Märkte & Kurse

DEUTSCHE WOHNEN AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000A0HN5C6 WKN: A0HN5C Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 13,49
 
21,200 EUR
-0,93
-4,20%
Echtzeitkurs: 04.07.22, 14:00:00
Aktuell gehandelt: 27.418 Stk.
Intraday-Spanne
20,980
22,280
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -58,96%
Perf. 5 Jahre -36,16%
52-Wochen-Spanne
20,720
53,260
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Auszahlplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
18.03.2022-

Aktien Frankfurt: Dax rutscht zum großen Verfall weiter ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am großen Verfallstag an den Terminbörsen hat der Dax bis zum Mittag weiter nachgegeben. Der deutsche Leitindex stand zuletzt mit 1,09 Prozent im Minus bei 14 231,44 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Börsenkonzerne verlor zuletzt 0,45 Prozent auf 31 331,81 Zähler. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es zeitgleich um 1,02 Prozent auf 3845,59Punkte nach unten.

Börsianer begründeten die Entwicklung auch mit dem Auslaufen bei Optionen und Futures auf Indizes und einzelne Aktien, weil größere Marktakteure die Kurse vor dem Verfallstermin oft noch in die von ihnen gewünschte Richtung beeinflussen.

Aktuell liefern sich laut Christian Henke von IG Markets die Bullen und Bären am Markt einen Kampf um charttechnisch wichtige Marken. Sollte sich der Dax im Handelsverlauf weiter nach unten orientieren, würde laut den Charttechnikern der Schweizer UBS die 14 000er-Schwelle mit der knapp darunter liegenden Haltezone wieder in den Fokus rücken.

Obwohl nach drei Wochen Krieg ein Waffenstillstand noch immer nicht greifbar ist, hat der Dax allerdings bisher eine starke Börsenwoche hingelegt. Noch in der vergangenen Woche war das Börsenbarometer wegen des Ukraine-Kriegs bei 12 438 Punkten auf ein Tief seit November 2020 gefallen. Die Nervosität unter den Anlegern bleibt gleichwohl hoch, was sich auch tags zuvor an starken Kursschwankungen am hiesigen Markt zeigte.

Unternehmensseitig setzte sich nach einer bereits mit Jahresbilanzen prall gefüllten Woche der Zahlenreigen am deutschen Aktienmarkt weiter fort: Beim Immobilienkonzern Vonovia setzten nach einem als solide eingestuften Jahresbericht und einem erwartungsgemäßen Ausblick Gewinnmitnahmen der jüngsten Kurserholung vorerst ein Ende - die Papiere notierten mit drei Prozent Minus am Dax-Ende.

Der Kurs der Vonovia-Tochter Deutsche Wohnen , die ebenfalls Zahlen veröffentlichte, gab um rund zweieinhalb Prozent nach. Moderate Gewinne gab es nach der Bilanzpräsentation für den IT-Dienstleister Bechtle .

Ein Medienbericht über ein angebliches Interesse von Investoren an einem Milliardeninvestment machten die Papiere von Vantage Towers , der ehemaligen Funkturm-Sparte von Vodafone , zum Spitzenreiter im MDax - mit mehr als zehn Prozent Aufschlag sprangen sie auf einen Rekord.

Aktien des Flughafenbetreibers Fraport stiegen nach einer Kaufempfehlung durch die britische Bank HSBC um fast drei Prozent. Rheinmetall-Anteile setzten nach gleich mehreren positiven Analystenkommentaren ihre Rekordjagd mit gut fünfeinhalb Prozent weiter fort. Die Papiere waren angesichts des Ukraine-Kriegs und der geplanten höheren Verteidigungsausgaben Ende Februar in Schwung gekommen.

Ein wegen unterschiedlicher Auffassungen nicht über das Jahresende hinaus verlängerter Vertrag von Cewe-Vorstandschef Christian Friege sorgte die Anleger. Der Manager sei federführend für den Erfolg des Fotodienstleisters in den vergangenen Jahren gewesen, merkte ein Händler an. Die im SDax notierten Papiere verloren mehr als vier Prozent. Auf dem letzten Index-Platz zollten Anteile des Leasingspezialisten Grenke mit fast sieben Prozent Minus ihrem starken Lauf tags zuvor Tribut./tav/stk

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
BECHTLE AG 37,460 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
CEWE STIFTUNG & CO. KGAA 80,100 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
DEUTSCHE WOHNEN AG 20,980 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
FRAPORT AG FFM AIRPORT SERVICE... 42,480 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
GRENKE AG 23,580 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
RHEINMETALL AG 210,300 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
VANTAGE TOWERS AG 27,200 EUR 04.07.22 21:52 Lang & S...
VODAFONE GROUP PLC 1,502 EUR 04.07.22 22:43 Lang & S...
VONOVIA SE 27,880 EUR 04.07.22 22:52 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:  1 2 3 4 5    Anzahl: 193 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
04.07.2022 14:25 Immobilienbesitzer fordern Verzicht auf CO2-Beprei...
01.07.2022 11:12 BGH schaltet bei Wärmedämmung nicht das Bundesve...
01.07.2022 05:50 Bundesgerichtshof verkündet Entscheidung zum Däm...
20.06.2022 11:02 'Deutsche Wohnen & Co. enteignen': Berliner W...
20.06.2022 10:24 Berliner Mieterverein unterzeichnet Bündnis für ...
17.06.2022 18:31 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne nach jü...
17.06.2022 14:30 Aktien Frankfurt: Dax leicht erholt von jüngstem ...
17.06.2022 11:31 Aktien Frankfurt: Dax vor dem Verfall an den Termi...
17.06.2022 11:07 AKTIEN IM FOKUS: Immobilienwerte nach Rücksetzer ...
16.06.2022 14:29 Wohnungswirtschaft bei Gasmangel für geringere Mi...
10.06.2022 10:37 AKTIEN IM FOKUS: Immobilienbranche leidet unter Zi...
06.06.2022 06:30 Steigende Bauzinsen - Experten erwarten Wende am I...
06.06.2022 06:29 Mieterbund dringt auf schnelle Entlastung für Mie...
02.06.2022 15:04 DGAP-News: Deutsche Wohnen SE: Hauptversammlung st...
02.06.2022 14:49 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 02.06.2022 - 1...
02.06.2022 12:01 'HB': Vonovia-Tochter Deutsche Wohnen will sich vo...
02.06.2022 11:25 Deutsche Wohnen: Niemand wird durch Mieterhöhung ...
01.06.2022 13:37 Steigende Zinsen und Baukosten belasten Immobilien...
30.05.2022 10:14 Kritik an Berliner Vorstoß für 30-Prozent-Grenze...
27.05.2022 11:56 Aktien Frankfurt: Weitere Erholung treibt Dax auf ...

Börsenkalender 1M

Es finden keine Ereignisse in den nächsten 30 Tagen statt

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services