Märkte & Kurse

SAP SE
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE0007164600 WKN: 716460 Typ: Aktie DIVe: 2,19% KGVe: 30,11
 
89,880 EUR
-0,76
-0,84%
Echtzeitkurs: 29.06.22, 14:00:00
Aktuell gehandelt: 40.072 Stk.
Intraday-Spanne
89,250
90,900
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -25,13%
Perf. 5 Jahre -0,94%
52-Wochen-Spanne
86,420
129,700
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
03.05.2022-

Studie: Europäische Digitalwirtschaft fällt weiter zurück

BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland und die anderen EU-Länder geraten im Bereich der Digitalwirtschaft im Vergleich zu China, Südkorea und den USA immer weiter ins Hintertreffen. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, die zwei Forscher an der Universität Bonn im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung erstellt haben. Die Diagnose widerspreche den Aussagen der EU-Kommission. "Das geplante "Digitale Jahrzehnt" wird Europa kaum in die Lage versetzen, um die "digitale Führung" auf globaler Ebene zu konkurrieren", heißt es in der Studie, die am Dienstag in Berlin veröffentlicht wurde.

Die Forscher Maximilian Mayer und Yen-Chi Lu haben für ihre Analyse den "Digital Dependence Index" (DDI) entwickelt, der das Verhältnis von inländischer Nachfrage und ausländischem Angebot digitaler Technologien verdeutlicht. Auf den Idealwert zwischen 0 und 0,25 kommt demnach keine Region weltweit. Die USA sind die einzige führende Wirtschaftsnation mit einem DDI-Wert knapp unter 0,5. Diese Kennzahl bedeutet, dass das inländische Angebot den Großteil der digitalen Technologien liefert. Damit seien die USA beim Handel mit digitalen Gütern und Dienstleistungen, im Bereich der Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen sowie bei den geistigen Eigentumsrechten für digitale Technologien am besten aufgestellt.

In der Studie landet China mit dem DDI-Wert von 0,58 auf Platz 2, Südkorea mit 0,66 auf Platz 3. Deutschland und die anderen Länder der EU überschreiten alle die Schwelle von 0,75, die eine hohe Verwundbarkeit der Digitalwirtschaft signalisiert. Die Autoren werfen in diesem Zusammenhang die Frage auf, ob großangelegte EU-Projekte wie die Cloud-Initiative Gaia-X die richtige Wahl seien, um zum Aushängeschild für die Ambitionen in Bezug auf technologische Autonomie zu werden.

Wie sehr Europa ins Hintertreffen geraten sei, könne man auch an der Zahl der Patente ablesen, die im Umfeld der Digitalwirtschaft zugesprochen worden seien. "US-amerikanische, chinesische und südkoreanische Unternehmen melden immer mehr IKT-bezogene Patente an", heißt es in der Studie.

Deutschland mit einen DDI-Wert von 0,82 sei nur beim Handel in der Digitalwirtschaft halbwegs gut aufgestellt. Die Abhängigkeit von ausländischen Digitalplattformen sei dagegen sehr hoch. Auch beim geistigen Eigentum gebe es große Defizite. Daher sei die Forderung nach einer digitalen Souveränität Deutschlands unrealistisch und gleiche dem sprichwörtlichen Kampf gegen Windmühlen. Ein realistischeres Ziel könnte darin bestehen, eine Politik zu entwerfen, die das Abhängigkeitsniveau der Wirtschaft von "hoher Verwundbarkeit" zu "geringer Verwundbarkeit" bewegen./chd/DP/zb

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
ALPHABET INC. CLASS C 2.144,500 EUR 29.06.22 22:59 Lang & S...
AMAZON.COM INC. 104,040 EUR 29.06.22 22:59 Lang & S...
SAP SE 89,620 EUR 29.06.22 22:32 Lang & S...
TWITTER INC 36,125 EUR 29.06.22 22:59 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 255 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.06.2022 10:04 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Nächster Rü...
29.06.2022 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Nächster Rücksetzer s...
24.06.2022 11:15 DGAP-Stimmrechte: SAP SE (deutsch)
22.06.2022 10:39 DGAP-Stimmrechte: SAP SE (deutsch)
21.06.2022 15:00 DGAP-Stimmrechte: SAP SE (deutsch)
21.06.2022 15:00 DGAP-Stimmrechte: SAP SE (deutsch)
21.06.2022 11:27 DGAP-Stimmrechte: SAP SE (deutsch)
20.06.2022 16:12 Autoindustrie will mit Datenaustausch nachhaltiger...
14.06.2022 16:33 DGAP-DD: SAP SE (deutsch)
14.06.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.06.2022 - 1...
14.06.2022 14:59 Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verlust etwas ein
14.06.2022 11:52 Aktien Frankfurt: Dax bricht Erholungsversuch ab
14.06.2022 09:57 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Kursg...
14.06.2022 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Kursgewinne - A...
13.06.2022 23:02 Cloud-Geschäft verhilft SAP-Rivale Oracle zu deut...
08.06.2022 11:54 Aktien Europa: Moderate Verluste - Anleger tun sic...
02.06.2022 14:49 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.06.2022 - 1...
01.06.2022 22:35 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: 'Beige Book' däm...
01.06.2022 22:28 Oracle tütet Übernahme von Software-Spezialist C...
01.06.2022 20:48 Aktien New York: Verluste eingedämmt - 'Beige Boo...

Börsenkalender 1M

21.07.22
Bericht zum 2. Quartal

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services