Märkte & Kurse

INTEL CORPORATION
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US4581401001 WKN: 855681 Typ: Aktie DIVe: 5,12% KGVe: -
 
26,465 EUR
-0,60
-2,22%
Echtzeitkurs: heute, 20:31:48
Aktuell gehandelt: 81.869 Stk.
Intraday-Spanne
26,435
27,250
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -35,75%
Perf. 5 Jahre -26,60%
52-Wochen-Spanne
23,945
47,300
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
28.10.2022-

ROUNDUP: Intel setzt nach Geschäftseinbruch auf Sparkurs

SANTA CLARA (dpa-AFX) - Der Chipkonzern Intel wird hart vom Abschwung des PC-Marktes getroffen und greift zu umfangreichen Sparmaßnahmen. Im vergangenen Quartal fiel der Konzernumsatz im Jahresvergleich um ein Fünftel auf 15,3 Milliarden Dollar (15,35 Mrd Euro). Unterm Strich brach der Gewinn sogar um 85 Prozent auf eine Milliarde Dollar ein.

Im kommenden Jahr will Intel nun die Kosten um drei Milliarden Dollar senken - und peilt bis Ende 2025 sogar jährliche Einsparungen von acht bis zehn Milliarden Dollar an. Wie viele der mehr als 120 000 Intel-Beschäftigten vom Sparkurs betroffen sein werden, ist bisher unklar. Intel erwäge auch Verkäufe von Unternehmensteilen, sagte Konzernchef Pat Gelsinger dem "Wall Street Journal".

Im vergangenen Quartal wurde bereits eine Belastung von 664 Millionen Dollar für Umbaumaßnahmen verbucht. Die Intel-Aktie legte im nachbörslichen Handel um rund 5,5 Prozent zu.

Für Intel spielt das Geschäft mit Chips für Personal Computer nach wie vor eine große Rolle - und der Markt war zuletzt deutlich geschrumpft. Der Umsatz von Intels PC-Sparte fiel im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 8,1 Milliarden Dollar, vor allem durch einen Abschwung bei Notebook-Chips. Der operative Gewinn des Bereichs fiel um mehr als die Hälfte auf 1,65 Milliarden Dollar. Die weltweiten PC-Verkäufe fielen im vergangenen Quartal nach Berechnungen von Marktforschern um 15 Prozent.

Aber auch im Geschäft mit Rechenzentren gab es einen kräftigen Rückgang von 27 Prozent auf 4,2 Milliarden Dollar. Das operative Ergebnis der Sparte schrumpfte sogar von knapp 2,3 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf nur noch 17 Millionen Dollar.

Aktuell halten unter anderem die hohe Inflation und Konjunktursorgen Unternehmen von Investitionen in neue Technik ab. Auch der starke Dollar lastet auf dem Geschäft.

Intel rechne damit, dass die wirtschaftliche Unsicherheit sich bis in kommende Jahr zieht, sagte Gelsinger in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Für Intel kommt die Abschwächung des Geschäfts zur Unzeit: Der Konzern investiert gerade Milliarden in den Ausbau der Produktion und Forschung, um bei der Technologie zu asiatischen Rivalen aufzuholen. Die Sparmaßnahmen sind da eine zusätzliche Herausforderung. "Es ist, wie gleichzeitig auf Gaspedal und Bremse zu treten", sagte Gelsinger dem "Wall Street Journal"./so/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
INTEL CORPORATION 26,495 EUR 08.02.23 20:20 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 358 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.02.2023 22:42 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zinssorgen treibe...
01.02.2023 15:21 ROUNDUP: US-Konzern will im Saarland moderne Chipf...
01.02.2023 11:04 ROUNDUP: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
31.01.2023 23:58 Chipkonzern AMD trotz schwachem PC-Markt
31.01.2023 10:58 Presse: Washington könnte Huawei ganz von US-Tech...
30.01.2023 08:19 Aktien Frankfurt Ausblick: Verhaltener Start in he...
27.01.2023 22:36 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Im Plus - Nervös...
27.01.2023 20:33 Aktien New York: US-Börsen zurück im Plus - Trü...
27.01.2023 19:43 AKTIEN IM FOKUS 2: Trübe Aussichten belasten Inte...
27.01.2023 18:13 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsents...
27.01.2023 18:03 Aktien Wien Schluss: ATX legt zum sechsten Mal in ...
27.01.2023 17:13 ROUNDUP/Aktien New York: Ohne klare Richtung - Dow...
27.01.2023 16:32 Aktien New York: Erholung läuft - Nasdaq zurück ...
27.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.01.2023 - 1...
27.01.2023 14:41 Aktien New York Ausblick: Dow stagniert - Düstere...
27.01.2023 12:49 AKTIEN IM FOKUS: Trister Ausblick von Intel belast...
27.01.2023 12:15 Aktien Europa: Leichte Gewinne bei verhaltenem Ges...
27.01.2023 11:54 ROUNDUP 2: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - ...
27.01.2023 11:49 Aktien Frankfurt: Dax tritt auf der Stelle
27.01.2023 10:05 Minister Schulze sieht Intel-Produktionsstart 2027...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services