Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 4,77% KGVe: 11,64
 
39,980 EUR
0,00
0,00%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:25
Aktuell gehandelt: 90.948 Stk.
Intraday-Spanne
39,480
40,095
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -24,08%
Perf. 5 Jahre +2,36%
52-Wochen-Spanne
29,690
55,200
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
18.08.2022-

Gericht: Genehmigung von höherem Briefporto war rechtswidrig

KÖLN (dpa-AFX) - Die Genehmigung einer ganzen Reihe von Portoerhöhungen der Deutschen Post durch die Bundesnetzagentur war nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln rechtswidrig. Das teilte eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts am Donnerstag mit. Die Bundesnetzagentur sei von einem nicht zutreffenden Maßstab für die genehmigungsfähigen Kosten der Deutsche Post AG ausgegangen. Für den "normalen" Postkunden hat das Urteil aber wohl keine Auswirkungen. Zu viel gezahltes Porto zurückverlangen können grundsätzlich nur die erfolgreichen Kläger.

Geklagt hatte unter anderem der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK). Nach seinen Angaben betrifft das Urteil die Genehmigung der Briefporti der Deutschen Post durch die Bundesnetzagentur für den Zeitraum von 2019 bis 2021. Mit dem Urteil stehe fest, dass die Post in diesem Zeitraum "unrechtmäßig einen Gewinn in Höhe von 450 Millionen Euro vereinnahmt hat", erklärte der BIEK.

Ein Postsprecher sagte, die Entscheidung sei nach dem Porto-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts aus dem Jahr 2020 zu erwarten gewesen. Damals habe das Gericht moniert, dass bestimmte Maßstäbe, die seinerzeit bei der Genehmigung des Portos durch die Bundesnetzagentur zur Anwendung kamen, im Postgesetz und nicht in einer Rechtsverordnung hätten geregelt werden müssen.

"Diese geforderte Ermächtigungsgrundlage hat der Gesetzgeber bereits im letzten Jahr geschaffen und damit auch die Legitimität des seit langem praktizierten Entgeltgenehmigungsverfahrens im Postwesen bekräftigt", betonte der Post-Sprecher. Insofern habe das bereits am Mittwoch verkündete Urteil des Verwaltungsgerichts Köln keine Auswirkungen auf das aktuelle Porto, das bis 2024 gültig sei.

Auch die Bundesnetzagentur betonte, das Urteil habe für die Zukunft keine Auswirkungen. "Der Gesetzgeber hat in dieser Frage bereits nachgebessert."/rea/DP/nas

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
DEUTSCHE POST AG 39,810 EUR 29.01.23 18:55 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 394 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.12.2022 18:32 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax unter 14 000...
19.12.2022 16:55 ROUNDUP: Streit über 'mobile Briefmarke' - Post v...
19.12.2022 14:52 Streit über 'mobile Briefmarke' - Post verliert v...
19.12.2022 12:08 Aktien Frankfurt: Unerwartet starkes Ifo-Geschäft...
19.12.2022 10:41 EQS-Stimmrechte: Deutsche Post AG (deutsch)
15.12.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 15.12.2022 - 1...
15.12.2022 15:03 Aktien Frankfurt: Notenbank-Ernüchterung drückt ...
15.12.2022 11:50 Aktien Frankfurt: Weiter Ernüchterung nach der Fe...
15.12.2022 09:34 'MM': Deutsche Post an Bahn-Logistiktochter Schenk...
14.12.2022 10:43 EQS-Stimmrechte: Deutsche Post AG (deutsch)
13.12.2022 12:59 ROUNDUP: Ex-Postbank-Aktionäre können wieder auf...
12.12.2022 08:32 Studie: Vorweihnachtsgeschäft des Versandhandels ...
07.12.2022 13:55 ROUNDUP: Post erwägt Zwei-Klassen-Gesellschaft f?...
07.12.2022 09:11 Post: Denken über Aufschlag für schnellere Brie...
06.12.2022 10:02 EQS-Stimmrechte: Deutsche Post AG (deutsch)
05.12.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.12.2022 - 1...
05.12.2022 12:00 Post bestellt 2000 Elektro-Lieferwagen bei Ford
04.12.2022 14:16 Zahl der Post-Beschwerden bleibt hoch
01.12.2022 08:32 DHL erwartet Ausbau des Airports Leipzig/Halle
23.11.2022 14:25 Vier von fünf Paketen werden am nächsten Werktag...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services