Märkte & Kurse

Marktberichte
Suchanfrage
Produktinformation
  Übersicht     Deutschland     Europa     USA     Asien  
 

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Marktbereichte für die Region Deutschland von den letzten drei Tagen. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle den für Sie interessanten Bericht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten Marktberichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
22.03.2023 18:14

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zurückhaltung vor US-Zinsentscheid

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die am Mittwochabend anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt weitgehend in der Defensive gehalten. Der Dax konnte seine soliden Gewinne aus dem Mittagsgeschäft nicht halten und bröckelte im späten Handel im Gleichklang mit dem Dow-Jones-Index ab. Letztlich legte der deutsche Leitindex um 0,14 Prozent auf 15 216,19 Punkte zu. Für den MDax ging es hingegen um 0,57 Prozent auf 26 864,77 Zähler bergab.

Auch die übrigen europäischen Börsen machten zur Wochenmitte keine großen Sprünge: Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone endete 0,3 Prozent höher. Der französische Cac 40 stieg um 0,3 Prozent und der britische FTSE 100 legte um 0,4 Prozent zu. In New York verlor der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss rund 0,3 Prozent.

Zwar hatte Fed-Chef Jerome Powell vor einiger Zeit eine wieder restriktivere Geldpolitik signalisiert, doch angesichts der jüngsten Bankenturbulenzen wird mit mehr Zurückhaltung gerechnet. Statt einer kräftigeren Zinsanhebung erwarten Volkswirte nun eher eine kleine Straffung um 0,25 Prozentpunkte. Vereinzelt wird sogar eine Zinspause für denkbar gehalten.

"Die Fed muss sich entscheiden, ob sie sich in der aktuell schwierigen Marktphase eher der Inflationsbekämpfung oder des Erhalts der Finanzstabilität verpflichtet sieht", umrissen die Experten der Privatbank Metzler das Dilemma der Währungshüter.

Aus Branchensicht standen Banken europaweit unter Verkaufsdruck. Vor der Fed-Sitzung wuchs offenbar die Nervosität der Anleger. Nach dem Schock über die Notübernahme der Credit Suisse durch die UBS am Wochenende war der europäische Bankenindex zeitweise auf das tiefste Niveau seit November abgesackt. Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank verbilligten sich am Mittwoch um jeweils mehr als 2 Prozent.

Auf Unternehmensseite bewegten ansonsten vor allem Analystenstudien. Anteile an den Chemiekonzernen Covestro und BASF waren im Dax mit Aufschlägen von 2,0 und 0,8 Prozent gefragt. Für Covestro drehte die Baader Bank ihr Votum nach den jüngsten Kursverlusten in eine Kaufempfehlung. Bei BASF halten die Experten von JPMorgan eine positive Überraschung bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal für möglich.

Die von hohen Zinsen belasteten Immobilienkonzerne standen dagegen einmal mehr negativ im Rampenlicht. Hier ging es infolge einer pessimistischen Haltung der US-Investmentbank Morgan Stanley zu kontinentaleuropäischen Werten nach unten. Laut dem Analysten Bart Gysens steigt generell die Gefahr, dass Kapitalerhöhungen notwendig werden.

Vonovia stufte Gysens auf "Underweight" ab. Mit einem Abschlag von 4,6 Prozent markierten die Aktien ein weiteres Tief seit 2014. Noch schlimmer erwischte es die Aktien von Aroundtown : Sie sackten auf ein Rekordtief ab und endeten als MDax-Schlusslicht mit einem Minus von 10 Prozent.

Die Anteilsscheine von Zalando stiegen nach einer positiven Empfehlung der Investmentbank Exane BNP als Dax-Spitzenreiter um 2,2 Prozent. Den Titeln des Gabelstapler-Herstellers Kion sprach die Deutsche Bank eine Kaufempfehlung aus, was den Kurs an der MDax-Spitze um 3,9 Prozent steigen ließ.

Die Papiere von Adidas büßten 1,1 Prozent ein. Ein durchwachsener Quartalsbericht des US-Konkurrenten Nike wurde hier als Argument aufgeführt. Für das laufende Geschäftsjahr erhöhte der Wettbewerber zwar sein Umsatzziel, wurde bei der Profitabilität aber etwas pessimistischer.

Der Euro kostete zuletzt 1,0793 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0785 Dollar festgesetzt.

Am Anleihemarkt fiel der Rentenindex Rex um 0,14 Prozent auf 125,78 Punkte, während die Umlaufrendite von 2,23 Prozent am Vortag auf 2,33 Prozent stieg. Der Bund-Future gab zuletzt um 0,24 Prozent auf 135,56 Punkte nach./edh/jha/

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---



Weitere Marktberichte
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
ADIDAS AG 159,680 EUR 06.06.23 17:35 Xetra
AROUNDTOWN SA 1,064 EUR 06.06.23 17:35 Xetra
BASF SE 46,760 EUR 06.06.23 17:39 Xetra
COMMERZBANK AG 9,616 EUR 06.06.23 17:40 Xetra
COVESTRO AG 38,670 EUR 06.06.23 17:39 Xetra
CREDIT SUISSE GROUP ... 0,904 USD 06.06.23 19:40 FINRA ot...
DEUTSCHE BANK AG 9,784 EUR 06.06.23 17:40 Xetra
KION GROUP AG 33,790 EUR 06.06.23 17:35 Xetra
NIKE INC. 'B' 106,190 USD 06.06.23 22:00 NYSE
UBS GROUP 20,300 USD 06.06.23 22:00 NYSE
VONOVIA SE 17,970 EUR 06.06.23 17:40 Xetra
ZALANDO SE 25,510 EUR 06.06.23 17:35 Xetra
 
Weitere Marktberichte 
Seite:  1  Berechnete Anzahl Nachrichten: 15     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.06.2023 18:25 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach lethargischem Han...
06.06.2023 17:50 Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach lethargischem Handel etwa...
06.06.2023 10:05 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger bleiben vorsich...
06.06.2023 09:16 Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Verluste - Anleger blei...
06.06.2023 08:21 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax weiter im Rückwärtsgang erw...
06.06.2023 07:33 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Warten auf frischen Schw...
06.06.2023 06:53 DAX-FLASH: Wenig Bewegung nach schwachem Wochenstart
05.06.2023 18:06 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax kommt erst spät in Be...
05.06.2023 17:46 Aktien Frankfurt Schluss: Dax kommt erst spät in Bewegung u...
05.06.2023 09:53 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax freundlich zum Woch...
05.06.2023 09:15 Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt über 16 000 Punkten n...
05.06.2023 08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax behauptet sich über 16 000 P...
05.06.2023 07:32 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kaum verändert nach sta...
05.06.2023 06:32 DAX-FLASH: Kaum verändert nach starkem Wochenausklang
05.06.2023 05:50 WOCHENAUSBLICK: Dax wieder stärker unter dem Einfluss der Z...
Alle Marktberichte
Sie interessieren sich auch für vergangene Marktberichte aus Deutschland und anderen Regionen? Über die Nachrichten Suche erhalten Sie alle vergangenen Marktberichte kompakt zusammengestellt.

Übersicht
 
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Börsenkalender
06.06.2023

TORRID HOLDINGS INC.
Geschäftsbericht

REV GROUP INC
Geschäftsbericht

PEPCO GROUP NV
Geschäftsbericht

NICAN LIMITED
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services