Märkte & Kurse

BAYER AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000BAY0017 WKN: BAY001 Typ: Aktie DIVe: 3,93% KGVe: 10,88
 
57,700 EUR
+0,64
+1,12%
Echtzeitkurs: 01.07.22, 14:00:00
Aktuell gehandelt: 88.420 Stk.
Intraday-Spanne
55,830
57,750
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr +10,81%
Perf. 5 Jahre -49,12%
52-Wochen-Spanne
43,915
67,990
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
01.04.2022-

ROUNDUP: Ukraine fordert von deutschen Konzernen Geschäftsaufgabe in Russland

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Wirtschaftsberater des ukrainischen Präsidenten, Alexander Rodnyansky, hat drei deutsche Unternehmen aufgefordert, ihre Tätigkeit in Russland zu beenden. "Es wäre wichtig, dass alle Konzerne ihr Geschäft mit Russland einstellen, also auch Metro , Bayer und Henkel ", sagte Rodnyansky der "Rheinischen Post" (Freitag). "Auch sie helfen sonst mit ihrem Bleiben in Russland, den Krieg zu finanzieren." Die Einstellung des Geschäfts würde zwar bedauerlicherweise auch die russische Bevölkerung treffen, "der Verantwortliche dafür aber ist Putin".

Nach Beginn des völkerrechtswidrigen russischen Angriffskrieges auf die Ukraine gaben zahlreiche deutsche Firmen ihr Russland-Geschäft auf, andere deutsche Unternehmen wollen dort aber weitermachen.

Ein Metro-Sprecher sagte zu der Forderung aus der Ukraine, die Entscheidung, den Betrieb in Russland aufrechtzuerhalten, sei nicht leichtgefallen. Man habe auch Verantwortung gegenüber den dortigen Kolleginnen und Kollegen, und viele Menschen bekämen bei Metro ihre Lebensmittel. Der Handelskonzern hat in Russland 93 Märkte mit rund 10 000 Beschäftigten, der Jahresumsatz von umgerechnet 2,4 Milliarden Euro macht ein Zehntel der Konzernerlöse aus.

Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer ist ebenfalls weiter in Russland tätig. Ein Sprecher sagte am Freitag, Werbemaßnahmen seien in dem Land ausgesetzt und Investitionsprojekte gestoppt. Es seien zudem alle Ausgaben eingestellt, "die nicht mit der Bereitstellung unverzichtbarer Produkte in den Bereichen Gesundheit und Landwirtschaft zusammenhängen". Im Agrarbereich seien Produkte für die Anbausaison 2022 bereits ausgeliefert. "Eine Belieferung für die Saison 2023 ist von einem Frieden in der Ukraine abhängig." Bayer argumentiert, dass man der Zivilbevölkerung wesentliche Gesundheits- und Landwirtschaftsprodukte nicht vorenthalten wolle, etwa Krebs- und Herz-Kreislauf-Mittel oder Gesundheitsprodukte für Schwangere.

Der Konsumgüterhersteller Henkel hat Investitionen in Russland ebenfalls gestoppt und Werbung sowie Sponsoring auf Eis gelegt. Die lokale Produktion und der Verkauf von Produkten des täglichen Bedarfs, etwa zur Körperpflege, laufen weiter. Der Konzern beschäftigt in Russland rund 2500 Beschäftigte in 11 Werken. "Eine Einstellung unserer Geschäfte könnte weitreichende Konsequenzen haben", sagte eine Sprecherin. In Russland bestehe die Gefahr, dass ausländische Unternehmen von der Regierung enteignet werden - "und ihre lokalen Manager könnten persönlich haftbar gemacht werden". Man werde die Lage "weiter intensiv beobachten und über weitergehende Maßnahmen entscheiden", so die Sprecherin./wdw/DP/nas

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BAYER AG 57,470 EUR 03.07.22 18:55 Lang & S...
HENKEL AG & CO VZ 59,160 EUR 03.07.22 18:55 Lang & S...
METRO AG (NEW) 8,030 EUR 03.07.22 17:25 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 344 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
11.05.2022 16:12 ROUNDUP 2: Investitionen verhageln Evotec das Erge...
11.05.2022 15:19 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.05.2022 - 1...
11.05.2022 15:06 Aktien Frankfurt: Hohe US-Inflationsdaten bremsen ...
11.05.2022 12:06 Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich weiter mit...
11.05.2022 11:20 AKTIE IM FOKUS: Glyphosat-Rückschlag belastet Bay...
11.05.2022 10:34 ROUNDUP: Investitionen und Unternehmensbeteiligung...
11.05.2022 10:15 ROUNDUP 2: US-Regierung stellt sich bei Glyphosat-...
11.05.2022 10:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weiter stabil...
11.05.2022 09:26 ROUNDUP 2: US-Regierung stellt sich bei Glyphosat-...
11.05.2022 08:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Stabilisierungsversuch ...
11.05.2022 06:00 ROUNDUP: US-Regierung stellt sich bei Glyphosat-Kl...
11.05.2022 05:21 US-Regierung stellt sich in wichtigem Glyphosat-Ve...
10.05.2022 18:20 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Verlust...
10.05.2022 15:46 AKTIE IM FOKUS 2: Bayer-Anleger greifen doch noch ...
10.05.2022 15:27 ROUNDUP 3: Agrargeschäft treibt Bayer an - Beim A...
10.05.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 10.05.2022 - 1...
10.05.2022 14:41 Aktien Frankfurt: Erholungsansätze im schwierigen...
10.05.2022 14:11 Teure Düngemittel - Agrarchemie warnt vor Gas-Emb...
10.05.2022 13:10 ROUNDUP 2: Starke Agrarnachfrage liefert Bayer Rü...
10.05.2022 12:14 AKTIE IM FOKUS: Bayer-Kursgewinne begrenzt wegen A...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services