Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
05.12.2022 14:07

Unions-Länder wollen Vermittlungsausschuss für Energiekrisenbeitrag

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die unionsgeführten Länder Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen wollen bei der Frage der sogenannten Übergewinnsteuer und weiteren Einzelheiten des Jahressteuergesetzes den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat anrufen. Das teilten die Finanzministerien der fünf Bundesländer am Montag mit.

Der als Übergewinnsteuer bekannt gewordene EU-Energiekrisenbeitrag werfe in seiner jetzt geplanten deutschen Umsetzung finanzverfassungsrechtliche Bedenken auf. Den EU-Mitgliedstaaten werde die Einführung eines Solidaritätsbeitrags verpflichtend vorgegeben, heißt es in dem Antrag der Unions-Länder. Mit der jetzt vorgestellten Umsetzung werde aber de facto eine weitere Ertragsteuer eingeführt - neben bereits existierenden Steuern. "Der vom Bundesfinanzminister (Christian Lindner, FDP) vorgesehene Energiekrisenbeitrag stellt in dieser Form eine echte Ertragsteuer dar - damit verlässt er den von der EU vorgegeben Rechtsrahmen - noch dazu ist das Ganze verfassungsrechtlich höchst bedenklich", sagte Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) der Deutschen Presse-Agentur.

Unternehmen in der Erdöl-, Erdgas-, Kohle- und Raffineriewirtschaft, die bedingt durch die Folgen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine und steigende Energiepreise Milliardengewinne machen, sollen einen "Energiekrisenbeitrag" leisten - befristet auf die Wirtschaftsjahre 2022 und 2023. Gewinne, die im Vergleich zu den Vorjahren den Durchschnittsgewinn um 20 Prozent übersteigen, werden mit 33 Prozent belastet.

Füracker und seine vier Amtskollegen kritisieren zudem, dass die vom Bund gewährte Entlastung von Energiekosten für die Besserverdiener unter den Verbrauchern besteuert werden soll. Dies führe zu einem Bürokratiemonster. Vermieter und Hausverwaltungen müssten die Namen ihrer Mieter an die Steuerverwaltungen melden, wo dann anhand der Verdienste ermittelt werden müsse, wer besteuert werde und wer nicht. "Es kann nicht sein, dass die Ampel erst Hilfen mit der Gießkanne an alle verteilt und danach sollen die Finanzverwaltungen der Länder über die Steuer pro forma für etwas mehr Zielgenauigkeit sorgen", bemängelte Füracker.

Der Vermittlungsausschuss soll sich nach Auffassung der Unionsländer auch mit der Frage beschäftigen, ob der Bund mit Kontonummern von Bürgern versorgt werden und diese dann ohne weitere Zustimmung verifizieren können soll. Dies sei ein Eingriff in die verfassungsrechtlich geschützte Selbstbestimmungsfreiheit der Bürger./dm/DP/stw



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 20.028     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
26.01.2023 22:36 Biden: Werde Zahlungsausfall der USA nicht zulassen
26.01.2023 22:14 Nach Kampfpanzer-Zusage: Selenskyj pocht auf weitere Militä...
26.01.2023 22:11 Pentagon: Zeitverzögerte Panzerlieferung kein rein 'symboli...
26.01.2023 21:48 ROUNDUP: 'LNG-Tempo' für Autobahnen? Koalition ringt weiter...
26.01.2023 21:12 Kreise: Koalition ohne Einigung bei Straßenbau und Klimasch...
26.01.2023 20:41 Polen würde Lieferung von Kampfflugzeugen an Ukraine unters...
26.01.2023 20:33 ROUNDUP 3/Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: EU will mehr M...
26.01.2023 19:15 Chef von Versorger Leag kann sich früheren Kohleausstieg vo...
26.01.2023 19:14 RKI-Wochenbericht: Weniger Corona-Fälle und weniger schwere...
26.01.2023 18:17 Keine Doppelbesteuerung von CO2-Emissionen
26.01.2023 18:17 Bericht: Bund hat Corona-Impfstoffe für 13,1 Milliarden Eur...
26.01.2023 18:12 ROUNDUP 2: 'LNG-Tempo' für Autobahnen? Koalition sucht Lös...
26.01.2023 17:34 Wissenschaftskonferenz: Vorsitzender für nationale Hightech...
26.01.2023 17:13 Studie: EU verlagert Umweltfolgen ihres Konsums nach Osten
26.01.2023 17:13 Merz für technologieoffenen Kurs in der Energiepolitik
26.01.2023 17:04 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 26.01.2023 - 17.00 Uhr
26.01.2023 16:56 GESAMT-ROUNDUP: Kreml wirft Westen Kriegsbeteiligung vor - S...
26.01.2023 16:16 USA: Neubauverkäufe steigen unerwartet
26.01.2023 16:10 Neue Geberplattform für die Ukraine nimmt Arbeit auf
26.01.2023 15:51 ROUNDUP: Deutschland und Brasilien wollen neuen Schub für M...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
27.01.2023

MONTGOMERY CNTY PA
Geschäftsbericht

UGI CORP.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

ILUSTRATO PICTURES INTERNATIONAL
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

SEARCHLIGHT RESOURCES
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services