Märkte & Kurse

BOEING CO., THE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: US0970231058 WKN: 850471 Typ: Aktie DIVe: 0,39% KGVe: 40,46
 
194,260 EUR
-0,64
-0,33%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:27
Aktuell gehandelt: 2.825 Stk.
Intraday-Spanne
193,700
195,980
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +14,46%
Perf. 5 Jahre -29,51%
52-Wochen-Spanne
108,600
199,920
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.10.2022-

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.10.2022 - 15.15 Uhr

JPMorgan erwartet stärker sprudelnde Zinseinnahmen - Weniger Gewinn im Sommer

NEW YORK - Die größte US-Bank JPMorgan Chase hat im Sommer trotz deutlich gestiegener Zinseinnahmen einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Mit gut 9,7 Milliarden US-Dollar (10 Mrd Euro) fiel der Überschuss im dritten Quartal rund 17 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor, wie das Geldhaus am Freitag in New York mitteilte. Die Risikovorsorge für gefährdete Kredite und hohe Abschreibungen auf Wertpapiere zehrten den Anstieg der Erträge praktisch auf. Allerdings rechnet Bankchef Jamie Dimon für das Gesamtjahr jetzt mit einem noch höheren Zinsüberschuss als bislang: Abseits der Unternehmens- und Investmentbank soll er jetzt auf 61,5 Milliarden statt auf 58 Milliarden Dollar steigen. Die Aktie legte vorbörslich rund zwei Prozent zu.

ROUNDUP: Nordex überzeugt mit höheren Preisen - Aktie im Plus

HAMBURG - Der Windanlagenhersteller Nordex hat bei seinen Kunden im dritten Quartal deutlich höhere Preise durchgesetzt. Analysten und Händler lobten, dass das Unternehmen bei Neuverträgen stärker auf höhere Preise statt auf schiere Menge setzt. Die Preispolitik von Nordex und die Aussichten auf ein profitableres Geschäft überzeugten die Anleger am Freitag. Der Kurs der im SDax notierten Aktie stieg am Freitagmittag zuletzt um gut 5 Prozent.

US-Großbank Citigroup verdient deutlich weniger

NEW YORK - Der US-Finanzkonzern Citigroup hat im dritten Quartal trotz höherer Einnahmen erheblich weniger Gewinn erzielt. Die Großbank wappnet sich mit einer erhöhten Risikovorsorge für einen wirtschaftlichen Abschwung. Unterm Strich verdiente Citi laut eigener Mitteilung vom Freitag 3,5 Milliarden Dollar (3,6 Mrd Euro) und damit rund ein Viertel weniger als vor einem Jahr. Experten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Dennoch reagierten Anleger verhalten und ließen die Aktie vorbörslich zunächst leicht fallen.

VW stabilisiert Verkäufe im September weiter

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern hat dank einer starken Erholung in China und in Europa auch im September wieder mehr Fahrzeuge abgesetzt. Im bisherigen Jahresverlauf bleiben die Auslieferungszahlen aber weiterhin schwach. Im abgelaufenen Monat fanden 755 800 Fahrzeuge den Weg zu den Kunden und damit 20,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. Im gesamten Zeitraum Januar bis September kam VW damit auf gut 6 Millionen Fahrzeuge, 12,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Gewinn von US-Bank Morgan Stanley bricht ein

NEW YORK - Das US-Geldhaus Morgan Stanley hat im dritten Quartal unter einer anhaltenden Flaute im Investmentbanking gelitten und deutlich weniger verdient. Der Nettogewinn sank im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar (2,7 Mrd Euro), wie Morgan Stanley am Freitag in New York mitteilte. Die Erträge gingen um zwölf Prozent auf 13,0 Milliarden Dollar zurück. Analysten hatten mit besseren Zahlen gerechnet. Die Aktie geriet vorbörslich zunächst mit knapp drei Prozent ins Minus.

China kritisiert Beschränkungen der USA für Lieferung von Halbleitern

PEKING - Die chinesische Regierung hat neue Beschränkungen der USA für die Lieferung von hochmodernen Halbleitern oder Ausrüstung zur Herstellung solcher Chips nach China scharf kritisiert. "China lehnt es entschieden ab, dass die USA nationale Sicherheitskonzepte und Exportkontrollen missbrauchen, um chinesische Unternehmen zu blockieren", sagte Außenamtssprecherin Mao Ning am Freitag vor der Presse in Peking. Willkürlich aus politischen Gründen Beschränkungen zu erlassen, untergrabe industrielle Lieferketten und schwäche die anfällige Weltwirtschaft nur weiter.

Lufthansa-Chef optimistisch für kommende Jahr

FRANKFURT - Lufthansa-Chef Carsten Spohr blickt optimistisch in die Zukunft. Trotz Kriegsgeschehens und hoher Energiekosten werde der internationale Luftverkehr seinen Erholungskurs fortsetzen, sagte Spohr am Freitag in Frankfurt. Derzeit überwögen die positiven Nachrichten, etwa die Öffnung Japans. Mit einer ähnlichen Entwicklung rechne er in China nach dem Parteitag der Kommunistischen Partei. Deutlich zu beobachten sei zudem die Rückkehr der Geschäftsreisenden, die neue Beziehungen zu ihren diversifizierten Lieferanten aufbauen müssten.

UnitedHealth legt Latte für 2022 noch höher

MINNETONKA - Der US-Krankenversicherer UnitedHealth wird nach einem überraschend guten dritten Quartal erneut optimistischer für das laufende Jahr. Der Gewinn je Aktie soll statt 20,45 bis 20,95 US-Dollar nun 20,85 bis 21,05 Dollar erreichen, teilte das Unternehmen am Freitag in Minnetonka (US-Bundesstaat Minnesota) mit. Schon im April und Juli hatte UnitedHealth-Chef Andrew Witty seine Gewinnprognose für 2022 angehoben. Im vorbörslichen US-Handel legte die UnitedHealth-Aktie nach den Neuigkeiten um knapp ein Prozent zu.

Kraftwerk Datteln 4: Bundesverwaltungsgericht lässt Revision zu

MÜNSTER - Das umstrittene Kohlekraftwerk Datteln 4 beschäftigt jetzt auch das Bundesverwaltungsgericht. Die Richter in Leipzig ließen die Revision zu einer Gerichtsentscheidung des nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts zu. Das hatte am 26. August 2021 den Bebauungsplan für das seit 2020 Strom liefernde Kraftwerk für unwirksam erklärt. Es war bereits der zweite Plan der Stadt Datteln, der einer juristischen Überprüfung nicht standhielt. Der 10. Senat des OVG hatte keine Revision zugelassen. Die Beschwerde der Stadt Datteln dagegen war jetzt am Bundesverwaltungsgericht erfolgreich (Az.: BVerwG 4 BN 50.21).

Kreise: Bahn verstärkt nach Sabotage Netze und Sicherheitskontrollen

BERLIN - Nach dem Sabotageangriff auf das Funknetz der Deutschen Bahn vor rund einer Woche will der Konzern sich unter anderem mit zusätzlichen Netzkapazitäten gegen Systemausfälle wappnen. Darüber habe der Konzern am Freitag den Aufsichtsrat auf einer Sondersitzung informiert, hieß es aus Kreisen des Kontrollgremiums. Ziel sei es demnach, weitere sogenannte Redundanzen im Netz aufzubauen, entweder durch die Nutzung feier Kapazitäten oder auch durch das Verlegen neuer Kabel.

Presse: Weiterer Interessent für CS-Geschäft - Möglicher Beteiligungsverkauf

ZÜRICH - Der bevorstehende Umbau der Credit Suisse zieht Presseberichten zufolge weitere Interessenten für eine Übernahme von Firmenteilen an. Die japanische Finanzgruppe Mizuho gehört laut einem Medienbericht ebenfalls zu den Bewerbern für das "Securitized Products"-Geschäft. Laut einem weiteren Bericht soll auch die "Allfunds"-Beteiligung der CS zum Verkauf stehen.

ROUNDUP: Keine Mehrheit in EU-Kommissionsausschuss zu Glyphosatverlängerung

BRÜSSEL - Befürworter einer befristeten Verlängerung für den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat haben einen Dämpfer bekommen. Der zuständige Ausschuss der EU-Kommission habe am Freitag der Verlängerung formal widersprochen, teilte das Bundesagrarministerium mit. Die Kommission könne aber auch in eigener Verantwortung über eine zeitweise Verlängerung entscheiden, hieß es. Sie hatte sich zuvor für eine kurzzeitige Verlängerung ausgesprochen. Deutschland habe sich bei der Abstimmung enthalten.

Kreise: Galeria Karstadt Kaufhof beantragt erneut Staatshilfen

BERLIN/ESSEN - Deutschlands letzter großer Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hat erneut einen Antrag auf Staatshilfe gestellt. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Regierungskreisen bestätigt. Zur Höhe der beantragten Hilfen gab es zunächst keine Angaben. Galeria-Chef Miguel Müllenbach hatte erst kürzlich in einem Mitarbeiterbrief gewarnt, das Unternehmen befinde sich "erneut in bedrohlicher Lage". Der Krieg in der Ukraine und die hohe Inflation hätten Galeria Karstadt Kaufhof bei seinen zunächst vielversprechenden Sanierungsbemühungen stark zurückgeworfen.

Kreise: United Airlines nähert sich Bestellung von über 100 Langstreckenjets

FRANKFURT - Die US-Fluggesellschaft United arbeitet Insidern zufolge an einer Bestellung über mehr als 100 Großraumflugzeuge. Im Auge habe sie dabei Boeings Langstreckenjet 787 "Dreamliner" und Airbus' Konkurrenzmodell A350, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Dies wäre einer der größten Bestellungen von Langstreckenjets überhaupt. United-Chef Scott Kirby habe kürzlich vor Piloten bei einem Training in Denver von einer geplanten Bestellung einer dreistelligen Zahl von Maschinen gesprochen. Diese könnte ihm zufolge im Dezember bekannt gegeben werden. Andere Quellen hätten diese Größenordnung bestätigt.

Weitere Meldungen

-Britische Royal Mail will 6000 Beschäftigen kündigen
-Geldvermögen gesunken - Stärkster Rückgang seit mehr als zwei Jahren
-Danone will Großteil des Geschäfts in Russland abgeben
-Brandenburg: Rosneft-Klage derzeit ohne Folgen für PCK-Raffinerie
-Erdogan kündigt Bau von Umschlagpunkt für russisches Gas an
-Verbraucherzentralen enttäuscht von Plänen für 49-Euro-Ticket
-Schwachstellen bei RBB-Revision - Sender schärft Abläufe
-VW-Tochter Porsche mit leichtem Absatzplus bis Ende September
-BVB-Kapitän Reus vor Comeback - Terzic lobt Union Berlin
-ROUNDUP: Polizei ermittelt nach Cyberattacke auf 'Heilbronner Stimme'
-Umfrage: Mehrheit für längerfristigen AKW-Weiterbetrieb offen
-IG BCE fordert Inflationsausgleich für Kali- und Steinsalzindustrie
-TV-Quoten: ARD-Krimi klar vor ZDF-Drama
-CNN: SpaceX warnt vor Ende von Starlink-Finanzierung in Ukraine
-ROUNDUP: Chemie-Tarifgespräche gehen weiter - Ringen um Lohnplus in Gaskrise
-Spotify als Sponsor: Barça-Trikots mit Eulen-Emblem von Rapper Drake
-Deloitte: Bei Smartphone und Streaming wird nicht gespart
-Gericht stellt Weichen für Aufspaltung des Lkw-Kartellverfahrens
-ROUNDUP: Netflix führt im November günstigeres Abo mit Werbung ein

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIRBUS SE 117,100 EUR 28.01.23 11:08 Lang & S...
BOEING CO., THE 194,220 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
CITIGROUP INC 47,655 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
CREDIT SUISSE GROUP AG 3,230 EUR 28.01.23 11:09 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 9,741 EUR 28.01.23 11:01 Lang & S...
JPMORGAN CHASE & CO 129,100 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
MORGAN STANLEY 88,970 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
NORDEX SE 13,715 EUR 28.01.23 11:07 Lang & S...
UNITED AIRLINES HOLDINGS INC. 44,800 EUR 27.01.23 22:59 Lang & S...
UNITEDHEALTH GROUP INC. 444,450 EUR 28.01.23 11:03 Lang & S...
VOLKSWAGEN AG VZ 126,560 EUR 28.01.23 12:27 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 334 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
13.12.2022 12:58 United Airlines kauft mindestens 100 Dreamliner vo...
08.12.2022 22:33 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erholungsversuch ...
08.12.2022 20:27 Aktien New York: Erholungsversuch der US-Börsen
08.12.2022 16:39 ROUNDUP/Aktien New York: Erholungsversuch der US-B...
07.12.2022 10:42 ROUNDUP: Airbus spürt Lieferketten und senkt Ausl...
07.12.2022 05:33 'Königin der Lüfte' am Ende: Letzte Boeing 747 w...
06.12.2022 19:24 ROUNDUP: Airbus verabschiedet sich von Auslieferun...
05.12.2022 22:30 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwacher Wochens...
05.12.2022 05:59 ROUNDUP: Globale Rüstungsverkäufe steigen trotz ...
05.12.2022 05:38 Friedensforscher: Weltweite Waffenverkäufe weiter...
02.12.2022 22:21 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow trotzt drohen...
02.12.2022 20:23 Erste A380 der Lufthansa wieder in Frankfurt gelan...
02.12.2022 19:58 Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt bremst Ak...
30.11.2022 22:23 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Fed-Chef Powell l...
30.11.2022 20:10 Aktien New York: Aussagen von Powell geben etwas A...
30.11.2022 16:18 ROUNDUP/Aktien New York: Leichte Verluste vor Rede...
30.11.2022 15:44 ROUNDUP: Airbus geht unter die Triebwerksherstelle...
30.11.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.11.2022 - 1...
30.11.2022 15:12 Aktien New York Ausblick: Anleger halten vor Powel...
30.11.2022 13:12 Airbus geht unter die Triebwerkshersteller - Wasse...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services