Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 5,20% KGVe: 11,47
 
10,040 EUR
+0,03
+0,35%
Echtzeitkurs: 03.02.23, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 328.870 Stk.
Intraday-Spanne
9,980
10,090
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -18,65%
Perf. 5 Jahre +21,66%
52-Wochen-Spanne
7,300
12,462
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.07.2022-

Aktien Frankfurt: Dax ohne Kraft in die zweite Jahreshälfte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch zu Beginn der zweiten Jahreshälfte bleibt der Dax angezählt. Nachdem der deutsche Leitindex am Freitag nach schwachem Start seine Kursverluste zeitweise aufgeholt hatte, stand er am Nachmittag wieder leicht im Minus mit 0,24 Prozent auf 12 753 Punkten. Die Bilanz für das am Vortag beendete erste Halbjahr fiel mit minus 19,5 Prozent ernüchternd aus.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte am Freitag 0,65 Prozent auf 25 654 Zähler ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor ein halbes Prozent.

In der Eurozone kletterte die Inflationsrate erneut auf einen Rekordstand. Die Verbraucherpreise erhöhten sich im Juni um 8,6 Prozent im Jahresvergleich. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Rate von 8,5 Prozent gerechnet. "Keine Entspannung in Sachen Teuerung - trotz deutschem Entlastungspaket", kommentierte der Ökonom Thomas Gitzel von der Liechtensteiner VP Bank.

"Die Rezessionssorgen haben die Finanzmärkte fest im Griff. Die hohen Inflationsraten und falkenhafte Kommentare von diversen Notenbankern halten Zinserhöhungserwartungen hoch und damit aber eben auch Konjunktursorgen", hieß es von der Commerzbank.

Versorger erholten sich von ihrem Kursdebakel am Vortag, als Uniper die Branche mit einem Hilferuf an den Bund und einer kassierten Ergebnisprognose nach unten gezogen hatte. Uniper gewannen nun rund sieben Prozent. RWE und Eon legten um bis zu viereinhalb Prozent zu.

Die Schwäche im Technologiesektor setzte sich derweil fort. Im Dax zeigte sich dies bei den Titeln von Infineon mit einem Abschlag von fast drei Prozent und im MDax bei Aixtron mit einem Minus von rund sechs Prozent. Ein trüber Ausblick des US-Konzerns Micron belastete Halbleiterwerte.

Grand City Properties erholten sich nur anfangs nach einer Kaufempfehlung der HSBC etwas von ihrer Schwäche, standen am Nachmittag aber schon wieder 0,8 Prozent tiefer. Immobilientitel stehen wegen der steigenden Zinsen, die Finanzierungen teurer machen, seit einiger Zeit stark unter Druck.

Die Aktien von Bilfinger legten um mehr als drei Prozent zu. Die Deutsche Bank startete die Bewertung mit "Buy". Der Industriedienstleister stehe nach seiner Umstrukturierung vor einer neuen Wachstumsphase, hieß es.

Der Euro kostete am Nachmittag 1,0435 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,0387 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 1,32 Prozent am Vortag auf 1,28 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,20 Prozent auf 133,49 Punkte. Der Bund-Future gewann zuletzt 0,58 Prozent auf 149,63 Punkte./ajx/jha/

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
AIXTRON SE 27,170 EUR 03.02.23 22:24 Lang & S...
BILFINGER SE 32,380 EUR 03.02.23 22:24 Lang & S...
E.ON SE 10,015 EUR 04.02.23 12:43 Lang & S...
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 10,510 EUR 03.02.23 22:24 Lang & S...
INFINEON TECHNOLOGIES AG 36,135 EUR 04.02.23 12:58 Lang & S...
MICROCHIP TECHNOLOGY INC. 78,400 EUR 03.02.23 22:59 Lang & S...
RWE AG 40,500 EUR 03.02.23 22:59 Lang & S...
UNIPER SE 2,920 EUR 04.02.23 11:03 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   18 19 20 21 22    Anzahl: 704 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
10.08.2022 08:19 Aktien Frankfurt Ausblick: Zurückhaltung vor US-I...
10.08.2022 07:05 Hohe Energiepreise belasten Eon weiterhin - profit...
10.08.2022 07:00 DGAP-News: E.ON SE: E.ON bestätigt erneut Ausblic...
10.08.2022 05:50 Eon legt Halbjahreszahlen vor - Aussagen zu Energi...
08.08.2022 18:27 ROUNDUP 2/Aktien Frankfurt Schluss: Schwungvoller ...
08.08.2022 18:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Schwungvoller Wo...
08.08.2022 14:56 Aktien Frankfurt: Dax legt deutlich zu dank freund...
08.08.2022 13:50 ROUNDUP: 'Da wusste jemand, was er tat' - Manager ...
08.08.2022 11:55 Aktien Frankfurt: Verhalten freundlich - Anleger v...
07.08.2022 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten ...
07.08.2022 13:43 Hitzige Diskussion um Papier zu Sicherheit bayeris...
05.08.2022 17:51 Hella schlägt neue Mitglieder für Gesellschafter...
05.08.2022 08:37 SPD-Chefin wirbt für Übergewinnsteuer - FDP-Gene...
04.08.2022 18:27 Bundesregierung einigt sich auf Verordnung zur Gas...
04.08.2022 10:27 SPD-Fraktionsvize Miersch fordert Energiegipfel
04.08.2022 06:35 ROUNDUP: Söder und Merz besuchen AKW - Streit um ...
03.08.2022 11:37 Staatliches Ladesäulennetz: Wettbewerber reichen ...
02.08.2022 14:13 Mildes Wetter, hohe Preise, wenig Wachstum: Energi...
01.08.2022 18:48 ROUNDUP 3/Gaskrise: Erstes Steinkohlekraftwerk keh...
01.08.2022 17:15 ROUNDUP 2/Gaskrise: Erstes Steinkohlekraftwerk keh...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services