Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
19.09.2023 05:38

China hofft auf bessere Beziehungen zu USA

PEKING/NEW YORK (dpa-AFX) - Chinas Vize-Präsident hat am Rande der UN-Vollversammlung in New York von den USA mehr Einsatz für eine Verbesserung der Beziehungen der beiden Länder gefordert. Bei einem Treffen mit US-Außenminister Antony Blinken sagte Han Zheng, Chinas Entwicklung sei ein Gewinn und kein Risiko für die Vereinigten Staaten, wie Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstagmorgen (Ortszeit) berichtete. Demnach äußerte Han Zheng die Hoffnung, dass sich China und die USA auf "halbem Wege" treffen und mehr Verständnis zeigen könnten.

Das US-Außenministerium nannte das Gespräch vom Montag "offen und konstruktiv". Blinken sagte einer Mitteilung zufolge, dass die USA Diplomatie dazu nutzen wollten, um Interessen und Werte der Vereinigten Staaten voranzubringen und Differenzen zu debattieren. Die beiden Politiker sprachen laut US-Angaben über Russlands Krieg gegen die Ukraine, die Taiwan-Frage und Nordkorea.

Han Zheng führt die chinesische Delegation bei der UN-Vollversammlung in New York an. Als Vize-Präsident der von der kommunistischen Partei regierten Volksrepublik hat er eher eine repräsentative Rolle. Zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt gab es jüngst immer wieder diplomatische Verstimmungen. China sanktionierte etwa zwei US-Rüstungsfirmen wegen Waffen-Verkäufen an den Inselstaat Taiwan, den China als Teil seines Territoriums ansieht.

Unklar ist zudem noch, ob Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping im November zum Treffen der Asien-Pazifik-Staaten in San Francisco kommen wird. Der Gipfel gilt als Möglichkeit für eine Begegnung von US-Präsident Joe Biden und Xi Jinping. Beim zurückliegenden G20-Gipfel in Indien fiel das Treffen aus, weil China dort von Ministerpräsident Li Qiang vertreten wurde./jon/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:   36 37 38 39 40   Berechnete Anzahl Nachrichten: 793     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
19.11.2023 13:46 Sozialbeiträge für Arbeitnehmer gestiegen - für Arbeitgeb...
19.11.2023 13:45 Linke SPD-Abgeordnete: Weiter in Energiewende und Klima inve...
19.11.2023 13:44 Grünen-Abgeordnete Khan betont Notwendigkeit von Arbeitsmig...
19.11.2023 13:42 Neuer Juso-Chef Türmer: Ampel-Koalition ist kein Selbstzweck
19.11.2023 13:41 Ökonomin Grimm: Aussetzen der Schuldenbremse erfordert Notl...
19.11.2023 13:40 Mehr Verbraucherschutz: Kredite in der EU müssen transparen...
19.11.2023 13:40 IOM-Chefin: Irreguläre Migranten gegen Arbeitskräftemange...
19.11.2023 13:38 Lindner: Verlängerung von Gastro-Steuerausnahme wäre mögl...
19.11.2023 13:36 Fachkräftelücke in Deutschland geht leicht zurück - Klima...
19.11.2023 13:36 Umfrage: Wachsende finanzielle Zuversicht - aber sparsame We...
19.11.2023 13:35 Arbeitsminister: Gesetz für mehr Tarifbindung noch in diese...
19.11.2023 13:34 Esken und DGB für Aussetzen der Schuldenbremse - Gegenwind ...
19.11.2023 13:33 Jusos fordern Grunderbe: 60 000 Euro für alle über 18-Jäh...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
01.12.2023

YOMA STRATEGIC HOLDINGS
Geschäftsbericht

VERTICAL PEAK HOLDINGS
Geschäftsbericht

VAXIL BIO LTD
Geschäftsbericht

TRIPLE POINT ENERGY EFFICIENCY INFRASTRUCTURE CO.
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services