Märkte & Kurse

MERCEDES-BENZ GROUP AG
ISIN: DE0007100000 WKN: 710000 Typ: Aktie DIVe: 7,78% KGVe: 5,19
 
55,700 EUR
+0,15
+0,27%
Echtzeitkurs: heute, 14:00:00
Aktuell gehandelt: 203.064 Stk.
Intraday-Spanne
54,320
55,790
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -11,91%
Perf. 5 Jahre +5,67%
52-Wochen-Spanne
54,320
77,890
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
20.05.2022-

Aktien Europa: Erholung mit Rückenwind aus China

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Aktienmärkte haben am Freitag zugelegt und damit an den zaghaften Stabilisierungsversuch vom späteren Donnerstag angeknüpft. Zur Stütze wurde am Freitag ein Versuch Chinas, mit einem niedrigeren Referenzzinssatz für Immobilienkredit die Wirtschaft anzukurbeln. Der EuroStoxx 50 stieg am späten Vormittag um 1,44 Prozent auf 3693,34 Punkte.

Nicht ganz so stark ging es in Paris nach oben. Der Leitindex Cac 40 zog wegen der schwächelnden Luxusgüteraktien um ein Prozent auf 6337,11 Punkte an, der Londoner FTSE 100 kletterte dagegen dank fester Rohstofftitel um 1,95 Prozent auf 7445,38 Punkte.

Die Vorgaben aus Fernost überlagerten die mäßige Entwicklung der Wall Street. "Hilfreich sind für den europäischen Handel die Vorgaben aus dem asiatischen und insbesondere dem chinesischen Handel", stellte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect fest. Die Maßnahme der chinesischen Zentralbank zur Stützung des angeschlagenen Immobiliensektors sei in Anbetracht der hohen Inflationsdynamik ein sehr interessanter Schritt.

Die aktuelle Stabilisierung sollte aber nicht als Vorbote einer Trendwende verstanden werden. "Angesichts der Fülle der aktuellen Herausforderungen erscheint eine schnelle Aufhellung der Großwetterlage unwahrscheinlich", warnte Chefstratege Bernd Hartmann von der VP Bank. "Anleger sollten deshalb nicht davon ausgehen, dass eine schnelle Wende einsetzt." Gegenbewegungen seien zwar stets möglich, aber die "Phase anhaltender Unsicherheit und Orientierungssuche" dürfte zunächst anhalten.

Der Rückenwind aus China stützte zyklischen Branchen, allen voran den Autosektor. Dabei profitierten Aktien von Mercedes von zuversichtlichen Studien mehrerer Häuser. Renault kletterten mit um 4,3 Prozent überdurchschnittlich. Nach Einschätzung des Researchhauses Stifel trägt der abgeschlossene Verkauf des Anteils an RNO Russia dazu bei, dass die Aktie ihre Erholung von den Tiefs im März fortsetzen kann.

Auch Rohstoffwerte waren gefragt. Analyst Carsten Fritsch von der Commerzbank verwies auf die "kräftige Preiserholung bei Gold, Silber und Platin". Dazu trage der schwächere Dollar bei. Zudem sei nach der jüngsten Schwächephase eine Erholung überfällig gewesen. Auch die Preise für Industriemetalle seien wieder merklich angezogen. Rio Tinto gewannen vor diesem Hintergrund 2,3 Prozent.

Am Ende des Feldes lag dagegen der Sektor der privaten Konsumwerte. Die hier versammelten Luxusgüteraktien litten unter dem Einbruch von Richemont . Die Umsätze des Luxusgüterkonzerns seien zwar solide gewesen, schrieb Analystin Chiara Battistini von der US-Bank JPMorgan. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe aber die Konsensprognose wegen höherer operativer Kosten um zehn Prozent verfehlt. Richemont brachen um 12,5 Prozent ein.

Unter den kleineren europäischen Werten fielen die Aktien des dänisch-deutschen Unternehmens Bavarian Nordic auf. Die Aktie zog in Kopenhagen um über 20 Prozent an und knüpfte damit an den Kurssprung vom Vortag an. Angesichts der sich mehrenden Fälle von Affenpocken in verschiedenen Ländern hatte das Unternehmen am Donnerstag einen Vertrag mit einem nicht näher genannten europäischen Land für die Lieferung eines Impfstoffs vermeldet./mf/mis

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAVARIAN NORDIC A/S 33,400 EUR 01.07.22 22:41 Lang & S...
COMPAGNIE FINANCIERE RICHEMONT... 100,500 EUR 01.07.22 22:38 Lang & S...
MERCEDES-BENZ GROUP AG 55,520 EUR 01.07.22 22:41 Lang & S...
RENAULT SA 24,515 EUR 01.07.22 22:41 Lang & S...
RIO TINTO PLC REGISTERED SHARE... 57,170 EUR 01.07.22 22:41 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 1.374 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.07.2022 11:11 BMW startet Produktion des neuen 7er und i7
30.06.2022 18:13 ROUNDUP: München verkleinert IAA-Flächen - Kriti...
30.06.2022 18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gaskrise verstä...
30.06.2022 16:10 BMW kauft Aktien für bis zu zwei Milliarden Euro ...
30.06.2022 09:58 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Kursrutsch - ...
29.06.2022 17:22 ROUNDUP: Mercedes baut neue E-Autos in Deutschland...
29.06.2022 17:13 ROUNDUP: Zoff ums 'Verbrenner-Verbot' ist immer no...
29.06.2022 16:45 Mercedes-Benz: Gasversorgung derzeit gesichert
29.06.2022 15:46 PwC: Deutschland wird seine E-Auto-Ziele klar verf...
29.06.2022 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 29.06.2022 - 1...
29.06.2022 14:38 Mercedes baut neue E-Autos in Deutschland - Werk R...
29.06.2022 13:56 Umweltministerin: Neuwagen-Beschluss treibt Klimas...
29.06.2022 12:11 Finanzminister weist Kritik an E-Fuels bei Verbren...
29.06.2022 10:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Nächster Rü...
29.06.2022 09:58 WDH: Autoindustrie kritisiert EU-Ministerbeschluss...
29.06.2022 09:46 CSU nennt Entscheidung zu Verbrenner 'fatalen Fehl...
29.06.2022 09:45 Autoindustrie kritisiert EU-Ministerbeschluss zu V...
29.06.2022 09:41 Umweltverbände bemängeln EU-Entscheidung zum Ver...
29.06.2022 06:12 Studie: Deutsche und Franzosen wollen E-Autos mit ...
29.06.2022 06:11 EU-Staaten: Neuwagen in EU sollen ab 2035 emission...

Börsenkalender 1M

27.07.22
Bericht zum 2. Quartal

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services