Märkte & Kurse

DAIMLER TRUCK HOLDING AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000DTR0CK8 WKN: DTR0CK Typ: Aktie DIVe: 4,18% KGVe: 9,40
 
31,590 EUR
+0,09
+0,27%
Echtzeitkurs: 03.02.23, 22:26:58
Aktuell gehandelt: 147.442 Stk.
Intraday-Spanne
31,260
31,995
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -0,35%
Perf. 5 Jahre -
52-Wochen-Spanne
20,265
33,820
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
27.09.2022-

ROUNDP: Betriebsratschef von Daimler Truck besorgt um Industriestandort

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (dpa-AFX) - Der Betriebsratschef des Nutzfahrzeugherstellers Daimler Truck , Michael Brecht, ist beunruhigt über die industrielle Entwicklung Deutschlands. "Ich mache mir große Sorgen um den Industriestandort Deutschland", sagte Brecht der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Die Industriepolitik in Deutschland und Europa sei nicht ansatzweise mit China oder den USA vergleichbar. "Mit dieser Geschwindigkeit wird es einfach nicht funktionieren", sagte Brecht mit Blick auf die Transformation hin zur E-Mobilität. "Ich sehe schwarz, dass die passende Infrastruktur entsprechend nachgezogen wird."

Alle redeten davon, dass es einen Masterplan braucht, aber bis heute werde immer nur über einzelne Initiativen diskutiert, anstatt eine große Gesamtstrategie zu entwerfen. "Wir sind hier viel zu kleinkariert unterwegs", sagte Brecht. In den nächsten zwei bis drei Jahren seien hinsichtlich emissionsfreier Antriebe praktisch alle wesentlichen Entscheidungen notwendig. Sonst könnten Deutschland und Europa in zehn Jahren "industriell vielleicht sogar schwächer sein als vor der Transformation".

Wenn er sich Deutschlands Klimaziele bis 2030 ansehe, dann sei schon heute einen Plan nötig, wie viele Ladepunkte es wo braucht und was diese Ladepunkte leisten müssen. "Ich kann mir bis heute nicht vorstellen, wie das funktionieren kann." Das Verkehrsministerium müsse diese Hochrechnung machen und sagen, wie genau die Straßen in Deutschland elektrifiziert werden.

Ein wesentliches Thema bei der Transformation werden laut Brecht die Batterien sein. "Deshalb brauchen wir in Deutschland eine eigene Batteriezellenproduktion", forderte Brecht mit Blick auf Daimler Truck. Der Aufbau einer solchen Produktion sei elementar wichtig, um auch zukunftsfähige Arbeitsplätze anbieten zu können, wenn der Verbrennungsmotor nach und nach abgelöst wird.

Im Unternehmen werde darüber diskutiert, und das Management sei bereit, darüber nachzudenken. "Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen Nachdenken und Umsetzen." Hier werde sich in der Industrie "die Spreu vom Weizen trennen" und zeigen, ob der Nutzfahrzeughersteller "den Mut hat zu springen". Das erfordere enorm viel Geld. "Wir reden bei einer eigenen Batteriezellenproduktion mit fünfzehn Gigawattstunden von einer Investition zwischen 700 und 800 Millionen Euro", so Brecht. Treffe man in Deutschland nicht bald eine Entscheidung, dann würden diese riesigen Investitionen woanders getätigt. "Dann machen wir hier noch 20 Jahre Verbrenner, aber dann sprechen wir von Deindustrialisierung."

Energie sei bei der Herstellung von Batteriezellen zentral. "Wir brauchen in Deutschland wettbewerbsfähige Energiepreise", so Brecht. Die Industrie brauche Planbarkeit und Verlässlichkeit. "Da muss der Staat eingreifen", forderte Brecht. Der Strompreis werde zu einem entscheidenden Standortfaktor./rwi/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DAIMLER TRUCK HOLDING AG 31,510 EUR 04.02.23 12:43 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 199 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.01.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 30.01.2023 - 1...
30.01.2023 12:00 Aktien Frankfurt: Anleger bleiben vor Zinsentschei...
30.01.2023 10:41 KORREKTUR/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Abw...
30.01.2023 10:31 KORREKTUR/Motorenkooperation: Daimler Truck wird g...
30.01.2023 10:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Zurückhaltun...
30.01.2023 09:04 Motorenkooperation: Daimler Truck wird größter D...
27.01.2023 11:43 AKTIEN IM FOKUS: SAF-Holland weiter gefragt - Sekt...
25.01.2023 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax behauptet di...
25.01.2023 15:00 Aktien Frankfurt: Dax geht im Verlauf die Puste au...
25.01.2023 08:05 Acea: Zulassungen von Nutzfahrzeugen wegen Lieferk...
24.01.2023 18:14 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Anleger vorsicht...
23.01.2023 13:38 Tankstellenbetreiber Aral eröffnet Ladekorridor f...
13.01.2023 18:09 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax strebt nach ...
13.01.2023 10:55 Daimler Truck will Ersatzteile künftig aus Halber...
12.01.2023 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 12.01.2023 - 1...
12.01.2023 11:30 Daimler Truck verkauft mehr Fahrzeuge
05.01.2023 13:01 Allianz pro Schiene zum Auto-Spitzentreffen: Eti...
22.12.2022 08:05 EU-Nutzfahrzeugmarkt schwächelt weiter - Mehr Las...
19.12.2022 10:02 INDEX-MONITOR 2: VW-Tochter Porsche AG im Dax - St...
08.12.2022 17:03 Konzerne fordern ab 2035 nur noch emissionsfreie n...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services