Märkte & Kurse

HANNOVER RUECK SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0008402215 WKN: 840221 Typ: Aktie DIVe: 4,41% KGVe: 11,66
 
141,650 EUR
+0,80
+0,57%
Echtzeitkurs: heute, 14:00:00
Aktuell gehandelt: 5.029 Stk.
Intraday-Spanne
139,700
142,850
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -1,67%
Perf. 5 Jahre +32,21%
52-Wochen-Spanne
130,550
182,300
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
05.05.2022-

ROUNDUP: Krieg, Katastrophen und Pandemie brocken Swiss Re Verlust ein

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Ukraine-Krieg, Naturkatastrophen und die Corona-Pandemie haben dem schweizerischen Rückversicherer Swiss Re zum Jahresstart rote Zahlen eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Verlust von 248 Millionen US-Dollar (235 Mio Euro), wie der Rivale von Munich Re und Hannover Rück am Donnerstag in Zürich mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern noch 333 Millionen Dollar verdient.

An der Börse in Zürich ging es für die Swiss-Re-Aktie nach einem kurzen Kurssprung abwärts. Am Nachmittag war das Papier mit einem Abschlag von fast drei Prozent auf 78,22 Franken der größte Verlierer im schweizerischen Leitindex SMI . Seit dem Jahreswechsel hat die Aktie damit mehr als 13 Prozent eingebüßt.

Allein Naturkatastrophen wie die Stürme in Europa und die Überschwemmungen in Australien schlugen bei Swiss Re mit mehr als einer halben Milliarde Dollar zu Buche. Auch die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden: Auch in der Lebens- und Kranken-Rückversicherung verbuchte Swiss Re deshalb Belastungen von gut einer halben Milliarde Dollar - vor allem wegen der vielen Todesfälle in den USA im Januar und Februar. Dadurch schrieb die Sparte im ersten Quartal auch insgesamt rote Zahlen.

Zudem legte der Konzern für die Folgen des Ukraine-Kriegs 283 Millionen Dollar zurück. "Der Einmarsch Russlands in die Ukraine war ein Schock", sagte Konzernchef Christian Mumenthaler. Die Situation sei nach wie vor höchst ungewiss. Swiss Re glaube nicht, dass sie überdurchschnittlich davon betroffen sei. Dennoch beschloss das Management, "proaktiv und umsichtig Rückstellungen für mögliche Auswirkungen des Krieges zu bilden".

Unterdessen baute Swiss Re ihr Schaden- und Unfallgeschäft und die Verträge mit Großkunden aus der Industrie aus. Konzernweit wuchsen die Nettoprämien im ersten Quartal um rund vier Prozent auf 10,6 Milliarden Dollar. In der Lebens- und Kranken-Rückversicherung gingen die Prämien und Honorareinnahmen hingegen leicht zurück, was Swiss Re mit einer veränderten Rechnungslegung und ungünstigen Wechselkursen begründete.

Bei der Vertragserneuerung im Schaden- und Unfallgeschäft zum 1. April erhöhte Swiss Re ihr Prämienvolumen um 15 Prozent. Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen sein Geschäftsvolumen bei Neuverhandlungen den Angaben zufolge damit um insgesamt acht Prozent erhöht und Preiserhöhungen von drei Prozent erzielt.

Konzernchef Christian Mumenthaler zeigte sich trotz des schwierigen Jahresstarts "zuversichtlich, dass die Gruppe die Herausforderungen meistern wird". Die Geschäftsbereiche verfügten über alle notwendigen Hebel, um die Profitabilität zu steigern und unsere Finanzziele für 2022 zu erreichen".

Die kleinere Rivalin Hannover Rück hatte bereits am Mittwoch ihre Zahlen des ersten Quartals veröffentlicht: Trotz hoher Naturkatastrophenschäden und Rückstellungen für die Folgen des Ukraine-Kriegs hielt sich der weltweit drittgrößte Rückversicherer klar in den schwarzen Zahlen und verbuchte lediglich einen Gewinnrückgang um 14 Prozent. Der weitaus größere Rückversicherer Munich Re will seine Zahlen am kommenden Dienstag (10. Mai) veröffentlichen./stw/jcf/he

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
HANNOVER RUECK SE 141,150 EUR 04.07.22 22:52 Lang & S...
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNGS-... 230,500 EUR 04.07.22 22:52 Lang & S...
SWISS RE AG 74,100 EUR 04.07.22 22:03 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 210 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.07.2022 15:41 Ein Jahr nach Hochwasser im Ahrtal - nach der Flut...
22.06.2022 17:27 Milliardenschaden nach Unwettern in Frankreich
15.06.2022 14:52 Aktien Frankfurt: Nächster Erholungsversuch erfol...
15.06.2022 11:46 Aktien Frankfurt: Nächster Erholungsversuch gelin...
02.06.2022 20:26 Wüst: Bund sagt Prüfung von Elementarschaden-Pfl...
02.06.2022 15:59 WDH: Länder wollen Pflichtversicherung für Eleme...
01.06.2022 18:38 ROUNDUP/Elementarschäden: Kretschmer und Kretschm...
01.06.2022 18:15 WDH/Elementarschäden: Kretschmer und Kretschmann ...
01.06.2022 17:24 Elementarschäden: Kretschmer und Kretschmann für...
01.06.2022 06:35 ROUNDUP: Mindestens elf Tote in Mexiko nach erstem...
31.05.2022 10:09 ROUNDUP/Mexikos Pazifikküste: Hurrikan zu Tropen...
31.05.2022 05:56 Kategorie zwei: Erster Hurrikan der Saison erreich...
30.05.2022 17:27 KORREKTUR/Versicherer: Nachfrage nach Elementarver...
30.05.2022 16:10 Versicherer: Nachfrage nach Elementarversicherung ...
30.05.2022 11:13 Aktuare: Inflation schlägt in allen Versicherungs...
22.05.2022 14:11 GESAMT-ROUNDUP: Dutzende Verletzte und hohe Schäd...
18.05.2022 07:20 ROUNDUP/Versicherer: Extreme Unwetter 2021 trafen ...
10.05.2022 17:54 USA: Russische Cyberangriffe hatten Auswirkungen ?...
10.05.2022 12:51 EU: Auch EU-Länder von russischer Cyberattacke au...
10.05.2022 12:20 ROUNDUP 2: Munich Re trotzt Belastungen durch Ukra...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services