Märkte & Kurse

TUI AG
Suchanfrage Börsenlexikon
ISIN: DE000TUAG000 WKN: TUAG00 Typ: Aktie DIVe: 0,00% KGVe: 12,37
 
2,028 EUR
-0,01
-0,49%
Echtzeitkurs: 27.01.23, 22:26:24
Aktuell gehandelt: 3,66 Mio. Stk.
Intraday-Spanne
1,980
2,134
Handelsplatz wählen:
Perf. 1 Jahr -33,66%
Perf. 5 Jahre -78,94%
52-Wochen-Spanne
1,166
3,598
TARGOBANK Depot:
 
kaufen   verkaufen
Sparplan eröffnen:   Sparplan eröffnen:
Investment Tools:
Analysieren Sie Ihr Wertpapier im Detail mit unseren Tools.
RisikohinweiseProduktinformation
  Übersicht     Kennzahlen     Portrait     Analyse     Chart     Nachrichten     Hebelprodukte     Zertifikate     Fonds  
Ausgewählte Nachricht zu dieser Aktie
21.09.2022-

ROUNDUP/Rettungsplan: Bund will Uniper weitgehend verstaatlichen

DÜSSELDORF/ESPOO (dpa-AFX) - Die Bundesregierung, der Energiekonzern Uniper und der bisherige Uniper-Mehrheitseigentümer Fortum haben sich auf eine weitgehende Verstaatlichung von Uniper verständigt. Am Mittwoch wurde ein entsprechendes Stabilisierungspaket für Uniper unterzeichnet, wie das Unternehmen in Düsseldorf mitteilte. Es sehe eine Kapitalerhöhung und den Erwerb der Uniper-Anteile von Fortum vor, berichteten Fortum und Uniper. Anschließend werde der Bund etwa 98,5 Prozent der Anteile an Uniper besitzen.

Die staatliche KfW-Bank werde Uniper Finanzmittel entsprechend ihrem Liquiditätsbedarf zur Verfügung stellen, berichtete Uniper weiter. Dazu zähle auch die Ablösung einer Kreditlinie von Fortum, die aus einem Gesellschafterdarlehen in Höhe von vier Milliarden Euro sowie einer sogenannten Garantielinie in Höhe von ebenfalls vier Milliarden Euro bestehe. Die Stabilisierungsmaßnahmen stehen noch unter Vorbehalt. So stünden noch Genehmigungen der EU-Kommission aus. Im vierten Quartal 2022 soll eine außerordentliche Uniper-Hauptversammlung die Maßnahmen beschließen.

Fortum hält derzeit knapp 78 Prozent an Uniper. Fortum selbst gehört zu knapp 51 Prozent dem finnischen Staat. Schon im Juli hatten sich die Bundesregierung, Uniper und Fortum auf ein milliardenschweres Rettungspaket geeinigt. Es hatte bereits eine Minderheitsbeteiligung des Bundes vorgesehen. Am 14. September hatte Uniper mitgeteilt, dass bei den Gesprächen über das Stabilisierungspaket auch eine Kapitalerhöhung geprüft werde, die zu einer "signifikanten Mehrheitsbeteiligung" des Bundes an Uniper führen würde.

Uniper ist in Schieflage geraten, weil Russland kein Gas mehr nach Deutschland pumpt. Der Gas-Großhändler ist Lieferant für über 100 Stadtwerke und große Unternehmen und spielt damit eine zentrale Rolle für die Erdgasversorgung von Deutschland. Das aus Russland fehlende Gas muss sich das Unternehmen jetzt teuer auf dem Gasmarkt kaufen. Zuletzt hatte Uniper von täglichen Verlusten in Höhe von über 100 Millionen Euro gesprochen.

Der Bund ist in der Vergangenheit bereits mehrfach Unternehmen finanziell zur Seite gesprungen, etwa in der Corona-Krise der Fluggesellschaft Lufthansa oder dem Reiseanbieter Tui . Unter dem Druck der Finanzkrise beteiligte sich der Staat Anfang 2009 an der Commerzbank . Beobachter gehen davon aus, dass die Uniper-Übernahme durch den Bund die größte Rettungsaktion für ein einzelnes Unternehmen in der bundesdeutschen Geschichte ist./tob/DP/men

Name Kurs Währung Datum Zeit HP*
COMMERZBANK AG 10,100 EUR 27.01.23 22:46 Lang & S...
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 9,741 EUR 28.01.23 11:01 Lang & S...
FORTUM CORPORATION 13,730 EUR 27.01.23 21:55 Lang & S...
TUI AG 2,028 EUR 27.01.23 22:35 Lang & S...
UNIPER SE 2,978 EUR 27.01.23 22:08 Lang & S...
 
Weitere Nachrichten zu dieser Aktie
Seiten:   1 2 3 4 5    Anzahl: 142 Treffer     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
21.09.2022 08:24 ROUNDUP/Rettungsplan: Bund will Uniper weitgehend ...
20.09.2022 17:51 ROUNDUP/Uniper-Rettung: Bund soll Mehrheit überne...
20.09.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 20.09.2022 - 1...
20.09.2022 12:59 ROUNDUP: Tui nähert sich im Sommer dem Vor-Corona...
20.09.2022 10:07 Tui nähert sich bei Sommergeschäft wieder Niveau...
19.09.2022 12:39 Ein Jahr nach Vulkanausbruch auf La Palma noch vie...
08.09.2022 12:41 Homeoffice in der Ferne: 800 Tui-Mitarbeiter auf Z...
06.09.2022 09:47 Finanzagentur-Geschäftsführerin Dönges geht End...
06.09.2022 09:05 Dienstleistungsbranche steigert Umsatz kräftig - ...
30.08.2022 16:56 ROUNDUP: Kostenloser Reiserücktritt in der Pandem...
30.08.2022 15:56 BGH: Kostenfreier Reiserücktritt wegen Corona je ...
30.08.2022 06:35 ROUNDUP: Storno kostenfrei möglich? BGH prüft Re...
23.08.2022 14:08 ROUNDUP: Nabu bescheinigt Kreuzfahrtbranche zaghaf...
23.08.2022 12:12 Nabu fordert Kreuzfahrtreedereien zu mehr Tempo be...
17.08.2022 15:03 DGAP-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
11.08.2022 17:59 DGAP-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
10.08.2022 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 10.08.2022 - 1...
10.08.2022 12:12 ROUNDUP: Tui sieht sich trotz Engpässen auf Gewin...
10.08.2022 09:01 Deutschland-Tourismus nahezu auf Vor-Krisenniveau
10.08.2022 08:11 Tui erwartet dank starker Buchungen weiter operati...

Börsenkalender 1M

14.02.23
Geschäftsbericht

14.02.23
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht

 
Tagesroutine
Die Tagesroutine umfasst alle täglich wiederkehrenden Nachrichten, die vor, während und nach dem Börsentag veröffentlicht werden.
 

 
* Information zu Abkürzungen: HP = Handelsplatz
FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services