Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.10.2022 18:38

WDH: Faeser fordert Länder zum Stopp von Abschiebungen in den Iran auf

(Im 2. Absatz klargestellt, dass das BMI keine Abschiebungen aussetzen kann.)

BERLIN (dpa-AFX) - Wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstrantinnen und Demonstranten plädiert Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) für einen bundesweiten Stopp von Abschiebungen in den Iran. "Abschiebungen in den Iran sind in der aktuellen desaströsen Menschenrechtslage nicht verantwortbar", sagte Faeser dem "Spiegel". "Ein Abschiebestopp ist der richtige Schritt, über den die Länder schnellstmöglich entscheiden sollten."

Faesers Amtsvorgänger Horst Seehofer (CSU) hatte im August 2021 die Unterstützung für Sammelabschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt, als die Taliban dort immer weiter vorrückten. Wie es aus dem Ministerium hieß, ist dies jedoch nicht mit der aktuellen Situation vergleichbar. Bei Afghanistan sei es um Sammelabschiebungen gegangen, nach Iran gebe es diese hingegen nicht.

Das Mullah-Regime im Iran lasse "den friedlichen Protest mit brutaler Gewalt niederschlagen", erklärte Faeser im "Spiegel" weiter. Junge Frauen lehnten sich "mit unfassbarem Mut gegen die Gewalt- und Unterdrückungsherrschaft auf" und riskierten ihr Leben im Kampf für Freiheit. "Alles, was wir hierzulande zum Schutz der mutigen iranischen Zivilgesellschaft tun können, müssen wir tun", sagte sie.

Zuvor hatte Niedersachsen vorerst Abschiebungen in den Iran ausgesetzt. Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) kündigte am Donnerstag an, bei der nächsten Innenministerkonferenz für einen allgemeinen Abschiebestopp werben und einen entsprechenden Beschlussvorschlag einbringen zu wollen. Pro Asyl und die Landesflüchtlingsräte forderten die anderen Bundesländer auf, dem Beispiel Niedersachsens zu folgen.

Auslöser der Demonstrationen im Iran war der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini Mitte September. Die Sittenpolizei hatte sie wegen ihres angeblich "unislamischen Outfits" festgenommen. Was mit Amini danach geschah, ist unklar. Die Frau fiel ins Koma und starb am 16. September in einem Krankenhaus. Kritiker werfen der Moralpolizei vor, Gewalt angewendet zu haben; die Polizei weist das zurück. Seit dem Tod der Frau demonstrieren landesweit Tausende gegen den repressiven Kurs der Regierung der islamischen Republik sowie den Kopftuchzwang./hrz/DP/zb/he



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 31.752     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
28.11.2022 18:53 Ukrainischer Armeesprecher: Dutzende russische Angriffe im D...
28.11.2022 18:51 ROUNDUP: Abrüstungsgespräche zwischen Moskau und Washingto...
28.11.2022 18:39 Selenskyj würdigt Außenministerbesuch als 'wichtiges Signal'
28.11.2022 18:38 Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
28.11.2022 17:59 Steinmeier ruft China zur Achtung der Demonstrationsfreiheit...
28.11.2022 17:13 WDH: Bundesumweltministerin gegen Gasförderung vor Borkum
28.11.2022 17:04 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 28.11.2022 - 17.00 Uhr
28.11.2022 16:52 ROUNDUP 2: Union und Teile der FDP kritisieren Pläne für l...
28.11.2022 16:46 ROUNDUP: Scharfe Kritik aus Teheran - deutscher Botschafter ...
28.11.2022 16:44 SPD-Chefin Esken: 'Kein Grund zur Sorge vor einem kalten und...
28.11.2022 16:36 ROUNDUP: Kurz vor Fristende mehrere Einwendungen gegen Lubmi...
28.11.2022 16:29 Nato-Beitritt: Türkei will weitere Schritte von Finnland un...
28.11.2022 16:21 Bundesumweltministerin gegen Gasförderung vor Borkum
28.11.2022 16:17 ROUNDUP: Unterhändler beginnen Verhandlungen über Abkommen...
28.11.2022 16:16 GESAMT-ROUNDUP/Vor Kriegswinter: Ukraine benötigt Generator...
28.11.2022 16:09 EZB-Präsidentin Lagarde stellt weitere Leitzinserhöhungen ...
28.11.2022 16:07 Abrüstungsgespräche zwischen Moskau und Washington auf Eis...
28.11.2022 15:56 Länder fordern vom Bund deutlich mehr Geld für den Bevölk...
28.11.2022 15:48 Scholz will mehr Ausländer einbürgern
28.11.2022 15:46 Erstes Bund-Länder-Gespräch zum Elbschlick kommende Woche
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
28.11.2022

ENX GROUP LTD
Geschäftsbericht

ONOTERAT AB
Geschäftsbericht

ZOGLO'S INCREDIBLE FOOD CORP.
Geschäftsbericht

YOOMA WELLNESS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services