Märkte & Kurse

FRESENIUS SE & CO. KGAA
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005785604 WKN: 578560 Typ: Aktie DIVe: 3,00% KGVe: 9,33
 
27,030 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 02.12.22, 22:26:22
Aktuell gehandelt: 96.087 Stk.
Intraday-Spanne
26,460
27,080
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -20,77%
Perf. 5 Jahre -55,74%
52-Wochen-Spanne
19,695
38,100
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
14.09.2022-

ROUNDUP: Neue Vorgaben zur Besetzung mit Pflegekräften in Kliniken geplant

BERLIN (dpa-AFX) - Kliniken sollen neue verpflichtende Vorgaben für eine bessere Besetzung mit Pflegekräften bekommen. Darauf zielen Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, die das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Eine angemessene Personalausstattung sei essenziell für die Qualität der Patientenversorgung und auch für die Arbeitssituation der Pflegekräfte, sagte der SPD-Politiker. Konkret soll eine Methode zur Personalbemessung auf den Stationen eingeführt und ab 2025 Pflicht werden. Krankenkassen und Kliniken kritisierten den Gesetzentwurf, der nun noch in Bundestag und Bundesrat kommt.

Lauterbach sagte: "Wir brauchen ein Umdenken in der Klinikbranche." Pflegekräfte seien extrem belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für viele gehörten Wochenenddienste, Schichtwechsel und unterbesetzte Stationen zum Arbeitsalltag. "Nur wer sie gut bezahlt, Überstunden ausgleicht, ihre Stationen gut besetzt, wird am Arbeitsmarkt Pflegekräfte halten oder neue gewinnen."

Krankenhäuser sollen über das Gesetz verpflichtet werden, mit einer ausreichenden Zahl von Pflegekräften zu arbeiten, wie das Ministerium erläuterte. Um die Situation mittelfristig zu verbessern, sollen "Idealbesetzungen" für Stationen errechnet und durchgesetzt werden. Umgesetzt werden soll dies über ein Instrument zum Ermitteln des Personalbedarfs, das mit Beteiligten der Branche entwickelt wurde.

Lauterbach machte auf Nachfrage deutlich, dass er nicht die Gefahr von Stationsschließungen wegen fehlender Pflegekräfte sieht. Es könne sein, dass planbare Eingriffe nicht gemacht werden könnten - sie wären dann aber auch sinnvoll, wenn zu wenig Pflegekräfte da sind. Insgesamt solle die Bindung von Pflegekräften an die Kliniken aber gestärkt werden. Es gehe um "eine Spirale, die sich nach oben dreht".

Eine schrittweise Einführung der Personalbemessung ist ab 1. Januar 2023 zunächst in ausgewählten Kliniken geplant. Auf dieser Basis soll eine Verordnung mit Vorgaben dazu folgen. Von 2025 an soll die Personalbemessung dann "scharf gestellt" und sanktioniert werden.

Die Techniker Krankenkasse bezeichnete die geplante Personalbemessung als puren Aktionismus. "An der Qualität der Pflege ändert sie nichts. Sie schafft aber viel unnötige Bürokratie", sagte Vorstandschef Jens Baas der Deutschen Presse-Agentur. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) warnten vor zusätzlichen Mehrausgaben in unkalkulierbarer Höhe. Der Verband der Universitätsklinika forderte eine "echte Reform". Mit der Personalbemessung werde lediglich der bekannte Fachkräftemangel dokumentiert, aber kein zusätzliches Personal gewonnen.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz erklärte, eine angemessene Personalausstattung sei unerlässlich für eine Würde wahrende Krankenpflege. "Dieses Prinzip muss aber auch bei Versorgung der 810 000 Pflegeheimbewohner gelten", sagte Vorstand Eugen Brysch der dpa. Doch dazu gebe es keine Initiative der Bundesregierung, und die Betreuung in der Langzeitpflege werde immer prekärer./sam/DP/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
FRESENIUS SE & CO. KGAA 26,950 EUR 03.12.22 12:27 Lang & S...
RHOEN-KLINIKUM AG 15,200 EUR 02.12.22 22:21 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 200 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.12.2022 06:12 Bundestag soll Gesetzespaket zu Krankenhäusern be...
28.11.2022 18:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt ...
28.11.2022 15:00 Aktien Frankfurt: Dax schwächelt nach starkem Lauf
28.11.2022 12:21 Aktien Frankfurt: Dax leidet nach gutem Lauf unter...
28.11.2022 09:48 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Kleine Verlus...
28.11.2022 08:28 Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste nach starkem L...
18.11.2022 15:34 EQS-DD: Fresenius SE & Co. KGaA (deutsch)
14.11.2022 05:49 Smartwatches und Robotik - Medizinmesse Medica öf...
13.11.2022 09:39 Hausärzte und Kliniken warnen vor Belastungen weg...
12.11.2022 18:44 ROUNDUP: Kassen kritisieren Pläne zur Entlastung ...
12.11.2022 10:40 Kassen kritisieren Pläne zur Entlastung von Klini...
02.11.2022 09:10 ROUNDUP 2: Lauterbach kündigt Milliarden-Inflatio...
02.11.2022 06:35 ROUNDUP: Lauterbach kündigt Milliarden-Inflations...
02.11.2022 05:21 Lauterbach kündigt Milliarden-Inflationshilfe fü...
01.11.2022 12:00 Aktien Frankfurt: Dax lässt starken November-Auft...
01.11.2022 10:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax lässt st...
31.10.2022 18:22 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Kaum verändert ...
31.10.2022 17:59 ROUNDUP 3: Neuer Fresenius-Chef will nach nächste...
31.10.2022 16:09 ROUNDUP2: Neuer Fresenius-Chef will nach nächster...
31.10.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 31.10.2022 - 1...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services