Märkte & Kurse

BAYER AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000BAY0017 WKN: BAY001 Typ: Aktie DIVe: 4,32% KGVe: 10,60
 
52,470 EUR
-0,68
-1,28%
Echtzeitkurs: heute, 10:54:08
Aktuell gehandelt: 20.322 Stk.
Intraday-Spanne
52,470
53,200
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +16,49%
Perf. 5 Jahre -49,06%
52-Wochen-Spanne
44,595
67,990
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
13.09.2022-

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: US-Inflationsdaten bremsen Erholungsrally aus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die überraschend hohe Inflation in den USA hat am Dienstag die jüngste Kurserholung am deutschen Aktienmarkt ausgebremst. Weil die frisch veröffentlichten US-Daten für August als Zeichen für weitere deutliche Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed gewertet wurden, drehte der Dax ins Minus und schloss 1,59 Prozent tiefer bei 13 188,95 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte verabschiedete sich mit einem noch deutlicheren Abschlag von 3,32 Prozent auf 25 317,44 Zähler aus dem Handel.

Der Stimmungsumschwung an den Aktienmärkten kam abrupt, denn der deutsche Leitindex hatte nach der jüngsten Kursrally zunächst weiter den Weg nach oben gesucht. Dabei hatte das Börsenbarometer ein weiteres Hoch seit rund drei Wochen markiert. Die US-Daten brachten Anlegern jedoch die Konjunktursorgen wieder stärker ins Bewusstsein. Zudem lassen höhere Zinsen festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen gegenüber Aktien attraktiver erscheinen. "Die Preisentwicklung zeigt nicht die erhoffte Entspannung", kommentierten die Experten der NordLB. Mit einer Inflationsrate von 8,3 Prozent hatte die Dynamik des Preisanstiegs in den USA etwas weniger stark nachgelassen als erhofft.

Für Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank, ist nunmehr in den USA "eine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte im September in Stein gemeißelt." Sollte die Inflationsdynamik im Dienstleistungssektor hoch bleiben, werde die US-Notenbank zudem nicht umhinkommen, bei ihren Sitzungen im November und Dezember "deutlicher an der Zinsschraube zu drehen, als bislang erwartet wird".

An den Aktienmärkten in Europa und auch hierzulande gerieten die besonders stark konjunkturabhängigen Technologiewerte unter Druck - steigende Zinsen gelten für sie als "Gift". Im Dax rutschten Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh um gut 6,8 Prozent ab. Noch stärker verloren die Papiere des Online-Einzelhändlers Zalando am Dax-Ende mit 8,3 Prozent. Hier belastete zudem ein erneut gesenkter Ausblick durch den britischen Online-Lebensmittelhändler OCADO .

Auch Werte aus der stark kreditfinanzierten Immobilienbranche gerieten unter die Räder, auch sie sind zinsempfindlich. Für Vonovia ging es um rund fünf Prozent abwärts, ähnlich stark verloren im MDax Branchenvertreter wie Deutsche Wohnen , LEG , Grand City Properties und Aroundtown .

An der Dax-Spitze fanden sich RWE mit einem Aufschlag von 2,9 Prozent wieder. Sie schlugen sich damit noch deutlich besser als der europäische Versorger-Sektorindex, der mit einem dünnen Abschlag das Branchentableau in Europa anführte. Versorger gelten in unsicheren Zeiten als defensiv, gerade jetzt in der Energiekrise. Derweil sieht der JPMorgan-Analyst Javier Garrido bei den RWE-Aktien noch Luft, da ihre Bewertung bislang noch für die Zukunft einen sehr niedrigen Strompreis einpreise.

Bayer -Aktien schlossen knapp ein halbes Prozent tiefer. Sie waren zeitweise um mehr als drei Prozent angesprungen als Reaktion auf einen Bericht von Bloomberg, wonach der Pharma- und Agrarchemiekonzern laut Insidern mit der Suche nach einem Nachfolger für Konzernchef Werner Baumann begonnen haben soll. Allerdings sei nicht klar, ob der Manager schon vor dem Ende seines Vertrages im April 2024 ersetzt werden solle. Viele Anleger kreiden Baumann nach wie vor den Kauf der US-Saatgutfirma Monsanto an, dem kostspielige Rechtsstreitigkeiten rund um den Unkrautvernichter Glyphosat folgten.

Auch in Europa schoben die US-Daten einer weiteren Erholung einen Riegel vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verabschiedete sich mit einem Minus von 1,65 Prozent auf 3586,18 Punkte aus dem Handel. Verluste von mehr als einem Prozent verbuchten auch die Leitbörsen in Paris und London. In New York stand der Dow Jones Industrial zum europäischen Börsenschluss mit rund 2,7 Prozent im Minus.

Auch der Euro litt unter der Aussicht auf eine weiterhin straffe Gangart der US-Notenbank. Er fiel wieder unter die Parität und kostete am Abend zuletzt 0,9993 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0175 (Montag: 1,0155) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9828 (0,9847) Euro gekostet.

Am Rentenmarkt gab die Umlaufrendite weiter nach und fiel von 1,58 Prozent am Vortag auf 1,55 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,21 Prozent auf 131,25 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,53 Prozent auf 143,29 Zähler nach./tav/jha/

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AROUNDTOWN SA 2,376 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
BAYER AG 52,580 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
DEUTSCHE WOHNEN AG 20,460 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 9,550 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
HELLOFRESH SE 24,450 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
LEG IMMOBILIEN SE 62,020 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
OCADO GROUP PLC REGISTERED SHA... 7,800 EUR 08.12.22 10:31 Lang & S...
RWE AG 42,070 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
VONOVIA SE 23,060 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
ZALANDO SE 31,120 EUR 08.12.22 10:39 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 308 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.12.2022 18:27 WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas ti...
05.12.2022 18:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas tiefer...
05.12.2022 15:12 Aktien Frankfurt: Dax schwächelt nach Zwischenhoc...
05.12.2022 12:18 Aktien Frankfurt: Dax schwächelt nach Zwischenhoc...
05.12.2022 10:40 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schwäche...
02.12.2022 18:45 Chemiekonzern Ineos will über Brunsbüttel Gas au...
02.12.2022 08:28 EQS-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsch...
01.12.2022 14:12 Freie Programmierschule '42 Berlin' eröffnet
29.11.2022 08:30 EQS-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsch...
28.11.2022 15:11 ROUNDUP: Regierung will stärker gegen Engpässe b...
28.11.2022 13:53 Regierung will stärker gegen Engpässe bei Medika...
28.11.2022 08:10 EQS-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsch...
21.11.2022 08:02 EQS-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsch...
17.11.2022 08:39 EQS-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsch...
16.11.2022 17:53 WDH/ROUNDUP 2: Pestizid Glyphosat darf in der EU e...
15.11.2022 16:45 ROUNDUP 2: Pestizid Glyphosat darf in der EU ein J...
15.11.2022 15:55 WDH/ROUNDUP: Pestizid Glyphosat darf in der EU ein...
15.11.2022 15:46 ROUNDUP: Pestizid Glyphosat darf in der EU ein Jah...
15.11.2022 15:18 Pestizid Glyphosat darf in der EU ein Jahr länger...
14.11.2022 11:13 ROUNDUP/Hohe Energiepreise: Chemieindustrie drosse...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services