Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,17% KGVe: 70,26
 
194,260 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:27
Aktuell gehandelt: 2.825 Stk.
Intraday-Spanne
193,700
195,980
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +14,46%
Perf. 5 Jahre -29,51%
52-Wochen-Spanne
108,600
199,920
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
08.11.2022-

ROUNDUP: Airbus liefert mehr Flugzeuge aus - Boeing fällt wieder zurück

TOULOUSE/ARLINGTON (dpa-AFX) - Bei den weltgrößten Flugzeugherstellern ist die Geschäftsentwicklung im Oktober deutlich auseinandergelaufen. Während Branchenprimus Airbus aus Europa seine Auslieferungen steigerte, fiel der US-Rivale Boeing im Vergleich zum Vormonat wieder merklich zurück. Im September schien der krisengebeutelte Konzern aus Arlington bei Washington ein Stück aufzuholen, als die Auslieferungen seines Langstreckenjets 787 "Dreamliner" nach einer mehr als einjährigen Zwangspause wieder Fahrt aufnahmen. Airbus muss sich unterdessen weiter sputen, um in diesem Jahr wie geplant 700 Verkehrsjets auszuliefern.

Bis Ende Oktober fanden 497 Airbus-Maschinen den Weg zu den Kunden, wie der Dax-Konzern am Dienstagabend in Toulouse mitteilte. Damit muss Airbus in den beiden letzten Monaten des Jahres insgesamt noch rund 200 neue Flugzeuge fertig und vom Hof bekommen. Im Oktober lieferte das Unternehmen nach eigenen Angaben 60 Maschinen aus und damit fünf mehr als im September. Üblicherweise ziehen die Auslieferungen gegen Jahresende deutlich an.

Boeing übergab im Oktober hingegen deutlich weniger Passagier- und Frachtmaschinen an seine Kunden. Mit 35 Auslieferungen fiel der Konzern wieder auf das Niveau vom August zurück, wie er ebenfalls am Dienstag mitteilte. Im September hatte der Hersteller 51 Verkehrsflugzeuge ausgeliefert.

Auch bei den Neubestellungen liegt Airbus vorn. Der Konzern sammelte im Oktober Aufträge über 177 Flugzeuge ein, kassierte aber auch 14 Stornierungen. Unterdessen holte Boeing neue Bestellungen über 122 Jets herein. Abbestellungen gab es nicht. In den ersten zehn Monaten des Jahres kam Boeing damit nach Abzug von Stornierungen auf 550 Jet-Bestellungen. Airbus hat mit Netto-Aufträgen über 810 Maschinen die Nase auch hier vorn.

Der europäische Hersteller sitzt wie Boeing auf einem großen Berg von Aufträgen und hat vor allem damit zu kämpfen, die Bestellungen abzuarbeiten. Dabei machen ihm die angespannten Lieferketten zu schaffen. So musste Airbus-Chef Guillaume Faury sein ursprüngliches Jahresziel von 720 Flugzeugauslieferungen bereits im Sommer eindampfen.

Die Boeing-Führung hat ein solches Ziel schon lange nicht mehr ausgegeben, nachdem der Mittelstreckenjet Boeing 737 Max nach zwei tödlichen Abstürzen im Jahr 2019 mehr als anderthalb Jahre lang nicht mehr ausgeliefert werden durfte und der Hersteller zwischenzeitlich auch beim "Dreamliner" mit einem Auslieferungsstopp zu kämpfen hatte. In den Monaten Januar bis Oktober kam der Hersteller auf 363 ausgelieferte Passagier- und Frachtjets./stw/ngu/edh

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIRBUS SE 116,760 EUR 29.01.23 18:55 Lang & S...
BOEING CO., THE 194,400 EUR 29.01.23 17:43 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 272 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.01.2023 08:30 Air France-KLM bestellt bei Airbus weitere Passagi...
25.01.2023 22:44 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Plus - S&P...
25.01.2023 20:02 Aktien New York: US-Börsen machen Verluste zunehm...
25.01.2023 16:55 ROUNDUP/Aktien New York: Microsoft-Ausblick verdir...
25.01.2023 16:08 ROUNDUP: Boeing erleidet vierten Jahresverlust in ...
25.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 25.01.2023 - 1...
25.01.2023 15:05 Aktien New York Ausblick: Deutliche Verluste - Mic...
25.01.2023 14:05 Boeing erleidet vierten Jahresverlust in Folge - A...
23.01.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax-Rally könnte neuen Anlauf neh...
20.01.2023 14:52 WOCHENAUSBLICK: Dax-Rally könnte neuen Anlauf neh...
19.01.2023 05:43 Nasa und Boeing arbeiten gemeinsam an Flugzeug mit...
11.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.01.2023 - 1...
11.01.2023 10:19 ROUNDUP: Airbus bleibt weltgrößter Flugzeugbauer...
10.01.2023 22:21 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow steigt - Kurs...
10.01.2023 20:38 ROUNDUP: Airbus bleibt 2022 weit vor Boeing - Lief...
10.01.2023 18:33 Airbus verfehlt einstiges Auslieferungsziel klar -...
10.01.2023 17:33 Boeing arbeitet sich weiter aus der Krise - Jet-Be...
09.01.2023 20:01 Aktien New York: Dow stagniert nach Anfangsgewinne...
09.01.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Inflation bleibt das Topthema - F?...
06.01.2023 16:52 WOCHENAUSBLICK: Inflation bleibt das Topthema - F?...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services