Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
29.09.2022 13:46

ROUNDUP/Kreise: Gaspreisbremse soll kommen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will die steigenden Gaspreise in Deutschland mit einer Gaspreisbremse dämpfen. Die Regierung habe sich auf ein Paket von 150 Milliarden bis 200 Milliarden Euro geeinigt, wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Koalitionskreisen erfuhr. Die Finanzierung soll über den bestehenden Wirtschafts- und Stabilisierungsfonds (WSF) sichergestellt werden.

Die Koalitionspartner waren wegen des Ausbleibens russischer Gaslieferungen nach Deutschland im Zuge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine in den letzten Tagen unter wachsenden Druck geraten. Mit einer Gasumlage sollten ursprünglich große Gasversorger vor der Insolvenz bewahrt werden. Befürchtet wurden unter anderem aber enorme Kosten durch eine Umlage, die auf Verbraucherinnen und Verbraucher zukommen würden.

Zunächst war am Donnerstag bekannt geworden, dass sich SPD, Grüne und FDP in der Debatte über die umstrittene Gasumlage und mögliche Alternativen geeinigt hätten. Das Bundeskanzleramt hat für Donnerstagnachmittag zu einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sowie Finanzminister Christian Lindner (FDP) zu "aktuellen Fragen der Energieversorgung in Deutschland" eingeladen.

Führende Wirtschaftsforschungsinstitute warnten davor, dass eine Gaspreisbremse die ohnehin schon hohe Inflation weiter anfachen könnte. Eine solche Bremse ist zudem in der Kritik, weil es nach Ansicht von Kritikern dann weniger Anreize gebe, das knappe Gas zu sparen. Wegen des hohen Importanteils erfordere eine Senkung des Gaspreises "massive Subventionen, die ihrerseits natürlich dann neue Kaufkraft in den Privatsektor pumpen würden", sagte Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft Kiel bei Vorstellung des Herbstgutachtens der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Damit werde der gesamtwirtschaftliche Preisauftrieb abermals angefacht.

Die umstrittene Gasumlage dagegen sei besser als ihr Ruf. Es gehe dabei lange nicht nur darum, die Gasversorger zu retten. Indem die höheren Gaspreise schneller an die Bevölkerung weitergegeben würden, setze man einen Anreiz zum Gassparen auch bei Kunden mit Altverträgen./tam/bw/hoe/DP/nas



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 25.313     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
28.11.2022 19:48 Regierung strebt Fachkräftezuzug auch nach Punktesystem an
28.11.2022 19:04 Kanadas neue China-Strategie: 'Werte unterscheiden sich zune...
28.11.2022 18:53 Ukrainischer Armeesprecher: Dutzende russische Angriffe im D...
28.11.2022 18:51 ROUNDUP: Abrüstungsgespräche zwischen Moskau und Washingto...
28.11.2022 18:39 Selenskyj würdigt Außenministerbesuch als 'wichtiges Signal'
28.11.2022 18:38 Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
28.11.2022 17:59 Steinmeier ruft China zur Achtung der Demonstrationsfreiheit...
28.11.2022 17:13 WDH: Bundesumweltministerin gegen Gasförderung vor Borkum
28.11.2022 17:04 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 28.11.2022 - 17.00 Uhr
28.11.2022 16:52 ROUNDUP 2: Union und Teile der FDP kritisieren Pläne für l...
28.11.2022 16:46 ROUNDUP: Scharfe Kritik aus Teheran - deutscher Botschafter ...
28.11.2022 16:44 SPD-Chefin Esken: 'Kein Grund zur Sorge vor einem kalten und...
28.11.2022 16:36 ROUNDUP: Kurz vor Fristende mehrere Einwendungen gegen Lubmi...
28.11.2022 16:29 Nato-Beitritt: Türkei will weitere Schritte von Finnland un...
28.11.2022 16:21 Bundesumweltministerin gegen Gasförderung vor Borkum
28.11.2022 16:17 ROUNDUP: Unterhändler beginnen Verhandlungen über Abkommen...
28.11.2022 16:16 GESAMT-ROUNDUP/Vor Kriegswinter: Ukraine benötigt Generator...
28.11.2022 16:09 EZB-Präsidentin Lagarde stellt weitere Leitzinserhöhungen ...
28.11.2022 16:07 Abrüstungsgespräche zwischen Moskau und Washington auf Eis...
28.11.2022 15:56 Länder fordern vom Bund deutlich mehr Geld für den Bevölk...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
28.11.2022

ENX GROUP LTD
Geschäftsbericht

ONOTERAT AB
Geschäftsbericht

ZOGLO'S INCREDIBLE FOOD CORP.
Geschäftsbericht

YOOMA WELLNESS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services