Märkte & Kurse

BAYER AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000BAY0017 WKN: BAY001 Typ: Aktie DIVe: 4,16% KGVe: 11,02
 
54,990 EUR
-0,12
-0,22%
Echtzeitkurs: 02.12.22, 22:26:21
Aktuell gehandelt: 100.227 Stk.
Intraday-Spanne
54,170
55,230
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +21,98%
Perf. 5 Jahre -48,38%
52-Wochen-Spanne
43,915
67,990
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
28.08.2022-

ROUNDUP: Bayer entwickelt Hoffnungsträger Asundexian weiter - Phase-III-Studien

BARCELONA/BERLIN (dpa-AFX) - Bayer will seinen Medikamentenkandidaten Asundexian gegen Schlaganfälle nun auch in zulassungsrelevanten Studien an einer breiten Patientengruppe testen. Auf Basis der Phase-II-Daten werde das Phase-III-Entwicklungsprogramm Oceanic gestartet, teilte der Dax -Konzern am Sonntag mit. Der Programmerfolg entscheidet darüber, ob das Mittel ein Nachfolger für Bayers Xarelto wird, einem anderen Gerinnungshemmer, der für Milliardenumsätze sorgt. Experten dürften sich nach einer genaueren Analyse der Phase-II-Daten zeitnah zu den Erfolgsaussichten äußern.

Asundexian ist ein sogenannter Faktor XIa-Hemmer. Dabei handelt es sich um eine noch junge Wirkstoffklasse, von der sich Experten geringere Blutungsrisiken als bei aktuellen Faktor-Xa-Gerinnungshemmern wie Apixaban (Handelsname Eliquis) von Bristol-Myers Squibb (BMS) und Pfizer sowie Xarelto von Bayer versprechen.

Das neue Programm untersucht laut Bayer die Wirksamkeit und Sicherheit von Asundexian als Schlaganfallprävention bei Patienten mit Vorhofflimmern (Herzrhythmusstörung). Erste Patienten sollen noch 2022 in das Programm eingeschlossen werden. Zudem wird das Mittel bei Patienten untersucht mit einem bestimmten Hirninfarkt (nicht-kardioembolischer ischämischer Schlaganfall) oder einer bestimmten Durchblutungsstörung, die Vorbote eines Schlaganfalls sein kann. Gemeint ist eine sogenannte Hochrisiko-TIA (transitorische ischämische Attacke).

Vorausgegangen war ein Studienprogramm der Phase II, in dem der Medikamentenkandidat erstmals an einer kleineren Patientengruppe mit den betreffenden Krankheiten getestet wurde.

In der Pacific-Stroke-Studie wurde Asundexian zusätzlich zur Standardtherapie verabreicht, die ein Verklumpen der Blutplättchen hemmen sollen, und mit der alleinigen Gabe solcher Mittel bei Patienten verglichen, denen ein zweiter Schlaganfall droht. Die Behandlung mit der höchsten verabreichten Dosis Asundexian verringerte dabei erneute ischämische Schlaganfälle und Hochrisiko-TIA, insbesondere bei Patienten mit Atherosklerose, wie aus einer Unternehmenspräsentation während der Tagung der Europäischen Fachgesellschaft der Kardiologen (European Society of Cardiology, ESC) in Barcelona vom Sonntagmorgen hervorgeht. Dabei habe es kein signifikant höheres Risiko für größere Blutungen oder Hirnblutungen gegeben.

Vorgestellt wurden auch Daten der Studie Pacific-AMI. In dieser wurde Asundexian zusätzlich zur Standardtherapie bei Patienten untersucht, die einen Herzinfarkt erlitten hatten. Dabei sei die Zahl der Blutungen bei keiner der getesteten Dosen im Vergleich zur Gabe eines Placebo signifikant gestiegen, hieß es. Allerdings habe sich auch keine Verringerung der Zahl der erneuten Durchblutungsprobleme (ischämisches Ereignis) bei den Infarktpatienten gezeigt, was Bayer aber mit einer insgesamt geringen Anzahl solcher Fälle in allen vier Studienarmen (drei verschiedene Dosen Asundexian und eine Placebogruppe) begründete.

Bereits im April hatte es erste Daten zur Sicherheit des Mittels gegeben, die Experten überzeugt hatten. So hatten die ersten Phase-II-Ergebnisse der Teilstudie Pacific-AF bei Patienten mit Vorhofflimmern (Herzrhythmusstörung) und Schlaganfallrisiko ein im Vergleich zum Standardmedikament Apixaban geringeres Blutungsrisiko gezeigt.

Wie wichtig ein Erfolg neuer Medikamente für Bayer ist, verdeutlicht ein Blick auf Xarelto, dessen Umsätze in den kommenden Jahren wegen wegfallender Patente schrumpfen werden. Das Mittel zur Prävention von Blutgerinnseln und von Schlaganfällen ist seit 2008 auf dem Markt und der wichtigste Umsatzbringer im Pharmageschäft. 2021 erlösten die Leverkusener mit dem Medikament gut 4,7 Milliarden Euro. Das war rund ein Viertel der gesamten Pharmaerlöse und knapp elf Prozent des Konzernumsatzes.

Und dabei entfallen noch nicht einmal alle Xarelto-Verkäufe auf Bayer, denn der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson vermarktet das Medikament in den USA./mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 54,860 EUR 03.12.22 12:27 Lang & S...
JOHNSON & JOHNSON 169,180 EUR 03.12.22 10:11 Lang & S...
PFIZER INC 48,060 EUR 03.12.22 10:11 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 287 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
18.10.2022 13:58 ROUNDUP: Sonderzahlungen und Lohnerhöhungen für ...
18.10.2022 13:51 Deutlich mehr Geld für Chemie- und Pharmabeschäf...
16.10.2022 14:48 Chemie-Tarifgespräche gehen weiter - Ringen um Lo...
14.10.2022 18:22 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach turbule...
14.10.2022 14:42 ROUNDUP: Keine Mehrheit in EU-Kommissionsausschuss...
14.10.2022 14:39 Aktien Frankfurt: Dax winkt versöhnlicher Wochena...
14.10.2022 13:21 Keine Mehrheit in EU-Kommissionsausschuss zu Glyp...
14.10.2022 12:06 Aktien Frankfurt: Dax-Erholung verliert an Schwung
23.09.2022 07:54 DGAP-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsc...
22.09.2022 08:02 DGAP-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsc...
16.09.2022 12:37 DGAP-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsc...
15.09.2022 12:36 DGAP-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsc...
14.09.2022 12:54 ROUNDUP: Teure Energie - Chemiebranche kürzt Prod...
14.09.2022 10:05 Hohe Energiepreise: Chemieindustrie kürzt Produkt...
13.09.2022 18:29 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: US-Inflationsdat...
13.09.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.09.2022 - 1...
13.09.2022 15:17 Aktien Frankfurt: Indizes rutschen ins Minus - Hoh...
13.09.2022 14:52 ROUNDUP/Kreise: Bayer geht auf Chefsuche - Baumann...
13.09.2022 12:39 Kreise: Bayer sucht nach neuem Chef - Baumann kön...
13.09.2022 11:24 DGAP-Stimmrechte: Bayer Aktiengesellschaft (deutsc...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services