Inflation bleibt das Topthema - F?...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services