Märkte & Kurse

DEUTSCHE POST AG
ISIN: DE0005552004 WKN: 555200 Typ: Aktie DIVe: 6,27% KGVe: 6,99
 
30,215 EUR
+0,01
+0,02%
Echtzeitkurs: heute, 15:43:57
Aktuell gehandelt: 189.410 Stk.
Intraday-Spanne
29,805
30,270
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -47,80%
Perf. 5 Jahre -19,16%
52-Wochen-Spanne
30,025
58,320
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.08.2022-

WOCHENAUSBLICK: Rezessionssorgen und Konzerngewinne bestimmen das Bild

FRANKFURT (dpa-AFX) - Satte Unternehmensgewinne und trübe konjunkturelle Aussichten dürften am deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche die bestimmenden Themen bleiben. Hinzu kommt das Risiko der Gasversorgung. Am Ende einer soliden Woche für den deutschen Aktienmarkt weisen Experten darauf hin, dass die Unternehmensgewinne bis dato besser ausgefallen seien als erwartet. Sie könnten auch in der neuen Woche die Stimmung aufhellen - ganze 15 Dax-Konzerne öffnen ihre Bücher.

Die Anleger hätten den Krieg in der Ukraine zwar weiter auf dem Radar, schreiben die Experten von LBBW. "Im Fokus der Finanzmärkte steht aber der Gasfluss nach Europa". Denn Wohl und Wehe der deutschen Wirtschaft hingen am russischen Gashahn - zumindest ein beachtlicher Teil.

"Die Gas-Krise treibt Deutschland wahrscheinlich in die Rezession", schreibt Robert Greil, Chefstratege bei der Privatbank Merck Finck zu den wirtschaftlichen Aussichten. Vor allem im Winter rechnet er deshalb mit einem "spürbaren Rückgang" der deutschen Wirtschaftskraft.

Vor diesem Hintergrund stehen auch inmitten der Berichtssaison Konjunkturdaten im Fokus. Sowohl der ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe am Montag als auch der für den Dienstleistungssektor am Mittwoch dürften das Bild in den USA weiter eintrüben, schätzen die Experten von LBBW. Sie richten ihren Blick zudem auf die Bank of England, die am Donnerstag "vor ihrer ersten 'großen' Zinsanhebung seit 27 Jahren" stehe. Der Arbeitsmarktbericht in den Vereinigten Staaten rundet das Programm am Freitag als "US-Daten-Highlight" ab, wie Robert Greil von Finck Merck schreibt.

Dass es angesichts der vielen konjunkturellen Risiken auch am deutschen Aktienmarkt bergab gehe, sei derweil nicht ausgemacht, schreibt Markus Reinwand, Aktienstratege der Helaba. Der deutsche Leitindex habe bereits viel Negatives eingepreist - und bewege sich mit dem Kurs-Gewinn-Verhältnis auf dem Niveau der Finanzkrise von 2008. Unternehmensgewinne hätten sich auch bei den zwölf Dax-Konzernen robust gezeigt, die ihre Bücher bis dato geöffnet haben - bis auf eines hätten alle über den Erwartungen gelegen.

In der neuen Woche steuert die Berichtssaison ihrem Höhepunkt entgegen - fast der halbe Dax öffnet seine Bücher. Den Start machen am Montag Fresenius , FMC , Covestro und Symrise . Der Duftstoff- und Aromenhersteller sei gut aufgestellt, um auch in schwierigen Zeiten gute Ergebnisse zu liefern, schreibt Analyst Thomas Swoboda von Societe Generale. Symrise profitiere dabei unter anderem von einer aktiven Preispolitik.

Am Mittwoch richtete sich der Blick neben Vonovia in Berlin vor allem ins Bayrische: Hier legen Siemens Healthineers , BMW und Infineon ihre Zahlen vor. Beim letzteren ist das Gros der Analystenzunft weiter zuversichtlich. Die Resultate dürften mindestens so gut wie vom Markt erwartet ausfallen, eher besser, schrieb Analyst Sandeep Deshpande von JPMorgan.

Nach Zalando , Merck , Bayer , Beiersdorf und Adidas am Donnerstag komplettieren die Deutsche Post und Allianz am Freitag das üppige Programm. Beim Versicherer rechnen viele Analysten mit soliden Ergebnissen ohne großes Überraschungspotenzial. Weil Versicherungskonzerne nicht direkt von der Realwirtschaft abhingen, sei das Risiko im Falle einer Rezession begrenzt, schreibt Analystin Claudia Gaspari von Barclays./jcf/jsl/he

--- Von Jan Christoph Freybott, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ADIDAS AG 132,060 EUR 26.09.22 15:30 Lang & S...
ALLIANZ SE 166,300 EUR 26.09.22 15:30 Lang & S...
BAYER AG 48,875 EUR 26.09.22 15:30 Lang & S...
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG - - - -
BEIERSDORF AG - - - -
COVESTRO AG - - - -
DEUTSCHE POST AG - - - -
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO... - - - -
FRESENIUS SE & CO. KGAA - - - -
INFINEON TECHNOLOGIES AG - - - -
MERCK KGAA - - - -
SIEMENS HEALTHINEERS AG - - - -
SYMRISE AG - - - -
VONOVIA SE - - - -
ZALANDO SE - - - -
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 329 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.09.2022 18:24 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt vor Fed...
21.09.2022 15:02 Aktien Frankfurt: Dax gleicht vor Fed-Entscheid fr...
21.09.2022 12:20 KORREKTUR/Aktien Frankfurt: Dax holt vor Fed-Entsc...
21.09.2022 12:04 Aktien Frankfurt: Dax holt vor Fed-Entscheid früh...
21.09.2022 10:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax fällt vo...
21.09.2022 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger weiter risikosc...
18.09.2022 14:24 Der sommerliche Ärger über Verspätungen bei der...
16.09.2022 18:22 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Anleger scheuen vor...
16.09.2022 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Schwacher Auskla...
16.09.2022 16:36 AKTIE IM FOKUS: Fedex brechen nach düsteren Eckda...
16.09.2022 15:18 Aktien Frankfurt: 'Eine Woche zum Vergessen' - Dax...
16.09.2022 13:06 AKTIEN IM FOKUS 2: Post-Aktien rutschen nach Fedex...
16.09.2022 11:56 Aktien Frankfurt: Dax bleibt unter Druck - Großer...
16.09.2022 10:18 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Talfa...
16.09.2022 08:43 AKTIE IM FOKUS: Post-Aktien rutschen nach Fedex-Wa...
16.09.2022 08:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Verluste am gro...
09.09.2022 15:01 Deutsche Post übernimmt Pharma-Logistikunternehme...
07.09.2022 06:04 Jedes vierte Paket im Online-Handel geht zurück
05.09.2022 14:43 DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
05.09.2022 14:42 DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services