Märkte & Kurse

E.ON SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000ENAG999 WKN: ENAG99 Typ: Aktie DIVe: 5,61% KGVe: 11,08
 
8,918 EUR
-0,22
-2,43%
Echtzeitkurs: heute, 16:04:35
Aktuell gehandelt: 496.506 Stk.
Intraday-Spanne
8,864
9,250
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -13,13%
Perf. 5 Jahre -0,94%
52-Wochen-Spanne
7,710
12,548
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
17.06.2022-

Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Gegenbewegung nach Kursrutsch

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax kann am Freitag nach dem Einbruch am Vortag den Rutsch unter die Marke von 13 000 Punkten wohl abwenden. Nach der Verkaufswelle scheint er sich am Tag des großen Verfalls an den Terminbörsen erst einmal zu stabilisieren. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte eine Stunde vor dem Xetra-Start ein Plus von 0,92 Prozent auf 13 159 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone wird 0,8 Prozent höher erwartet.

Die hohe Inflation und die steigenden Zinsen bleiben die dominierenden Themen und schüren bei den Investoren die Angst vor einer Rezession. Die überraschend deutliche Zinserhöhung in der Schweiz hatte die Kurse am Vortag stark belastet. Auch die Drosselungen der Gaslieferungen aus Russland spielen zunehmend eine Rolle. "Die Sorgen vor einer Rationierung bei Gas im Herbst und Winter und damit die Wahrscheinlichkeit einer Rezession nimmt zu", hieß es von der Dekabank.

Angesichts des Ausmaßes des jüngsten Abverkaufs - in einem extrem nervösen Marktumfeld hat der Dax in nicht einmal zwei Wochen mehr als elf Prozent verloren - sehen Experten aber noch nicht mehr als eine Gegenbewegung. Technisch sei der Dax unverändert im Abwärtstrend und neuerliche Verluste seien möglich, schrieben die Experten der Helaba. Ein Rückfall bis zum Jahrestief bei 12 438 Punkten könne nicht ausgeschlossen werden. Dieses hatte der Dax Anfang März erreicht.

Größere Schwankungen könnte am Freitag der Verfall von Kontrakten an den Terminbörsen mit sich bringen. Im Tagesverlauf werden außerdem Wirtschaftsdaten erwartet, die Hinweise auf die Folgen der extrem hohen Inflation und steigenden Zinsen auf die Konjunktur liefern werden. Dies ist auch entscheidend für den weiteren Spielraum der Notenbanken bei ihren geldpolitischen Straffungen.

Goldman Sachs stufte Eon von "Neutral" auf "Buy" hoch. Die finanziellen Risiken im Zusammenhang mit russischen Gaslieferungen seien für Unipers größten Kunden schwer kalkulierbar, schrieb Analyst Alberto Gandolfi. Ein Lieferstopp sowie eine staatliche Energiepreisbremse dürften in den zuletzt schwachen Aktien aber bereits eingepreist sein. Vorbörslich rückten die Titel auf Tradegate um 1,8 Prozent zum Xetra-Schluss vor./ajx/jha/

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
E.ON SE 8,940 EUR 10.08.22 15:49 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 436 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
10.08.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 10.08.2022 - 1...
10.08.2022 15:05 Aktien Frankfurt: Dax legt nach hoffnungsvollen US...
10.08.2022 13:51 ROUNDUP 2: Hohe Energiepreise belasten Eon - Profi...
10.08.2022 13:17 Eon signalisiert Gesprächsbereitschaft in Sachen ...
10.08.2022 13:14 AKTIEN IM FOKUS: Eon reagieren kaum auf Zahlen - R...
10.08.2022 12:13 Energiekonzern Eon rechnet mit weiter steigenden S...
10.08.2022 11:51 Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus vor US-Inflat...
10.08.2022 10:46 Aigner: Widerstand der CSU gegen neue Stromtrassen...
10.08.2022 10:42 ROUNDUP: Hohe Energiepreise belasten Eon - Profiti...
10.08.2022 10:01 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax richtungs...
10.08.2022 08:33 WDH/Aktien Frankfurt Ausblick: Zurückhaltung vor ...
10.08.2022 08:19 Aktien Frankfurt Ausblick: Zurückhaltung vor US-I...
10.08.2022 07:05 Hohe Energiepreise belasten Eon weiterhin - profit...
10.08.2022 07:00 DGAP-News: E.ON SE: E.ON bestätigt erneut Ausblic...
10.08.2022 05:50 Eon legt Halbjahreszahlen vor - Aussagen zu Energi...
08.08.2022 18:27 ROUNDUP 2/Aktien Frankfurt Schluss: Schwungvoller ...
08.08.2022 18:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Schwungvoller Wo...
08.08.2022 14:56 Aktien Frankfurt: Dax legt deutlich zu dank freund...
08.08.2022 13:50 ROUNDUP: 'Da wusste jemand, was er tat' - Manager ...
08.08.2022 11:55 Aktien Frankfurt: Verhalten freundlich - Anleger v...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services