Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
05.12.2022 15:44

ROUNDUP/Experten: Schutzziele für Land- und Meeresflächen schwer erreichbar

BERLIN (dpa-AFX) - Das Ziel des anstehenden Weltnaturgipfels, 30 Prozent der weltweiten Land- und Meeresflächen bis 2030 unter Schutz zu stellen, ist einigen deutschen Experten zufolge nur schwer zu erreichen. "Ich denke, wir werden das nicht hinkriegen", sagte Thomas Brey vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven am Montag mit Blick auf die Meeresflächen. Er sieht Widerstände vor allem aus Asien und aus Russland. Derzeit sind laut Experten etwa sieben Prozent der Meere geschützt. Das 30-Prozent-Ziel ist eines der Hauptanliegen des am Mittwoch startenden Weltnaturgipfels im kanadischen Montreal.

Auf dem Land ist die Ausgangssituation etwas besser: Hier sind bereits etwa 17 Prozent geschützt. Dennoch ist die Ökosystemforscherin Almut Arneth vom Karlsruher Institut für Technologie skeptisch, ob das Ziel erreicht wird. "Die Widerstände sind schon auch sehr groß auf dem Land", sagte sie. "Möglich ist es, aber nur mit unterschiedlichsten Akteuren, die da zusammenspielen." Dazu zählten Regierungen, die Subventionen sinnvoll setzen müssten. Aber auch Verbraucherinnen und Verbraucher müssten mitziehen. "Und wenn wir das schaffen, dann wäre es auf jeden Fall möglich."

Andere Wissenschaftler veröffentlichten am Montag Handlungsempfehlungen, um das Artensterben zu stoppen: "10 Must-Dos aus der Biodiversitätsforschung". Dazu gehören unter anderem ein Umbau der Landwirtschaft hin zu mehr Öko-Landbau und eine andere Ernährung weg von Fleischkonsum. Zudem müsse der Wald vor Raubbau geschützt und auch fit gemacht werden für ein Leben im Klimawandel, wie die Netzwerk-Sprecherin Kirsten Thonicke vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) sagte. Es geht den Forschern zudem um eine andere Stadtgestaltung, die Entsiegelung von Böden und das Pflanzen von Straßenbäumen. Sie fordern, die vorhandenen Subventionsmittel gezielt für die Transformation der Landwirtschaft einzusetzen, um die Artenvielfalt zu stärken. Nach Experten-Angaben sind rund eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht.

Der 15. Weltnaturgipfel findet vom 7. bis zum 19. Dezember im kanadischen Montreal statt. Eine wichtige Rolle bei den anstehenden Verhandlungen spielt auch eine solide Finanzgrundlage für den globalen Artenschutz. Die Konferenz sollte ursprünglich in China tagen und musste pandemiebedingt mehrfach verschoben werden./wem/DP/mis



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 55.181     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.02.2023 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 06.02.2023 - 17.00 Uhr
06.02.2023 17:05 Steinmeier: Deutsche Demokratie muss wehrhaft gemacht werden
06.02.2023 16:56 EU beruft Krisentreffen zur Koordinierung von Hilfe nach Erd...
06.02.2023 16:47 ROUNDUP/Nach Erdbebenkatastrophe: USA bieten 'jede benötigt...
06.02.2023 16:39 UN-Chef Guterres befürchtet Ausweitung des Ukraine-Krieges
06.02.2023 16:35 Binnenschiffer und Verdi warnen vor Kollaps auf Wasserstraß...
06.02.2023 16:34 Mindestens 2300 Menschen in Türkei und Syrien durch Erdbebe...
06.02.2023 16:34 ROUNDUP 3: Flüchtlingsgipfel in wenigen Wochen - Grüne seh...
06.02.2023 16:05 GESAMT-ROUNDUP/Ukraine-Krieg: Minister weiter im Amt - Gespr...
06.02.2023 15:34 ROUNDUP 2: Ballon über Lateinamerika stammt auch aus China ...
06.02.2023 15:17 ROUNDUP 4: Mehr als 1900 Tote nach Erdbeben in der Türkei u...
06.02.2023 15:13 Mützenich irritiert Grüne mit Äußerungen zum Krieg in de...
06.02.2023 14:47 Norwegen will Ukraine langfristig mit Milliardenbetrag unter...
06.02.2023 14:47 KORREKTUR: BDEW fordert bessere Bedingungen für Klimaschutz...
06.02.2023 14:25 ROUNDUP: Zahl der Erdbeben-Toten in Türkei und Syrien steig...
06.02.2023 14:14 Kiew: Keine Auswechslung des Verteidigungsministers in diese...
06.02.2023 14:02 Berlin besorgt wegen Vorfalls mit chinesischem Ballon im US-...
06.02.2023 13:00 ROUNDUP 2: Flüchtlingsgipfel in wenigen Wochen - Landkreist...
06.02.2023 12:57 590 Tote in Syrien nach Erdbeben - insgesamt etwa 1500 Todes...
06.02.2023 12:56 BDEW fordert mehr Klimaschutz-Investitionen von Bundesregier...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
06.02.2023

SIAM FOOD
Geschäftsbericht

LOTTE RENTAL CO. LTD.
Geschäftsbericht

ZAIN BAHRAIN BSC
Geschäftsbericht

JK DAIRY FOODS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services