Märkte & Kurse

Marktberichte
Suchanfrage
Produktinformation
  Übersicht     Deutschland     Europa     USA     Asien  
 

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Marktbereichte für die Region Asien von den letzten drei Tagen. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle den für Sie interessanten Bericht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten Marktberichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.09.2022 09:11

Aktien Asien/Pazifik: Schwächere Kurse - Australien und Japan unter Druck

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die größten asiatischen Börsen haben am Freitag nachgegeben. Vergleichsweise deutlich ging es in Australien und Japan nach unten. Beide Börsen orientieren sich vergleichsweise eng an der Wall Street, wo es am Vortag deutliche Verluste gegeben hatte. Auf Wochen- und Quartalssicht liegen die Börsen des asiatisch-pazifischen Raums ebenfalls im Minus.

Neue Konjunkturdaten gab es aus China. Sie vermittelten ein durchwachsenes Bild. "Der heute Morgen veröffentlichte Caixin Manufacturing PMI aus China überrascht mit einem Rückgang von 49,5 auf 48,1 Punkte stark negativ", betonten die Volkswirte der Bayern LB. Der Einkaufsmanagerindex der "Caixin"-Experten, der stärker private und mittelgroße Unternehmen erfasst, verzeichnete damit den zweiten monatlichen Rückgang in Folge. Ein Wert unter der kritischen 50-Punkte-Marke deutet auf Kontraktion der Industrie hin.

Besser sah es bei den offiziellen chinesischen Daten aus. Das Statistikamt berichtete, dass der Einkaufsmanagerindex (PMI) für die Industrie im September von 49,4 im Vormonat auf 50,1 Punkte gestiegen sei. Der offizielle Index misst vor allem die Stimmung in großen und staatlichen Unternehmen, die von den massiven Hilfen profitieren, mit denen gerade die Konjunktur angekurbelt werden soll. Der offizielle Index im Dienstleistungsgewerbe fiel dagegen von 52,6 im August auf 50,6 Punkte und damit mehr als von Experten vorhergesagt.

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen der Festlandbörsen gab um 0,23 Prozent auf 3818,35 Punkte nach. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong stieg der Hang Seng zuletzt dagegen um 0,2 Prozent auf 17 200,22 Punkte. Der noch laufende Handel profitierte damit von wieder steigenden US-Futures. An der schwachen Monatsentwicklung ändert sich damit jedoch nichts. Der Hang Seng bewege sich auf den schwächsten Monat seit 2011 zu, betonten die Marktexperten der Deutschen Bank.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel unterdessen um 1,84 Prozent auf 25 937,21 Punkte. Hier stehe der schwächste Monat seit März 2020 an, so die Fachleute der Deutschen Bank. In Australien ging es für den S&P ASX 200 um 1,23 Prozent auf 6474,20 Punkte nach unten./mf/men



Weitere Marktberichte
 
Weitere Marktberichte 
Seite:  1  Berechnete Anzahl Nachrichten: 3     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.12.2022 09:05 Aktien Asien/Pazifik: Verluste - Corona-Proteste in China, U...
01.12.2022 09:05 Aktien Asien/Pazifik: Gewinne - Fed könnt Zinserhöhungstem...
30.11.2022 09:04 Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne - Japanische Bör...
Alle Marktberichte
Sie interessieren sich auch für vergangene Marktberichte aus Asien und anderen Regionen? Über die Nachrichten Suche erhalten Sie alle vergangenen Marktberichte kompakt zusammengestellt.

Übersicht
 
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Börsenkalender
02.12.2022

VAXIL BIO LTD
Geschäftsbericht

KOREA FUND INC.
Geschäftsbericht

TATNEFT PJSC
Geschäftsbericht

TR PROPERTY INVESTMENT TRUST PLC
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services