Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.11.2022 12:20

EU-Kommission empfiehlt Einfrieren von Milliarden-Zahlungen an Ungarn

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Ungarn muss trotz der jüngst ergriffenen Maßnahmen gegen Korruption die Aussetzung von EU-Zahlungen in Milliardenhöhe befürchten. Die EU-Kommission empfahl am Mittwoch, Corona-Hilfen und andere Fördermittel erst dann freizugeben, wenn die rechtsnationale Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban Versprechen zur Wahrung der Rechtsstaatlichkeit komplett umsetzt. Konkret geht es dabei um rund 7,5 Milliarden Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt und 5,8 Milliarden Euro an Corona-Hilfen.

Die Empfehlung der EU-Kommission zum Einfrieren der Gelder aus dem Gemeinschaftshaushalt könnte in den nächsten Wochen von einem EU-Ministerrat angenommen werden. Notwendig wäre dabei allerdings eine qualifizierte Mehrheit - das heißt, mindestens 15 der 27 EU-Staaten müssten zustimmen und zusammen mindestens 65 Prozent der Gesamtbevölkerung der EU ausmachen.

Bei den Corona-Hilfen schlägt die Kommission vor, zwar den ungarischen Plan zur Verwendung der Gelder formell zu bestätigen. Auszahlungen soll es allerdings nur dann geben, wenn das Land einen Katalog mit Voraussetzungen erfüllt. Dazu gehören auch die, die in dem Rechtsstaatlichkeitsverfahren formuliert wurden. Ähnlich ist die Kommission im Fall von Polen vorgegangen, deren Plan bereits Mitte des Jahres angenommen wurde.

Mit Spannung werden die weiteren Entwicklungen vor allem deswegen erwartet, weil Ungarn erhebliche Mittel in der Hand hält, um Druck auf die EU auszuüben. So könnte die Regierung in Budapest beispielsweise alle Entscheidungen blockieren, für die in der EU Einstimmigkeit erforderlich ist. Das gilt zum Beispiel für Sanktionen gegen Russland oder Beschlüsse zur Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen das Nachbarland./mjm/DP/nas



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 13.869     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.02.2023 10:08 Größter Streik seit mehr als einem Jahrzehnt in Großbrita...
01.02.2023 10:07 Österreich beendet alle Corona-Maßnahmen zum 30. Juni
01.02.2023 10:07 Russland erhöht Gaslieferungen durch Ukraine wieder etwas
01.02.2023 09:23 Stark gestiegene Materialpreise am Bau
01.02.2023 08:50 Lauterbach rät zu freiwilligem Maskentragen in Verkehrsmitt...
01.02.2023 08:49 London: Russische Angriffe auf Cherson wohl zur Schwächung...
01.02.2023 08:06 Maskenpflichten fallen - Auch Isolationspflichten vielerorts...
01.02.2023 07:58 Kiew: Härteste Schlachten gegen Russland stehen jetzt bevor
01.02.2023 07:11 WDH/ROUNDUP: Größte Streiks seit Jahrzehnten drohen Großb...
01.02.2023 06:56 ROUNDUP: Ukraine will EU-Beitritt weiter vorantreiben - Die ...
01.02.2023 06:35 ROUNDUP: Größte Streiks seit Jahrzehnten drohen Großbrita...
01.02.2023 06:35 ROUNDUP/Wirtschaftshilfe in USA und China: Von der Leyen leg...
01.02.2023 06:35 ROUNDUP: Fed vor neuerlicher Zinsanhebung - aber kleinerer S...
01.02.2023 06:00 ROUNDUP: Wie Energiesparvorgaben greifen - Kaum Kontrollen, ...
01.02.2023 06:00 ROUNDUP: Ukraine will EU-Beitritt weiter vorantreiben - Die ...
01.02.2023 05:50 Wirtschaftshilfe in USA und China: Von der Leyen legt EU-Rea...
01.02.2023 05:50 Spendenrat stellt Ergebnis für 2022 vor
01.02.2023 05:49 Lehrer, Bahn, Öffentlicher Dienst: Streiks legen Großbrita...
01.02.2023 05:49 US-Notenbank vor Erhöhung des Leitzinses - Kleinerer Schrit...
01.02.2023 05:34 Migrationsabkommen: Grünen-Politiker kritisiert 'Alleingang...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
01.02.2023

SOGECLAIR
Geschäftsbericht

ABRDN CHINA INVESTMENT CO. LTD.
Geschäftsbericht

AZIA CO LTD
Geschäftsbericht

VARUN MERCANTILE LTD
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services