Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.10.2022 17:40

Selenskyj nennt Russland anti-europäischsten Staat der Welt

PRAG (dpa-AFX) - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat beim ersten Treffen der sogenannten Europäischen Politischen Gemeinschaft für Solidarität mit seinem Land geworben. "Es sind keine Vertreter Russlands hier - eines Staates, der geografisch zu Europa zu gehören scheint, aber mit Blick auf seine Werte und sein Verhalten der am stärksten anti-europäische Staat der Welt ist", sagte der 44-Jährige am Donnerstag. Er war per Videoschalte zu dem Prager Gipfel von mehr als 40 Staats- und Regierungschefs aus ganz Europa zugeschaltet. Das Format geht auf eine Idee des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron zurück.

Russland führt seit Ende Februar einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. "Wir haben es mit einem Staat zu tun, der keinen Frieden will", sagte Selenskyj. Er forderte eine Verschärfung der Sanktionen gegen Moskau. Zudem müsse Russland aus internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen ausgeschlossen und ein Kriegsverbrechertribunal eingerichtet werden. Vom Westen forderte Selenskyj Sicherheitsgarantien für die Ukraine für die Zeit vor einem künftigen Nato-Beitritt. Er betonte: "Unsere Europäische Politische Gemeinschaft kann zu einer europäischen Gemeinschaft des Friedens werden."/hei/DP/zb



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 34.708     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.12.2022 06:39 Habeck: Waffenlieferungen sind richtig, aber 'auch eine Zumu...
01.12.2022 06:35 ROUNDUP: Selenskyj begrüßt Völkermord-Einstufung - Die Na...
01.12.2022 06:35 ROUNDUP/Krisen, Kriege, Klimawandel: Rekordbedarf an humanit...
01.12.2022 06:28 Alle Pipeline-Rohre für LNG-Terminal in Wilhelmshaven im Bo...
01.12.2022 06:04 Umfrage: Unterstützung für Ukraine in EU leicht zurückgeg...
01.12.2022 06:02 Baurohstoffe Kies und Sand bald wohl noch knapper und teurer
01.12.2022 06:01 Europäischer Bezahlvergleich: Deutsche Liebe zum Bargeld am...
01.12.2022 06:00 Berichte: Ministerium stellt Trumps Steuerunterlagen zur Ver...
01.12.2022 06:00 Grünen-Fraktionsvize greift CDU wegen Kritik an Zuwanderung...
01.12.2022 05:59 Deutsche Industrie: Ratifizierung von Ceta-Handelsabkommen ?...
01.12.2022 05:59 Chinas Vizepremier sprich von 'neuem Stadium' in Pandemie
01.12.2022 05:58 RKI registriert 36 115 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei ...
01.12.2022 05:57 Wohnungswirtschaft: Regierung wird Bauziel 'krachend verfehl...
01.12.2022 05:49 US-Präsident Biden empfängt Macron im Weißen Haus
01.12.2022 05:49 Außenminister der OSZE-Mitgliedsstaaten tagen in Lodz - ohn...
01.12.2022 05:49 Nato-Generalsekretär Stoltenberg zu Gesprächen in Berlin
01.12.2022 05:49 Bundestag debattiert über erleichterte Einbürgerung
01.12.2022 05:49 Bundestag stimmt über Ratifizierung von Kanada-Handelsabkom...
01.12.2022 05:49 Gas- und Fernwärmekunden wird im Dezember der Abschlag erla...
30.11.2022 23:35 EU-Kommission bekommt Sonderrechte für Brexit-Streit
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
01.12.2022

INDITEX
Geschäftsbericht

OCEAN GRAND HOLDINGS
Geschäftsbericht

LO'S ENVIRO-PRO HOLDINGS
Geschäftsbericht

WORKDAY INC.
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services